"Worst Of Chefkoch" im Zakk

Das Schlimmste aus der Kulinarik-Hölle

"Worst Of Chefkoch" im Zakk: Das Schlimmste aus der Kulinarik-Hölle "Worst Of Chefkoch" im Zakk: Das Schlimmste aus der Kulinarik-Hölle Foto: Screenshot "Worst of Chefkoch"-Facebook-Seite
Von |

Nufleika! Was klingt wie ein Gaumenschmaus, ist ein Gericht, dass einigen sicher ein ekeliges Gefühl bereitet. Denn Nufleika ist die Abkürzung für "Nutella-Fleischwurst-Käse-Toast" und in den Augen von Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein die "Königsdisziplin Katerfrühstück".

Diestel und Löffelbein sind die Macher der populären Website "Worst of Chefkoch", die laut ihren eigenen Angaben das Schlimmste aus der kulinarischen Hölle von chefkoch.de (der super-erfolgreichen Rezeptesammlung im Internet) an die Oberfläche spült. Die beiden wagen mittlerweile den Schritt in die Offline-Welt und kamen nun mit ihrem Programm in die Kulturstätte Zakk. Neben der Live-Zubereitung einiger Rezepte und der unterhaltsamen Verkostung der Ergebnisse trug das Duo aus Freiburg seine satirischen Texte vor. Dazu gehörten typische "Worst of Chefkoch"-Kommentare oder ganze Kochanleitungen, Kurzgeschichten, idiotische Gedichte. Das Duo las, kochte und lachte viel. Es war ein Abend für humorvolle, aber auch nachdenkliche Schleckermäulchen.

"Worst of Chefkoch" : Hier gibt's die widerlichsten Rezepte aus dem Netz "Worst of Chefkoch" Hier gibt's die widerlichsten Rezepte aus dem Netz Zum Artikel »

"Die meisten Sachen haben wir vorher nicht ausprobiert. Es gibt ja das Recht auf körperliche Unversehrtheit", erläutert Löffelbein. So erlebte das Zakk eine Weltpremiere der anderen Art. Denn Kochshows gibt es viele, aber dabei wird möglichst gut gekocht. Nicht so bei Diestel und Löffelbein.

Worst of Chefkoch - image/jpeg Das Schlimmste vom Chefkoch: Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein kosten von der Gute-Laune-Cola. Die Rezepte sind zwar alle alltagstauglich und schnell zubereitet, aber nur für Liebhaber des Gaumengraus' geeignet - mit gewissen Unterschieden: Zauberte die "Gute-Laune-Cola" (Cola-Rum-Mixtur) noch ein Lächeln auf die Gesichter der Probanden, waren die Reaktionen bei der Apfelwurst (Fleischwurst mit Senf, Ketchup, Curry und Apfelstücken) und dem Salzstangen-Auflauf (Salzstangen, Schinken überbacken mit Käse) deutlich weniger begeistert. "Dieses Rezept passt hervorragend zu Diarrhoe, oder de rien, wie der Franzose sagt. Einmal durch die Wohnung purzeln, alles im Backofen zusammenlöten, fertig. Mit ganz viel Glück schläft man bei der Backzeit von 20 Minuten ein, verbrennt in der Wohnung und muss das nicht mal mehr essen", witzelte das Koch-Duo provokant.

Zwar lief bei der Premiere noch nicht alles zu Hundert Prozent rund, aber das machte auch den Charme der Show aus. Spontan, eloquent, witzig überspielten die Gegenentwürfe zu Fernsehköchen wie Horst Lichter und Johann Lafer jede Panne und hatten jede Menge Spaß dabei.

Der Auftritt im Zakk war der Eignungstest für die beiden. Jetzt suchen Diestel und Löffelbein nach weiteren Auftrittsterminen. Bis dahin muss ihrem immer größer werdenden Publikum die Website worstofchefkoch.tumblr.com als amüsante Notration reichen.

Quelle: RP