Zwei Erweiterungen angekündigt, die ersten 15 Minuten im Video

The Witcher 3: Wild Hunt

Zwei Erweiterungen angekündigt, die ersten 15 Minuten im Video: The Witcher 3: Wild Hunt Zwei Erweiterungen angekündigt, die ersten 15 Minuten im Video: The Witcher 3: Wild Hunt Foto: Bandai Namco Entertainment

Eine epische Fantasy-Welt, rund 200 Stunden Spielzeit und das lautere Ziel vor Augen "Skyrim" endlich vom Fantasy-Thron zu stoßen: Die tüchtigen Polen von CD Project RED wollen mit "The Witcher 3: Wild Hunt" ihr Meisterstück abliefern. Wir zeigen die ersten 15 Minuten des Spiels im Video.

Langsam aber sicher nähert sich das bereits seit längerer Zeit in Entwicklung befindliche Mammut-Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" seiner Veröffentlichung. Wenn der Hexer uns wohl gesonnen ist, soll der Titel nun - nach mehreren Verschiebungen - am 19. Mai für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen. 

Die neuesten Bilder aus dem überwältigenden Fantasy-Epos The Witcher 3: Wild Hunt 61 Fotos

Die erste gute Neuigkeit dreht sich rund um die Größe der virtuellen Welt, in welcher die Handlung der "Wild Hunt" angesiedelt ist: Wer einen ausführlichen Blick auf die von GameStop veröffentliche Karte wirft, der wird von unterschiedlichsten Regionen, Städten und ganzen Insel-Reichen regelrecht erschlagen.  

Natürlich ist es immer schwierig solch umfassende Welten in Kontext zu setzen: 30 mal so groß wie die Welt im zweiten Teil und rund 20 Prozent größer als die verschneiten Gebirge aus Skyrim sind bislang die wohl treffendsten Vergleiche. Natürlich bringt wahre Größe auch nur dann etwas, wenn sie entsprechend mit Inhalten gefüllt ist - und eben hier muss sich der neue Witcher noch beweisen. 

Was wir jedoch bislang in den Videos und Bildern sehen durften, lässt auf etwas ganz großes schließen. Da kann der Sommer kommen wie er will, bei solchen Aussichten verabschiedet man sich doch gerne von der Sonne ins dunkle Zimmerchen!

The Witcher 3: Wild Hunt - image/jpeg

Die zweite gute Neuigkeit kommt in Form eines knapp 15-minütigen Videos, welches euch den kompletten Start des Spiels zeigt. Die Kollegen von IGN durften das Video exklusiv aufnehmen: Popcorn bereitstellen, Jogging-Buxe angezogen und ab damit:

Last but not least haben CD Project RED bereits jetzt ihre Zukunftspläne für das Spiel bekanntgegeben: Gleich zwei Erweiterungen sollen "The Witcher 3: Wild Hunt" kostenlos um neue Gebiete und neue Handlungsstränge erweitern. Dabei geben sich die Entwickler gewollt kritisch gegenüber gängigen "DLC"- und "Monetarisierungs"-Praktiken. 

Marcin Iwiński, Co-Founder von CD Projekt RED sagt dazu: 

 “We remember the time when add-on disks truly expanded games by delivering meaningful content. As gamers, we’d like to bring that back. We’ve said in the past that if we ever decide to release paid content, it will be vast in size and represent real value for the money. Both our expansions offer more hours of gameplay than quite a few standalone games out there.

"Wir erinnern uns an Zeiten, in denen Add-on Disks Videospiele mit sinnvollen Inhalten wirklich erweiterten. Als Spieler wollen wir das natürlich zurückbringen. Wir haben bereits in der Vergangenheit angemerkt, dass wenn wir uns je dazu entscheiden sollten Inhalte gegen Geld anzubieten, diese auch entsprechend umfangreich sein und einen wirklichen Gegenwert bieten sollen. Beide [nun angekündigten] Erweiterungen bieten mehr Stunden Spielzeit, als einige einzelne Videospiele da draußen."

Auch konkrete Namen wurden bereits genannt: "Hearts of Stone" bringt Geralt von Rivia in ein neues, rund 10 Stunden umfassendes Abenteuer in der als "No Man's Land" betitelten Wildnis. Dort soll er einen Auftrag für den mysteriösen "Man of Glass" erledigen. 

"Blood and Wine" hingegen legt noch einen drauf und soll stolze 20 Stunden Inhalte bringen, was natürlich allen voran an der komplett neuen Region "Toussaint" liegt.

Die ehrlichen Worte zum Kauf des geplanten "Expansions Passes" sind natürlich PR-Zucker für die Ohren, haben aber tatsächlich einen wahren Kern, den auch wir gerne predigen:

While we’re offering the Expansion Pass now, we want to make one thing clear: don’t buy it if you have any doubts. Wait for reviews or play The Witcher and see if you like it first. As always, it’s your call."

"Während wir bereits jetzt den Expansions Pass anbieten, wollen wir eine Sache klar machen: Kauft ihn euch nicht, wenn ihr noch irgendwelche Zweifel habt. Wartet auf die Tests und spielt "The Witcher" und schaut zuerst, ob ihr es auch mögt. Es liegt ganz bei euch!"

Hearts of Stone ist aktuell angesetzt für Oktober 2015, Blood and Wine soll im ersten Quartal 2016 folgen. So 'nen Schmarn wie Plattform-Exklusive-DLCs gibt es hier zum Glück nicht - sowohl Xbox One, als auch PlayStation 4 und PC werden gleichermaßen bedient. 

"The Witcher 3: Wild Hunt" erscheint am 19. Mai für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

Hinter diesem Link findet ihr "The Witcher 3: Wild Hunt" gleich auf amazon.de.