Kurioser Vorfall in Saarlouis

Schwangere will Hund retten und muss selbst gerettet werden

Kurioser Vorfall in Saarlouis: Schwangere will Hund retten und muss selbst gerettet werden Kurioser Vorfall in Saarlouis: Schwangere will Hund retten und muss selbst gerettet werden Foto: ChameleonsEye / Shutterstock.com (Symbolbild)
Von |

Beim Versuch, ihren Hund vor dem Ertrinken zu retten, ist eine schwangere Frau am Samstagmittag in Saarlouis in einen Altarm der Saar gestürzt. Die Tochter der Frau alarmierte sofort per Handy die Polizei.

Drei Beamte retteten die Schwangere, die aus eigener Kraft nicht mehr die steile Uferböschung hinaufklettern konnte. Ihren Hund hatte die 40-Jährige zuvor aber schon in Sicherheit gebracht, so dass am Ende alle wohlauf waren, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Auf dem Fluss schwammen zum Zeitpunkt des Unfalls vereinzelte Eisschollen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

"Nächstes Mal steckst du ihn mir in den Hintern“: So verkündet eine Frau ihre Schwangerschaft auf dem Club-Klo "Nächstes Mal steckst du ihn mir in den Hintern“ So verkündet eine Frau ihre Schwangerschaft auf dem Club-Klo Zum Artikel »

Online-Dating extrem: Schwangere tindert kurz vor Geburt Online-Dating extrem Schwangere tindert kurz vor Geburt Zum Artikel »

Unglaubliche Lügengeschichte: Frau wird nach Fake-Schwangerschaft kreativ Unglaubliche Lügengeschichte Frau wird nach Fake-Schwangerschaft kreativ Zum Artikel »

Quelle: dpa