Das Sommerkonzert der Rheinmetropole

"Artistival" bietet Nachwuchsmusikern eine Bühne

Das Sommerkonzert der Rheinmetropole: "Artistival" bietet Nachwuchsmusikern eine Bühne Das Sommerkonzert der Rheinmetropole: "Artistival" bietet Nachwuchsmusikern eine Bühne Foto: Veranstalter

Nachwuchsmusiker aufgepasst: Das "Artistival"-Fest im Rosengarten des Stadtmuseums geht in die dritte Runde. "Artistival" ist eine neuartige Konzertform. Jungen Künstlern, talentierten Schülern und angehenden Berufsmusikern wird beim "Artistival" eine Bühne geboten, um sich vor Publikum zu präsentieren, ihr Talent unter Beweis zu stellen und um einfach einen wunderbaren Abend zu genießen. Das "Artistival" findet am 15. August statt.

Eine neue Art der Konzertform

Die Stimmung ist ausgelassen, die Musiker hoch motiviert und die Gäste begeistert - das "Artistival" ist eine neue Art der Konzertform, die junge Künstler und begeisterte Musikliebhaber zusammenbringt. Die Veranstaltung wird vom Leo Club Düsseldorf Rheinmetropole präsentiert. Mit dem Kauf der Eintrittskarte unterstützt ihr die Förderung einer lokalen Einrichtung für Kinder und Jugendliche.

"Die Mischung macht das Festival so besonders. Vielseitige Musik, eine recht unbekannte Location und das Angebot aus Gastronomie laden zum Entdecken ein. Ferner gibt es ein paar Düsseldorfer Specials zum Kennenlernen. Mehr wird hier aber nicht verraten", so Anton Merklinger, vom Leo Club Düsseldorf. "Am meisten freuen dürfen sich alle Gäste über die Möglichkeit den Abend aktiv mitzugestalten. So gibt es zum Beispiel Votings der Zuschauer, bei denen der Gewinner des Musikcontest gekürt wird. Dies gibt den Gästen das Gefühl wirklich Teil der gesamten Veranstaltung zu sein."

Nur ausgesuchte Teilnehmer

Beim "Artistival" wird Wert auf Qualität gelegt. "Wir unterziehen die Bewerber im Vorfeld einem Casting. Hierbei achten wir natürlich auf die Qualität, aber auch auf eine bunte Mischung der Musikstile. Wir möchten die Besucher auf eine musikalische Reise einladen und durch Vielseitigkeit auch mehr Gäste ansprechen", verdeutlicht Anton Merklinger. Und was passiert bei schlechtem Wetter? "Dafür haben wir natürlich vorgesorgt. Es werden große Schirme aufstellt und auch mehrere Pavillon-Zelte bieten einen Unterschlupf bei Regen. Natürlich hoffen wir trotzdem auf strahlenden Sonnenschein", so Anton Merklinger. 

Fabian Haupt ist der Gewinner aus dem letzten Jahr und er schätzt zum einen die Location und zum anderen die vielen Talente. Wir haben mit dem leidenschaftlichen Musiker über "Artistival" gesprochen:

1. Was macht die Veranstaltung so besonders?

Zum einen ist es die Location und zum mnderen sind es die vielen Talente, die das Artistival in Düsseldorf zu einem besonderen Musikerlebnis machen. Ich weiß nicht was schöner war: Auf der Bühne zu stehen und in einen bunten, blühenden Rosengarten voller begeisterter Leute zu schauen, oder einer von den Begeisterten zu sein und zu sehen, wie die Künstler die Stimmung genießen.

Am Mittwoch haben Jonathan und ich zusammen eine feine Recording Session gestartet! Ergebisse gibt es bald zu hören! Hö...

Posted by Fabian Haupt Music on Freitag, 24. Juli 2015

2. Du bist der Gewinner des letzten Jahres, hat sich in deinem Leben etwas geändert?

Durch das Artistival wurde ich motiviert. Nicht nur der 1. Preis und damit das tolle Coaching von Dieter Falk hat mich weitergebracht.

Ich nahm mein erstes eigenes Album "Achterbahn" auf und als Singer-Songwriter spielte ich einige erfolgreiche Konzerte in Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach und München.

3. Musik und musizieren - was verbindest du damit?

Musik und Musizieren sind mein Leben. Ich studiere bis voraussichtlich August 2016 am Institut für Musik und Medien an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf und denke über einen Master in Filmmusik nach. Außerdem trete ich mit meiner Band "Pentaloon" und mit meinen eigenen deutschen Pop-Songs auf und versuche als Singer-/Songwriter im Raum NRW Fuß zu fassen.

4. Was machst du, wenn du nicht gerade als Musiker durch die Region ziehst?

Ich betreibe neben meiner Musik den ausgefallenen Sport Parkour. Ich bin einer der Ansprechpartner der Düsseldorfer Parkour und Freerunning Community und Coach bei Jochen Schweizer Parkour Erlebnis Workshops. Dieser Sport ist nun seit sechs Jahren ein fester Teil meines Lebens und ein angenehmer Ausgleich.

5. Bist du in diesem Jahr auch als Musiker wieder mit dabei?

Dieses Jahr eröffne ich das Artistival mit meinen Singer-Songwriter Pop-Songs. Mit meiner Band Pentaloon, die komplett aus Musikstudenten der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf besteht, bin ich außerdem im Contest dabei. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit wieder beim Artistival aufzutreten und bin gespannt, wie es dieses Jahr wird.

Tickets für 15 Euro gibt es hier!