Wie man seine Mama (und ganz viele Follower) glücklich macht

„Mom, I´m fine!“ - ein heißer Typ auf Weltreise!

Wie man seine Mama (und ganz viele Follower) glücklich macht: „Mom, I´m fine!“ - ein heißer Typ auf Weltreise! Wie man seine Mama (und ganz viele Follower) glücklich macht: „Mom, I´m fine!“ - ein heißer Typ auf Weltreise! Foto: Instagram/ Momimfine

Jonathan Kubben Quiñonez hat in kürzester Zeit über hunderttausend Instagram-Follower bekommen. Er postet grandiose Bilder von den schönsten Orten der Welt. Und mit diesen Fotos macht er seine Mama glücklich. Sehr sogar. Denn dann muss sie sich endlich keine Sorgen mehr machen. Wie? Wir verraten es euch…

Einfach alles stehen und liegen lassen. Den Job schmeißen. Die wichtigsten Sachen packen und ab ins nächste Flugzeug. Raus aus dem Alltag und rein ins Abenteuer. Genau das hat Jonathan Kubben Quiñonez aus Belgien vor ein paar Wochen gemacht.

Seitdem reist er an all die Orte, die er schon immer mal sehen wollte. Er lebt den Traum von Freiheit, den wir doch irgendwie alle in uns tragen. Es könnte so perfekt sein – unabhängig, auf Weltreise, in der Blüte des Lebens. Wäre da nicht Jonathans Mutter ;-).

momimfine5 - image/jpeg

Die ist nämlich Mexikanerin. Und besonders lateinamerikanische Mütter sind sehr, sehr fürsorglich – und sehr schnell besorgt. Dass ihr Sohn auf Weltreise geht, birgt in den Augen von Jonathans Mutter so viele Gefahren, dass sie möglichst immer sicher gehen will, dass es ihm gut geht. Dass er bereits 27 Jahre alt ist, interessiert nicht. Mutter bleibt eben Mutter, ob mit 2, 12 oder 27.

 “Whatever your age is, if you have a latin mom and a passion for adventure, you will have to find a way to tell her that you are fine. This is my way.“

Also fasst Jonathan den Entschluss, so oft wie möglich Fotos zu posten. Immer mit drauf: Der Schriftzug „Mom, I’m fine!“ – als Versicherung, dass mit ihm alles in Ordnung ist. Wie süß von ihm und was für eine schöne Geschichte! Schnell sammeln sich Tausende von Instagram-Follower um den Belgier.

 

#SpringBreak #ClosingParty #MomImFine #Mexico #cancun #travel

Ein von Jonathan Kubben Quiñonez (@momimfine) gepostetes Foto am 3. Apr 2016 um 11:16 Uhr

Gut – vielleicht liegt es nicht nur an der süßen Idee und der tollen Story ;-). Vielleicht liegt es auch an den wunderschönen Orten, die er bereist. Oder (kaum vorstellbar, aber das könnte tatsächlich auch Follower bringen): Vielleicht könnte es auch damit zu tun haben, dass Jonathan Model ist und dass die Fotos nicht nur von der Umgebung her umwerfend sind... Das Lächeln und das Sixpack sind der Bonus zum perfekten Schwiegersohn!

Hier findet ihr noch mehr tolle Bilder von Jonathans Weltreise…