"Episode VII"

So episch ist der neue Star-Wars-Trailer

"Episode VII": So episch ist der neue Star-Wars-Trailer "Episode VII": So episch ist der neue Star-Wars-Trailer Foto: Walt Disney Studios
Von |

Luftschlachten, alte Bekannte und das ultimative Böse: Disney und Lucasfilm haben in der Nacht den offiziellen Star-Wars-Trailer veröffentlicht. Einer aber fehlt.

Am 18. Dezember beginnt für alle Star-Wars-Fans eine neue Zeitrechnung. Mit "Das Erwachen der Macht" eröffnet J. J. Abrams die neue Filmtrilogie, seit Monaten saugen Fans die spärlichen Informationen auf, die Disney und Lucasfilm preisgeben. Nach zwei Teaser-Trailern und einem Featurette ist nun der erste offizielle Trailer erschienen. Eines wird klar: Die Kinozuschauer erwartet ein episches Filmvergnügen über den ultimativen Kampf Gut gegen Böse.

Der Trailer beginnt mit Rey (Daisy Ridley), die zu den zentralen Charakteren der neuen Filme gehört. Sie fristet ihr Dasein als "niemand" - wohl als Schrottsammlerin auf dem abgelegenen Wüstenplaneten Jakku. Begleitet wird sie dabei von BB-8, einem auf einer Kugel rollenden Droiden, der schon in den ersten Teasern gezeigt wurde.

Dann rückt Finn (John Boyega) in den Mittelpunkt des Trailers. Er sei nur für eine Sache groß gezogen worden, hört man ihn sagen. Dazu sieht man ein abstürzendes Raumschiff der "New Order", wohl den Nachfolger der berühmt-berüchtigten Tie Fighter. Es scheint immer klarer zu werden: Finn wechselt die Seiten. Strandet er auf Jakku? "Ich habe nichts, für das ich kämpfen kann", sagt er.

Mit Kylo Ren (Adam Driver) wird es dann richtig finster. Fans hatten schon länger spekuliert, dass der Bösewicht mit dem spektakulären roten Lichtschwert besessen von Darth Vader ist. Im Trailer sieht man ihn vor der verkohlten Maske des ehemaligen Superschurken stehen. "Nichts wird uns im Weg stehen. Ich werde beenden, was du begonnen hast." Gänsehaut!

Wie vergessen ist der Kampf zwischen Jedi und Sith? Auf jeden Fall scheint eine lange Zeit verstrichen zu sein. Muss Han Solo (Harrison Ford) den neuen Charakteren im Star-Wars-Universum doch versichern: "Es ist wahr. Alles. Die dunkle Seite, die Jedi. All das gibt es."

Der Drops ist gelutscht!: Star Wars Battlefront - EA stellt "Dropzone"-Modus vor Der Drops ist gelutscht! Star Wars Battlefront - EA stellt "Dropzone"-Modus vor Zum Artikel » Science-Fiction-Epos: Star Wars: Ein neuer Jedi? Science-Fiction-Epos Star Wars: Ein neuer Jedi? Zum Artikel » Ankündigungstrailer und erste Screenshots: Disney Infinity 3.0 kommt inklusive Star Wars Ankündigungstrailer und erste Screenshots Disney Infinity 3.0 kommt inklusive Star Wars Zum Artikel »

Was folgt sind dramatische Bilder von fremden Planeten, Kämpfe zu Boden und in der Luft. Alte Bekannte wie Chewbacca (Peter Mayhew) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) tauchen genauso auf wie Newcomer Poe Dameron (Oscar Isaac). Für die Musik zeichnet wieder John Williams verantwortlich, der zwar bekannte Melodien verwendet, dabei aber neue Töne anschlägt. Episch.

Einer fehlt: Tauchte Luke Skywalker (Mark Hamill) zumindest kurz im zweiten Teaser auf, ist er im neuen Trailer nur für einen Sekundenbruchteil von hinten zu sehen. Das dürfte die Diskussion um seine Rolle erneut anheizen. Auch auf dem Filmplakat, das die Macher veröffentlicht haben, fehlte er überraschender Weise, was Fans zu den wildesten Spekulationen getrieben hat. Ebenfalls nicht im Trailer zu sehen: Der vermeintliche neue Todesstern, der im Gegensatz zu Skywalker beachtlichen Raum auf dem neuen Plakat einnimmt.

Es bleiben also noch viele Fragen bis zum 18. Dezember, wenn der Film auch in Deutschland in 3D in die Kinos kommt. Wer zu den ersten Zuschauern gehören will, sollte sich unterdessen beeilen. Der Vorverkauf hat am Montag begonnen, viele Premierenvorführungen sind bereits ausverkauft.

Quelle: RP