GTA V | Grafik-Vergleich Xbox One und PlayStation 4

The Grass is always greener on the other Side

GTA V | Grafik-Vergleich Xbox One und PlayStation 4: The Grass is always greener on the other Side GTA V | Grafik-Vergleich Xbox One und PlayStation 4: The Grass is always greener on the other Side
Von |
GTA V | Grafik-Vergleich Xbox One und PlayStation 4 The Grass is always greener on the other Side 8 Fotos

Rockstar Games stellt die Spielewelt mit der Veröffentlichung der Next-Gen Fassung von GTA V wieder gehörig auf den Kopf: Ist das Spiel nun hübscher auf der PlayStation 4 oder auf der Xbox One?

Technik-Diskussionen wurden für viele Jahre einzig und allein in der Welt der Spiele-PCs geführt. Mittlerweile ist der Diskurs aber auch fester Bestandteil der Konsolenkultur geworden: Wo bietet welches Spiel die besten FPS-Werte, wie sieht's mit der Auflösung aus und welcher Schattenwurf ist knackiger?

8492_fc5aa72442bdf37fb4ae4c10d7a8c633_800x600r - image/jpeg

Insbesondere GTA V schürt den Meinungsaustausch: Kein Wunder, immerhin gehört der Titel in Sachen öffentlicher Wahrnehmung und Hype bereits jetzt zur absoluten Spitze der diesjährigen Veröffentlichungen. Und der ewige Krieg der Konsoleros will auch hier kein Ende nehmen: Die Antwort auf die Frage, ob Ihr besser zur Xbox One oder PlayStation 4 Version greift, wird von teils so abstrus kleinen Details bestimmt, dass man als "Otto-Normal"-Spieler gerne mal vor Erstaunen die Hände über dem Kopf zusammenwirft. 

Vor allem ein Detail scheint es den Spielern angetan zu haben: Gras. Tatsächlich präsentiert die PlayStation 4 Fassung von GTA V an einigen Stellen mehr "Grün" auf dem Boden. Rockstar Games greift dafür auf die insgesamt stärkere Technik der Sony-Konsole zurück, das Ergebnis präsentiert sich in einer höheren Dichte an Grasbüscheln, Pflanzen und bunten Blümchen. 

Ein hervorragendes Vergleichsvideo hierzu haben die Tech-Profis von Digital Foundry zusammengeschnürt:

Dadurch den Umkehrschluss zu ziehen, die Xbox One Fassung sei der PlaySation 4 Version technisch unterlegen, ist der falsche Weg: Auch auf der Microsoft-Konsole sind in der freien Natur aberwitzig viele Details zu sehen, nur an wenigen Stellen fällt der Vergleich nur in der direkten (!) Gegenüberstellung überhaupt auf. Für einige verbissene Konsoleros reicht dies scheinbar aus, um dem Microsoft-Lager einen Strick zu drehen. Wir sagen: Schwachsinn!

Wir konnten die Xbox One Version von GTA V bereits über mehrere Stunden ausgiebig anspielen und können guten Gewissens sagen: Auch auf der Microsoft-Konsole präsentiert sich die Next-Gen-Fassung hervorragend und lässt uns öfters vor schierem Unglauben die Kinnlade auf den Boden klappen. Was Rockstar Games hier - übrigens erstaunlich flüssig - auf den Bildschirm zaubert, passt auf keine Kuhhaut. 

Die 30 FPS werden nicht sauber eingehalten, was bereits zu weiterer Kritik geführt hat. Lasst uns Euch aber versichern, dass Ihr diese Schwankungen während des Spiels nur in extremen Fällen überhaupt bemerken werdet. Insbesondere im direkten Vergleich zur PlayStation 3 und Xbox 360 Version vom Vorjahr läuft GTA V auf Xbox One und PlayStation 4 geschmeidiger denn je und profitiert stark von der höheren Auflösung von 1080p

Unseren ausführlichen Test lest Ihr mit etwas Glück noch kommende Woche auf diesen Seiten. Bis dahin bekommt der Titel aber bereits jetzt einen dicken Daumen hoch von uns. Eine unbedingte Kaufempfehlung gibt es insbesondere für alle "Glücklichen", welche den Titel ein Jahr links liegen haben lassen und GTA V nun in einem Ausmaß genießen können, wie es kein anderer Open-World-Titel auf den Bildschirm zaubert. 

Hinter diesem Link findet Ihr GTA V auf amazon.de für aktuell 59 Euro.

Ihr wollt noch mehr GTA V? Dann schaut am besten mal in unserer ausführlichen Zusammenfassung vorbei, die Euch alle Neuheiten fein säuberlich auflistet. 

Oder werft einen Blick auf stolze 48 Bilder aus der Next-Gen-Fassung.

Oder schaut Euch das obligatorische Vergleichsvideo zwischen GTA V auf der PlayStation 3 und der PlayStation 4 an.