Neue Popstars-Staffel startet am 17. August

Düsseldorferin ist unter den Kandidaten

Neue Popstars-Staffel startet am 17. August: Düsseldorferin ist unter den Kandidaten Neue Popstars-Staffel startet am 17. August: Düsseldorferin ist unter den Kandidaten Foto: RTL 2/Andreas Freude
Von |

Es gab einmal eine Zeit, in der das Wünschen zwar auch schon nichts mehr half - in der aber zumindest vereinzelte Castingshows für die Teilnehmer noch echter Anlass zur Hoffnung auf eine kurze Karriere im Musikgeschäft waren. "Popstars" beim Sender RTL II war eines dieser frühen Formate, und es hat immerhin kleine Pop-Erfolgsgeschichten wie die "No Angels" hervorgebracht (über die Katastrophe beim Eurovision Song Contest reden wir mal nicht).

Jedenfalls: Am 17. August (20.15 Uhr) kommt die Sendung nach zweijähriger Pause zurück, und mit der 17-jährigen Patricia ist diesmal auch eine Düsseldorferin unter den 27 Kandidatinnen, die sich für das Format qualifiziert haben und es auf die große Bühne schaffen wollen.

Coole und ruhige Person

"Ich würde mich wohl als die Coolere, etwas Ruhigere sehen, da ich mich selbst ein wenig im Hintergrund halte", sagt die Schülerin über sich selbst. In ihrem kleinen Vorstellungsvideo präsentiert sie sich im coolen Outfit mit Wollmütze, singt ein paar vorsichtige Takte von "Durch den Monsun" und gibt sich ansonsten selbstbewusst - immerhin kommt sie aus einer musikalischen Familie (Mutter Magda ist Mitglied der Band "Las Balkanieras"), zudem war sie mal bei "Kids on Stage" dabei und hatte Gesangsunterricht.

Musikalisch hält sie sich mehr für einen Teammenschen, "deswegen gehe ich ja zu einer Band-Audition". Von den gestandenen Musikerinnen Stefanie Heinzmann, Miss Platnum und Bella Garcia in der Jury erhofft sich Patricia, dass sie ihr wirklich etwas beibringen wollen: "Aber das merkt man auch schon jetzt, denn sie sagen uns immer wieder, dass sie uns unterstützen wollen."

Bleibt abzuwarten, ob sie die Düsseldorferin (steht unter anderem auf Nutella-Brötchen, Fischstäbchen, Mangas Videospiele und die Musik von Beyoncé) denn auch in der "Popstars"-Akademie in die nächsten Runden lassen.

Quelle: RP