WipEout | Retro-Moment

Anschnallen! Wahnsinnige Geschwindigkeit!

WipEout | Retro-Moment: Anschnallen! Wahnsinnige Geschwindigkeit! WipEout | Retro-Moment: Anschnallen! Wahnsinnige Geschwindigkeit!
Von |
WipEout | Retro-Moment Anschnallen! Wahnsinnige Geschwindigkeit! 4 Fotos

Als die Playstation am 29. September 1995 in Deutschland auf den Markt kam, waren dreidimensionale Welten noch lange nicht selbstverständlich. Der wohl beeindruckendste 3D-Sprung für Zocker wie meiner einer sollte erst in den darauffolgenden Jahren folgen: Mit Super Mario 64 waren Begrenzungen und starr vorgegebene Wege endlich obsolet geworden. Zu Beginn der Playstation Ära träumte man jedoch bereits von diesen dreidimensionalen Welten, welche in Zukunft Spieler vor die Monitore fesseln sollten - und welche bis zum heutigen Tag eine weite, beschwerliche Reise hinter sich bringen mussten.

WipEout mit Open World Titeln in ein thematisches Umfeld zu packen - tja, diese Vorstellung scheint befremdlich. Erstmal: Woher kommt eigentlich dieser bescheuerte, denglisierte Begriff "Open World"? Selbst die Hersteller preisen den Begriff in Zusammenhang mit ihren Spielen an, als gäbe es tatsächlich so etwas wie eine "Open World" in Videospielen. Eine offene Welt. In der man tun und lassen kann, was man will. Reisen kann, wohin man will. Kurz: Ich mag den Begriff nicht.

Ich verstehe die Intention dahinter, verstehe die Spielmechaniken welche den Spielern suggerieren, dass sie in einer Welt ohne Grenzen unterwegs sind - aber die Illusion von Größe und Weite wird meines Wissens nach noch immer durch die Fantasie des Spielers ausgemalt, nicht durch dämliche, technische und vollkommen sinnlos-denglisierte Begriffe wie "Open World". 

Zurück zu WipEout. Zu der Serie brauch ich wohl kaum ein Wort verlieren, immerhin wissen alle hier anwesenden, wovon ich rede. Die Firma mit der Eule (Psygnosis) veröffentlichte den ersten Teil (sofern ich mich erinnern kann) zeitgleich, oder kurze Zeit nach dem Start der Playstation in Deutschland. Und lieferte ganz nebenbei den Grund, warum die Playstation unter Jugendlichen als "cool" galt: Bis heute grandiose und verspielte Designs von Gleitern, Logos und Strecken, ein bis zu diesem Zeitpunkt absolut einzigartiger Soundtrack und Geschwindigkeitsgefühle wie in einer Achterbahn.

Ok, Ridge Racer war auch cool. Und Tekken war MEGA angesagt. Selbst Worms liebten die Leute. Aber WipEout... WipEout war ein ganz besonderes Schmuckstück. Und das sage ich nicht, weil es zu meinen absoluten Lieblingsspielen gehört.