"Wie heißt der nochmal?"

Der Bachelor knutscht sich durch die Homedates

"Wie heißt der nochmal?": Der Bachelor knutscht sich durch die Homedates "Wie heißt der nochmal?": Der Bachelor knutscht sich durch die Homedates Foto: RTL

Der Bachelor geht in die heiße Phase und so langsam können auch wir uns nicht mehr unserer journalistischen Pflicht entziehen, euch in einer investigativen Analyse darüber zu berichten. Nach dem dramatischen Massenrauswurf von letzter Woche haben es nur fünf Kandidatinnen zum Kindergeburtstag nach New Orleans und auf die Homedates geschafft. Die Homedates? Jetzt schon? Und nur eine davon ist blond? Kann man sich denn heutzutage auf gar nichts mehr verlassen?

Der Bachelor 2017: 22 Schönheiten im Kandidaten-Check Der Bachelor 2017 22 Schönheiten im Kandidaten-Check Zum Artikel »

Kindergeburtstag in den Südstaaten

Passend zum Weltfrauentag ging es für Bachelor Sebastian und seinen Harem diese Woche an einen Ort, wo sich auch keine Sau dafür interessiert: die amerikanischen Südstaaten. RTL spendierte einen tollen Ausflug nach New Orleans, wo die sechs mal richtig toben konnten. Los geht‘s mit einer rasanten Fahrt in der Partystraßenbahn, dann gibt’s für jeden einen Monsterslushy auf der Saufstraße und am Ende dürfen die Ladies ein paar Primark-Perlenketten aus dem Fenster werfen und sich was wünschen. Ein schöner Brauch!

Die lustige Runde findet allerdings ein jähes Ende, als Sebastian mit Viola zum Knutschen auf dem Balkon verschwindet und die anderen Sekt schlürfend (Monsterslushy is‘ alle) in der Stube zurücklässt. Besonders Clea-Lacy, die immerhin schonmal eine ganze Nacht mit dem Bachelor verbracht hat, ist not amused und droht dem Schleckermäulchen mit ihrem Ausstieg aus der Sendung.

101233261 - image/jpeg Sebastian will die Ladies mit Monsterslushy gefügig machen.

Live. Laugh. Love.

Das passt Sebastian natürlich gar nicht, immerhin ist Clea-Lacy ja ganz geil, deshalb zitiert er gekonnt einen klugen Spruch, den er wahrscheinlich als Wandtattoo in seinem terrakottafarbenen Wischtechnik-Wohnzimmer kleben hat: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren." Wow. Ja okay, dann bleibt Clea natürlich doch. Wer nicht wagt, der schließlich nicht gewinnt. Und he, she, it – das s muss mit.

Während man als Zuschauer noch ganz inspiriert an seinen Käsestangen knabbert, geht auf einmal alles ganz fix. Der Bachelor lädt zum Rosendinner, Inci wird gefriendzoned und fliegt raus und dann sind auf einmal mehrere Wochen vergangen und die Homedates stehen an und man wird plötzlich nervös, weil man sich den Namen von der Blonden immer noch nicht merken kann, ach nee Erika heißt sie, okay, puh, haben wir noch 'ne Flasche Rotkäppchen da?

101233267 - image/jpeg Clea-Lacy will auch mal wieder knutschen.

Home is where the heart is <3

Die Homedates verlaufen dann zum Glück genauso wie immer: Der Bachelor erscheint mit schmierigem Honey-Gedächtnisgrinsen und verteilt Geschenke, Mama und Papa sind total begeistert von dem jungen Herren, irgendein Schwager stellt ein paar pseudokritische Fragen und dann geht’s zum Knutschen hoch ins Kinderzimmer. Nur von Kattia gibt’s wieder irgendwas zu meckern. Glauben wir zumindest. Versteht man ja meist nicht so gut.

Neben viel fremder Spucke gibt es für Sebastian aber auch eine Menge Inspiration für das nächste Wandtattoo. Die schönsten Sprüche, haben wir schon mal für ihn zusammengetragen:

  • "Wenn du mich anguckst, will ich mich einfach nur verstecken." – Clea-Lacy
  • "Ich bin sexy. Ich will an mir nichts ändern, nur meinen Beziehungsstatus." – Kattia
  • "Wie heißt der nochmal?" – Violas Vater, unser aller Spirit Animal
  • "Kann ich nicht bitte rausgehen?" – Kameramann
  • "Du gehst, wenn die gehen, Hanno! Haste die Brüste drauf?" - RTL-Aufnahmeleiter
  • "Ist gleich Werbung, ich muss echt dringend jetzt!" – Zuschauer

101233270 - image/jpeg Das letzte Abendmahl im Abiball-Kleid.

Auch die finale Entscheidung kommt wenig überraschend und erfolgt wieder getreu dem Motto: "Wer nicht knutscht fliegt raus". Rosenlos nach Hause gehen muss somit also Schmollkornschnitte Kattia, die das ganze betont gefasst mit einem debilen Grinsen quittiert, auf dem Heimweg aber wahrscheinlich vor Wut ein Eichhörnchen zertritt. Oder einen Bären. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die Dreamdates nächste Woche. Und bis dahin: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum. Und 333 bei Issos Keilerei.