Food- und Fashionblogger in der Kölner Kochschule

Exklusiver Workshop mit Sternekoch Philipp Stein

Food- und Fashionblogger in der Kölner Kochschule: Exklusiver Workshop mit Sternekoch Philipp Stein Food- und Fashionblogger in der Kölner Kochschule: Exklusiver Workshop mit Sternekoch Philipp Stein Foto: Veranstalter

Kochen ist in, Weblogs auch. Trendsetter, die das frühzeitig erkannt und kombiniert haben, eröffnen ihren Lesern kulinarische Welten im Web und ernten jetzt die Früchte - exklusive Blogger-Events sind besonders beliebt. TONIGHT.de-Foodie Karoline durfte in der Kölner Kochschule die Löffel schwingen und war eine von elf Teilnehmern auf dem "Food meets Fashion - Takko-Denim-Bloggerevent".

Food meets Fashion - geht das überhaupt?

Food meets Fashion? Klingt im ersten Moment wie Gurke trifft Schuh, oder Banane trifft Hut - verrückt eben. Denn bei "Food meets Fashion" treffen zwei verschiedene Welten aufeinander: Der genusssuchende Foodblogger trifft auf den Trendsetter und Streetstyle-Founder Fashionblogger. Foodblogger bringen Inspirationen auf die Teller und verschönern das Web täglich mit ihren schmackhaften und ausgefallenen Kreationen. Fashionblogger sind hingegen immer auf der Suche nach dem "Outfit des Tages" (#ootd), oder den neuesten Trends auf den Fashionweeks. Dass diese verschiedenen Welten jedoch viel mehr Gemeinsamkeiten haben, als ihr euch vielleicht vorstellen könnt, bewies das "Food meets Fashion Bloggerevent" in der Domstadt, das von der PR-Agentur Karkalis Communications organisiert wurde.

Food meets Fashion - Bloggerevent | Montag, 10. August 2015 Food meets Fashion - Bloggerevent // Mo 10.08.15 Kölner Kochschule 192 Fotos

"Zusammen mit unserem Partner 'Takko' wollten wir den Release der neuen Jeans-Kollektion einmal anders feiern", beschreibt Julia Schneiderheinze von Karkalis. "Da Foodblogs momentan in aller Munde sind, kam uns die Idee, Food und Fashion zu vereinen. Und da es um die neue Denim-Kollektion geht, stand die Farbe des Events natürlich sofort fest: Blau." Zusammen mit Philipp Stein, dem jüngsten Sternekoch Deutschlands, wurde ein "Denim-Dinner" - ein Drei-Gänge-Menü mit ganz vielen blauen Zutaten - entwickelt. "Wir haben uns in den Sozialen Netzwerken umgeschaut und nach Bloggern gesucht, die uns sympathisch und engagiert erschienen, um mit ihnen ein besonderes Event zu feiern. Ein Blog sagt sehr viel über die Person hinter der Website aus und ich bin begeistert, dass ich so viele nette Menschen kennenlernen durfte", verdeutlicht die 26-Jährige.

#foodporn-Karte: London ist die Instagram-Welt-Hauptstadt des Burgers #foodporn-Karte London ist die Instagram-Welt-Hauptstadt des Burgers Zum Artikel » Düsseldorfer "Food Blog Day": Workshops, Küchenpartys und leckere Schweinereien Düsseldorfer "Food Blog Day" Workshops, Küchenpartys und leckere Schweinereien Zum Artikel » Rezepte, Tipps & Inspiration: Die erfolgreichsten Food-Blogs bei Instagram Rezepte, Tipps & Inspiration Die erfolgreichsten Food-Blogs bei Instagram Zum Artikel »

Von Traubenchutney, roten Möhren und Quark-Küchlein

Es wird geschnibbelt, gequatscht, gebraten, gerührt, gekleckert, probiert und natürlich auch geknipst, geknipst und geknipst. Fotografieren ist ein Hobby, das eindeutig zur Blogger-Szene dazugehört. "Ohne Fotos geht es doch einfach nicht", so Foodbloggerin Jules von "Buetterkes und Boemsken". "Fotos müssen einfach sein, denn Bilder sagen ja auch bekanntlich mehr als tausend Worte." Jules schätzt solche Abende sehr, "denn man lernt immer wieder neue Menschen kennen. Ich freue mich jedes Mal riesig, wenn ich und mein Freund zu so einem Event eingeladen werden." 

Blogger - image/jpeg Genug gequatscht - die Mägen knurren: Fische werden filetiert, Schalotten gewürfelt, Crostini geröstet, Möhren geschält und Küchlein gebacken. In der Küche herrscht Gewusel - doch die Arbeit hat sich gelohnt: Crostini mit Traubenchutney, Wildschweinschinken und blauen Blüten als Vorspeise, Forelle mit blauen Kartoffelschuppen als Hauptspeise und um richtig satt zu werden, gab es noch ein Blaubeer-Quark-Küchlein mit Granitée obendrauf - einfach WOW - oder wie es die Blogger sagen würden: #foodporn!

Fünf Stunden, drei Gänge und zahlreiche Schnappschüsse später geht es nach Hause und spätestens jetzt steht fest: Food und Fashion? Das geht und zwar richtig gut!

Ihr wollt das Dinner nachkochen? Alle Rezepte und Anleitungs-Videos findet ihr hier.