Sechs zauberhafte Tage im Big Apple

5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown

Sechs zauberhafte Tage im Big Apple: 5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown Sechs zauberhafte Tage im Big Apple: 5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown Foto: Lisa Harings

Study at the Beach 2016: Wer bloggt hier? Study at the Beach 2016 Wer bloggt hier? Zum Artikel » Das größte Abenteuer ihres Lebens: Unsere Kollegin Lisa verbringt ein Semester in Kalifornien. Vor Vorlesungsbeginn hat sie zusammen mit ihrer Freundin Maxi eine Woche in New York verbracht und die besten Spots der Stadt erkundet.

"Am fünften Tag in New York hatte ich den wohl grandiosesten Start aller Tage, die wir in der Großstadt verbringen durften."

Es ist 6.45 Uhr, als der Wecker klingelt. Heute stehen wir besonders früh auf, weil wir mit unserem Vermieter Jeffrey die Hunde ausführen. Hunde anderer Leute auszuführen ist einer seiner Nebenjobs. Sonst arbeitet er auch als Yogalehrer, Tarotkartenleger und Buchautor. Um 7.30 Uhr machen wir uns mit der U-Bahn auf den Weg nach Manhattan ins West Village. Es ist bitterkalt, der kälteste Tag der Woche.

6 zauberhafte Tage im Big Apple 5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown 19 Fotos

Ein ganz besonderer Montagmorgen mit einem ganz besonderen Hundespaziergang

Vor einem typischen New Yorker Stadthaus machten wir Halt und warten auf Jeffrey, der die beiden Hunde holt. Wir befinden uns in einer sehr gepflegten Gegend. In der Nähe toben Kinder vor einer Schule und New Yorker, eingepackt in dicke Wintermäntel, machen sich auf den Weg zur Arbeit. Ihr werdet es mir wahrscheinlich kaum glauben, aber Jeffrey und wir dürfen die Hunde vom Friseur von Taylor Swift und Gisele Bündchen ausführen – WOW! Das ist echt verrückt. Kurze Zeit später stehen wir auch noch vor Carrie Bradshaws Haus – Doppel-WOW!

5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown - image/jpeg Im Hintergrund von mir seht ihr das Haus von Carrie Bradshaw. Was ein Morgen!

Nach unserem einstündigen Spaziergang durch Carrie Bradshaws Viertel setzen wir uns in die "News Bar" und wärmen uns an einem köstlichen Oatmeal mit Beeren und Zimt auf. Unbeschreiblich lecker. Das ist mein schönster Morgen, den ich in New York erlebt habe!

Healthy Fast Food in Manhattan: "Roast Kitchen"

Next: Shopping! Guter Plan, denn so können wir die meiste Zeit in den warmen Geschäften auf der 5th Avenue verbringen und der klirrenden Kälte entfliehen.

5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown - image/jpeg Mittags machen wir eine geniale Entdeckung: "Roast Kitchen": Gesundes Fast Food! Roast Kitchen hat sich zu unserem absoluten Lieblingsplatz für Lunch und Dinner in New York entwickelt. Dort kann man sich geniale "Bowls" (große Schüsseln) in den verschiedensten Varianten zusammenstellen. Das Essen wird in unglaublicher Schnelle direkt am Tresen frisch zubereitet, man kann live dabei zusehen. Man hat die Wahl zwischen verschiedenstem Gemüse, Quinoa, Reis, marinierten Fleischsorten, … und alles aus lokaler und saisonaler Produktion! Die Bowls sind mit acht – 12 $ ziemlich günstig. Und sind SOOOOO lecker!

Die New Yorker stehen übrigens auf alles, was in "no time" funktioniert. Jegliche Werbung, die man in der Stadt sieht, fokussiert sich auf das Thema Zeit zu sparen. Seien es Restaurants, Banken, Versicherungen … In den meisten Cafés und Restaurants gibt es übrigens immer die Möglichkeit online vorzubestellen, um noch mehr Zeit zu sparen!

Sechs zauberhafte Tage im Big Apple: 4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack Sechs zauberhafte Tage im Big Apple 4. Tag – Empire State Building, High Line und Shake Shack Zum Artikel »

SoHo oder auch: Geburtsort der Cronuts

Unsere Shoppingroute verläuft nachmittags in Richtung SoHo. Dort wollen wir einen kleinen Zwischenstopp bei der "Dominique Ansel Bakery" einlegen – sie verkauft die weltbekannten Cronuts, eine Mischung aus Croissant und Donut. Dominique Ansel ist der Erfinder des Hype-Gebäcks und hat es sich sogar patentieren lassen. Wir haben leider Pech, als wir nachmittags ankommen: Die Cronuts sind jeden Tag schon morgens um 11 Uhr ausverkauft!

Das macht aber nichts, denn gleich um die Ecke befindet sich eine Filiale von Ladurée, wo es die berühmten Pariser Macarons gibt. Wir kaufen uns eine kleine Tüte der süßen Leckerei und stöbern durch ein paar weitere Geschäfte.

5. Tag – West Village, SoHo, Chinatown - image/jpeg In Little Italy reiht sich ein italienisches Restaurant an das nächste. Nach unserem Shopping-Marathon durch SoHo beschließen wir, den Tag mit einem kleinen Spaziergang durch Little Italy und Chinatown ausklingen zu lassen. Die beiden Viertel sind fußläufig erreichbar und einen Besuch wert. Auch wenn es teilweise sehr klischeehaft und touristisch gestaltet ist, ist es doch beeindruckend, die Viertel einmal zu sehen. Chinatown finden wir allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, das ist vielleicht nicht jedermanns Sache! Alle Bilder unseres fünften Tages findet ihr in der Bilderstrecke.

Lisa Harings (23) schreibt auf TONIGHT.de darüber, wie sie es geschafft hat, ihr Auslandssemester komplett alleine auf die Beine zu stellen und teilt all die Momente, Eindrücke und verrückten Erlebnisse, die ihr in ihrem Auslandssemester und auf dem Weg dorthin begegnen werden. Alle Texte von Lisa findet ihr auf TONIGHT.de/travel!

Ein Sonntag in New York Empire State Building, High Line und Burger bei "Shake Shack" 17 Fotos

6 zauberhafte Tage im Big Apple Tag 3 – Times Square, Rockefeller Center & Cupcakes 25 Fotos

6 zauberhafte Tage im Big Apple 2. Tag – Central Park, Upper Eastside und unsere ersten Burger 14 Fotos

6 zauberhafte Tage im Big Apple 1. Tag – Silvester auf der Brooklyn Bridge in New York 9 Fotos