Angezockt bei EA in Köln

FIFA 16 - Das große Preview mit allen Infos

Angezockt bei EA in Köln: FIFA 16 - Das große Preview mit allen Infos Angezockt bei EA in Köln: FIFA 16 - Das große Preview mit allen Infos Foto: EA
Von |

Die Entwickler versprechen viele Neuerungen für FIFA 16: "Balance" heißt das Zauberwort. Sowohl in der Spielmechanik, als auch in der Engine soll das Spiel das Gleichgewicht zwischen Action und Realität halten. Das Ergebnis lässt sich nicht nur grafisch sehen.

EA Sports haben mit FIFA 16 wahrlich nicht zu viel versprochen. Den Fokus legen sie dieses Mal auf die Erneuerung im Defensiv-Verhalten der Spieler. So ist die kollektive Verteidigung die wohl größte Neuheit im Vergleich zu FIFA 15.

Was das genau bedeutet? Die Intelligenz der Mitspieler ist deutlich höher als bei FIFA 15. Ballverluste werden selbstständig erkannt, so dass das Umschaltspiel zügiger forciert werden kann. Der freie Raum im Mittelfeld wird schneller zugelaufen und Löcher in den Abwehrketten geschlossen – eine Vereinfachung des Defensivverhaltens – teilweise auch auf Kosten von Anspielstationen in der direkten Vorwärtsbewegung.

"Warum liegt hier eigentlich rundes Leder?" FIFA 16 - Screenshots 8 Fotos

Die Zweikämpfe sind um einiges realistischer und vielseitiger geworden. So entstehen mehr Einzelduelle, die die Defensive aufgrund des neuen Verteidigungsverhaltens oftmals für sich entscheiden kann.

Aber fallen nun keine Tore mehr? Doch! Auch was die Offensive angeht, hat FIFA 16 zugelegt: Das sogenannte „No Touch Dribbling“ erinnert an Messis Köpertäuschungen, nebenbei fahrt ihr dem Gegner in die Beine, ohne den Ball tatsächlich zu berühren. Somit schafft FIFA 16 im Zweikampf auf dem Feld neue Möglichkeiten für alle Taktierer und Dribblekünstler.

Insgesamt ist die Spielmechanik um einiges realistischer und geschmeidiger geworden. Auffällig ist allerdings, dass Bewegungsabläufe langsamer wirken als in den Vorgängern – das tut dem Spaß am Spiel aber keinen Abbruch, sondern rückt die Serie wieder näher an den Konkurrenten Pro Evolution Soccer heran. Fernschüsse und Standardsituationen führen wieder häufiger zum Torerfolg als bei FIFA 15 und sorgen für viele spannende Szenen.

Eine absolute Neuheit ist der Part des Frauenfußballs: 12 Nationalmannschaften sind in FIFA 16 erstmals spielbar, darunter Australien, Brasilien, Kanada, China, England, Frankreich, Deutschland, Italien, Mexiko, Spanien, Schweden und die USA. 

An dieser Stelle hat EA seine populäre Fußballserie regelrecht revolutioniert. Die Entwickler legen sehr viel Wert auf einen ganz eigenen Bewegungsablauf für die Frauen, zusätzlich ergötzt ihr euch an der grafischen Darstellung: Langhaarfrisuren passen sich realistisch den Bewegungen der Spielerinnen an und wirken nicht mehr so statisch wie bei den männlichen Pendants in den Vorgängern.

Revolution in der FIFA-Serie FIFA 16 - Erste Screenshots der Frauen-Nationalmannschaften 14 Fotos

Last but not least gibt es auch Neuigkeiten an der Kommentatoren-Front: Erstmals wird Wolff-Christoph Fuss die Rolle des Haupt-Kommentators einnehmen und an der Seite des Co-Kommentators Frank Buschmann zu hören sein. 

Kurz: Mit FIFA 16 ist Spaß und Abwechslung garantiert. Auch im FUT- und Karriere-Modus soll es Neuerungen geben, welche die Entwickler uns aber noch nicht verraten wollten. Alle Fans der Fußballsimulation können sich wohl auf das beste FIFA aller Zeiten freuen.

FIFA 16 erscheint am 24. September für PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360 und PC. 

Hinter diesem Link könnt ihr FIFA 16 bereits jetzt auf amazon.de vorbestellen.

Paradigmenwechsel: FIFA 16 - EA integriert Frauenfußball Paradigmenwechsel FIFA 16 - EA integriert Frauenfußball Zum Artikel » Blizzard kam, sah und siegte: "Heroes of the Storm" im Test für PC Blizzard kam, sah und siegte "Heroes of the Storm" im Test für PC Zum Artikel » Ein feuchter Traum für Racing-Fans: Forza Motorsport 6 - Über 26 Kurse und 450 Wagen Ein feuchter Traum für Racing-Fans Forza Motorsport 6 - Über 26 Kurse und 450 Wagen Zum Artikel »

Alle neuen Spiele und Ankündigungen: E3 2015: Die große Zusammenfassung Alle neuen Spiele und Ankündigungen E3 2015: Die große Zusammenfassung Zum Artikel »