Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

„Let’s Dance“ läuft – und das zum mittlerweile 14. Mal! Zehn der anfangs 14 Kandidaten stellten heute Abend (9. April) in der 5. Show einmal mehr bei RTL ihre Tanzkünste gemeinsam mit einem Profi-Tänzer unter Beweis – und für ein Tanzpaar ist das Abenteuer leider vorbei.

Wir begleiten die Show für euch. Wer ist raus? Wer ist weiter? Welcher Tanz bekam wie viele Punkte? Außerdem haben wir alle Infos – von den Kandidaten und Paaren bis hin zu den Tänzen, Songs, Mottos und „Let’s Dance“-Regeln. Viel Spaß!

>> „Let’s Dance“-Star Renata Lusin nackt im „Playboy“: Die Fotos der schönen Tänzerin <<

„Let’s Dance“ 2021: Tänze, Songs, Motto und Punkte – so lief die 5. Show am 9. April

Wetter-Chaos im April? Nicht bei „Let’s Dance“! Während es draußen nach einem kurzen Hoch wieder mau aussieht, heizten die Kandidaten und Profitänzer auf dem Parkett so richtig ein. Die fünfte Show stand unter dem Motto „Sommerparty“.

Und besonders Valentina Pahde und Valentin Lusin strahlten mit der imaginären Sonne um die Wette: Ihr Slowfox wurde von der Jury mit 30 Punkten bewertet. „Das war der beste Tanz in dieser Staffel“, befand Motsi Mabuse. Auch der von Natur aus kritische Joachim Llambi war voll des Lobes – dieser Slowfox sei sogar besser gewesen als der von Ella Endlich vor zwei Jahren (ebenfalls 30 Punkte). Und allmählich kristallisiert sich an der Spitze ein Trio heraus, denn auch Nicolas Puschmann und Rurik Gislason überzeugten erneut und fuhren jeweils 29 Punkte ein.

Am anderen Ende des Tableaus fanden sich einmal mehr Jan Hofer und Christina Luft wieder, für die es nur zu zwölf Punkten reichte. Aber wie in den Wochen zuvor konnte sich der Ex-Tagesschau-Sprecher auf die Zuschauer verlassen: Durch ihre Anrufe verhinderten sie sein Ausscheiden und wählten stattdessen Erol Sander und Marta Arndt (13 Jury-Punkte) raus.

Joachim Llambi: „Vielleicht war es Glück“

Zwar lobten die Juroren Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez, Sander habe sich bei der Samba zum ersten Mal nicht vertanzt. Wertungsrichter Joachim Llambi sagte aber: „Vielleicht war es Glück.“ Sander habe noch die Handbremse angezogen. Das Duo bekam 13 Punkte von der Jury. Der Schauspieler wirkte nicht so, als sei er überrascht und als wolle er dringend weitertanzen.

Zu feiern gab es auch einiges im Rahmen der Sendung: Gonzalez bekam für seine 100. Folge eine Torte. Er sei sehr stolz, schon so lange dabei zu sein, sagte der Choreograph. Llambi, Mabuse und er seien die einzige Jury in den weltweiten Ausgaben der Sendung, die schon so lange zusammenarbeite.

Die Tänze und Jury-Wertungen der 5. Show:

  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen einen Slowfox zu „Sunny“ von Boney M. – 30 Punkte
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen den Charleston zu „Du Hast den Farbfilm Vergessen“ von Nina Hagen – 29 Punkte
  • Rurik Gislason und Renata Lusin tanzen einen Quickstep zu „Summer In The City“ von The Lovin‘ Spoonful – 29 Punkte
  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov tanzen einen Tango zu „Voyage, Voyage“ von Desireless – 25 Punkte
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzen eine Salsa zu „Margarita“ von Wilkens – 22 Punkte
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen einen Jive zu „Escape“ von Rupert Holmes – 20 Punkte
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev tanzen die Salsa zu „Tequila“ von The Champs – 16 Punkte
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen die Rumba zu „Kokomo“ von The Beach Boys – 16 Punkte
  • Erol Sander und Marta Arndt tanzen die Samba zu „All Night Long“ von Lionel Richie – 13 Punkte
  • Jan Hofer und Christina Luft tanzen einen Slowfox zu „Summerwind“ von Frank Sinatra – 12 Punkte
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Let’s Dance“ 2021: Wer ist raus? Wer ist weiter?

Das sind die Paare bei „Let’s Dance“ 2021:

  • Lola Weippert und Christian Polanc
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin
  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov
  • Auma Obama und Andrzej Cibis
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev
  • Rurik Gislason und Renata Lusin
  • Jan Hofer und Christina Luft
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova
  • Erol Sander und Marta Arndt – raus in Show 5
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger – raus in Show 4
  • Senna Gammour und Robert Beitsch – raus in Show 3
  • Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy – raus in Show 2
  • Vanessa Neigert und Alexandru Ionel – raus in Show 1

„Let’s Dance“ 2021: Tänze, Songs, Motto und Punkte – so lief die 4. Show am 26. März

Bei den regulären Tänzen der 4. Show gaben Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov den Ton an. Bei ihrem Contemporary zu „Unsteady“ von X Ambassadors fuhren beide so ziemlich alles auf, was man sich nur wünschen kann.

Einen Tanz die Treppe hinab, vermischte Stile von Modern Dance bis Ballet, gewagte Flugeinlagen und starke Gefühle. Motsi Mabuse berührte nicht nur der Tanz, sondern allen voran die „Message“ der beiden. Joachim Llambi zog das Fazit: „Super Choreographie. Super Umsetzung von beiden. Tolle Gefühle. Absolut synchron. Alles andere als 30 Punkte wäre ’ne Frechheit.“ Er sollte recht behalten: Puschmann und Garbuzov sahnten die volle Punktzahl ab.

Kai Ebel ist raus

Vorbei ist das Spektakel derweil für Kai Ebel und Kathrin Menzinger: Das Ende des Vorhabens, den Formel-1-Moderator als High-Speed-Fan mit einem „Slowfox“ zu koppeln, war dabei bereits abzusehen, als er zum Start seines Tanzes beim Ausrollen des roten Teppichs versagte. Da brachte selbst der goldene Glitzerfrack und coole Zylinder nichts mehr: Mit 10 Punkten landete er auf dem letzten Platz. Und auch die Zuschauer votierten für sein vorzeitiges Aus.

Nach einem eher dürftigen Start in den Abend mit Auma Obama und Andrzej Cibis (Cha Cha Cha zu „Disco Inferno“ von Tina Turner) sowie einem lahmen Rumba von Erol Sander und Marta Arndt, lieferten Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov mit ihrem herrlich verspielten und kecken Charleston zu „Baby Face“ das erste Highlight des Abends und kassierten dafür 26 Punkte von der Jury.

Weiter ging es mit Moderatorin Lola Weippert und Christian Polanc, die beim Wiener Walzer zu „Stuck With U“ von Ariana Grande und Justin Bieber glückselig umeinander zirkulierten. Das Fazit: „Du bist geflogen“, meinte Jorge, Llambi hingegen fehlten nur „ein paar Prozentchen, um die Endpunkte auszutanzen“. 23 Punkte unterstrichen das.

Dass man Mickie Krause mal Tango tanzen sehen würde, war bereits verrückt genug: Zusammen mit Malika Dzumaev ging es zum kultigen „Pink Panther Theme“ von Henry Mancini auf das Parkett, Krause dabei stilecht in ein pinkes Sakko gekleidet. Genutzt hat es ihm am Ende leider nicht, die Jury zückte nur 11 Punkte.

Feurig heiß wurde es bei Simon Zachenhuber und Patricija Belousova: Die beiden tanzten den Paso Doble und konnten mit 23 Punkten endlich die 20-Punkte-Hürde überwinden. Selbst Joachim Llambi gab zu: „Du bist aus deiner Komfortzone rausgekommen, das war gut“, verlangte gleichzeitig aber „mehr Arroganz, um den Stier zu locken“.

Jan Hofer bewegt sich auf dünnem Eis

Der von den Juroren eher kritisch beäugte „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer legte zusammen mit Christina Luft einen Samba zu „Help Yourself“ von Tom Jones aufs Parkett, zu dem sich selbst der „Tiger“ dick grinsend in der Ecke beömmelt hätte: technisch noch immer mäßig, aber einfach unendlich charmant. Jorges Kommentar „Ich habe gesehen, du hast die Schritte gemacht“ fasste den Tanz des „soon to be“-RTL-Nachrichtensprechers am besten zusammen. Trotz der miesen Jurorenwertung von 10 Punkten blieben die Zuschauer Hofer weiterhin treu: Er darf weitermachen!

Rurik Gislason und Renata Lusin gehören derweil weiter zu den Favoriten und brillierten auch in Folge vier mit ihrem Tango zu „Believer“ von Imagine Dragons. Ihre 30 Punkte aus der Vorwoche konnten sie zwar nicht verteidigen, mit 26 Punkten zogen sie aber immerhin mit Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov gleich.

Schauspielerin Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzten die Salsa zu „Flor Palida“ von Marc Anthony vor den Restbeständen eines Kölner Reisebüros. Immerhin war der Tanz so gut, dass die Jury 27 Punkte zückte. Einzig Puschmann und Garbuzov konnten das noch toppen.

Girls schlagen Boys im Battle

In der 4. Show von „Let’s Dance“ kam es endlich wieder zum bereits aus den vergangenen Staffeln bekannten „Boys vs. Girls“-Battle! Diesmal jedoch nicht in klar abgetrennten Performances, sondern als eine Art „Street Battle“, in dem die Gruppen abwechselnd die Stage erklommen – die Damen in schwarzen Lederoutfits, die Herren extrem casual gekleidet.

Auffällig bei den Männern: Die weniger begabten Jungs (alias Jan Hofer, Mickie Krause und Kai Ebel) wurden in den Hintergrund gedrängt. Oder um es mit Jan Hofers Worten zu sagen: „Wir waren die Mauer.“ Getanzt wurde zu einem Medley aus „Rasputin“ (Majestic, Boney M.), „Push It“ (Salt-N-Pepa), „The Winner Takes It All“ (Abba) und „We Are The Champions“ (Queen), die Frauen bekamen anstatt Queen „Roar“ von Katy Perry auf die Ohren.

Die Wertungen des “Boys vs. Girls”-Battles wurden auf die Wertungen der Einzeltänze addiert. Und hier konnten sich die Mädels einen klaren Vorteil erkämpfen: Stolze 9 Punkte ertanzten sie, während die Herren mit 6 Punkten abgestraft wurden.

"Let's Dance"
Das Gruppenbattle „Boys vs. Girls“ konnten die Damen das erste Mal seit 2018 wieder für sich entscheiden. Foto: Joshua Sammer/Getty Images Europe-Pool/dpa

Die Tänze und Jury-Wertungen der 4. Show:

  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen den Contemporary zu „Unsteady“ von X Ambassadors – 30 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (36 Punkte)
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzten die Salsa zu „Flor Palida“ von Marc Anthony – 27 Punkte plus 9 Punkte aus dem Battle (36 Punkte)
  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov tanzten den Charleston zu „Baby Face“ von Julie Andrews – 26 Punkte plus 9 Punkte aus dem Battle (35 Punkte)
  • Rurik Gislason und Renata Lusin tanzten den Tango zu „Believer“ von Imagine Dragons – 26 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (32 Punkte)
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzten den Wiener Walzer zu „Stuck With U“ von Ariana Grande, Justin Bieber – 23 Punkte plus 9 Punkte aus dem Battle (32 Punkte)
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen den Paso Doble zu „Uccen“ von „Taalbi Brothers“ – 23 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (29 Punkte)
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzten den Cha Cha Cha zu „Disco Inferno“ von Tina Turner – 19 Punkte plus 9 Punkte aus dem Battle (28 Punkte)
  • Erol Sander und Marta Arndt tanzten die Rumba zu „Te Busco“ von Celia Cruz – 14 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (20 Punkte)
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev tanzten den Tango zu „Pink Panther Theme“ von Henry Mancini – 11 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (17 Punkte)
  • Jan Hofer und Christina Luft tanzten die Samba zu „Help Yourself“ von Tom Jones – 10 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (16 Punkte)
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger tanzten den Slowfox zu „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n“ von Heinz Rühmann – 10 Punkte plus 6 Punkte aus dem Battle (16 Punkte)
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Let’s Dance“ 2021: Tänze, Songs, Motto und Punkte – so lief die 3. Show am 19. März

Bei der ersten Mottoshow von „Let’s Dance“ 2021 kam das Beste zum Schluss. Rurik Gislason und Renata Lusin begeisterten die Jury mit ihrem Jive zu „Don’t Worry, Be Happy“ und holten erst zum dritten Mal in der Geschichte von „Let’s Dance“ die volle Punktzahl mit einem Jive. Wow!

Sogar Llambi, der für seine strengen Urteile bekannt ist, bezeichnete den Jive als „sensationelle Performance“. Sein Fazit: „Ich sitze hier und sag einfach: ‚Das ist geiles Tanzen, was ich da sehe.’“ Alle anderen Kandidaten könnten sich bei Gislason abschauen, wie man einen Jive tanze: „Für die war das ein Musterbeispiel, wie es auszusehen hat.“

Weniger erfolgreich lief die Show für den ehemaligen „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer. Er bekam für seinen Tango mit Partnerin Christina Luft gerade mal 12 Punkte. Llambi: „Das war so: Ich pass jetzt auf meine Tochter auf, dass der nichts passiert, und ich bin ganz lieb zu ihr. Für Tango hätte ich mir ein bisschen mehr Action erwartet.“ Obwohl Hofers Bewertung mit 12 Punkten erstmals leicht anstieg, nahm er im Ranking den letzten Platz ein. Nur durch die Gunst der Zuschauer darf er auch in der nächsten Woche wieder tanzen.

>> Werden bei „Let’s Dance“ die Promi-Frauen besser bewertet? Die Fans sind sauer <<

Für Senna Gammour und Robert Beitsch reichte es hingegen nicht. Nach dem Zuschauer-Voting stand fest: Sie sind raus. Die Jury lobte Gammour zuvor noch für die neue, gefühlvolle Seite, die sie beim Tanzen gezeigt habe. „Man kann stark sein, aber trotzdem soft“, sagte Jurorin Motsi Mabuse. „Das war einen Tick besser als letzte Woche“, räumte auch Juror Joachim Llambi ein. Die Jury gab ihr 16 von 30 möglichen Punkten.

Darüber gab es einen ganz besonderen Gast: Sängerin Maite Kelly kehrte zu „Let’s Dance“ zurück! 2011 gewann sie zusammen mit Christian Polanc die vierte Staffel – diesmal stand sie jedoch als Sängerin auf dem Parkett. Die 41-Jährige präsentierte ihr neues Album „Hello“, das am selben Tag erschienen ist.

Die Tänze und Jury-Wertungen der 3. Show:

  • Rurik Gislason und Renata Lusin tanzen den Jive zu „Don’t Worry, Be Happy“ von Bobby McFerrin – 30 Punkte
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen den Slowfox zu „Enter Sandman“ von Metallica – 28 Punkte
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen die Rumba zu „Endless Love“ von Luther Vandross, Mariah Carey – 22 Punkte
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzen den Jive zu „Wannabe“ von Spicegirls – 21 Punkte
  • Ilse DeLange und Evgeny Vinokurov tanzen Cha Cha Cha zu „Yes Sir, I Can Boogie“ von Baccara – 20 Punkte
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen den Contemporary zu „I Don’t Want To Miss A Thing“ von Aerosmith – 19 Punkte
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen den Slowfox zu „Will You Love Me Tomorrow“ von The Shirelles – 17 Punkte
  • Erol Sander und Marta Arndt tanzen den Wiener Walzer zu „Nights in White Satin“ von The Moody Blues – 17 Punkte
  • Senna Gammour und Robert Beitsch tanzen den Slowfox zu „I Was Made For Loving You“ von Kiss – 16 Punkte
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger tanzen den Paso Doble zu „You Really Got Me“ von The Kinks – 13 Punkte
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev tanzen die Rumba zu „Your Song“ von Elton John – 13 Punkte
  • Jan Hofer und Christina Luft tanzen den Tango zu „Rote Rosen, Rote Lippen, Roter Wein“ von René Carol – 12 Punkte
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Let’s Dance“ 2021: Tänze, Songs und Punkte – so lief die 2. Show am 12. März

In der zweiten Show stahlen Valentina Pahde und Valentin Lusin allen die Show. Mit ihrem Quickstep zu „Whatever It Takes“ ertanzten sie erstmals in dieser Staffel die Höchstpunktzahl von 30 Punkten. Knapp dahinter landeten Rurik Gislason mit Renata Lusin, die zuvor die erste „10“ der 14. Staffel abgeräumt hatten. Motsi Mabuse prophezeite Rurik Gislason: „Wenn du Gas gibst, wirst du der beste Tänzer, den wir bei ‚Let’s Dance‘ je hatten.“

>> „Let’s Dance“: Ex-Sieger Gil Ofarim spricht von schmutzigem Kampf unter Kandidaten <<

Weniger erfreulich lief die zweite Show für Mickie Krause und Malika Dzumaev (11 Punkte), Jan Hofer und Christina Luft (10 Punkte) und überraschenderweise auch für Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy, die sich den letzten Platz mit Hofer und Luft teilten. Riekenberg, die noch in der vergangenen Woche einen der Spitzenplätze belegt hatte, kassierte diesmal viel Kritik von der Jury. „Es war viel Spazierengehen, es war leider zu oft vertanzt, es war zu unrhythmisch irgendwo“, urteilte Juror Joachim Llambi.

Am Ende war die Leistung dann tatsächlich zu wenig: Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy bekamen nicht genügend Anrufe von den Zuschauern und schieden somit aus.

Die Tänze und Jury-Wertungen der 2. Show:

  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen den Quickstep zu „Whatever It Takes“ von Milow – 30 Punkte
  • Rurik Gislason und Renata Lusin tanzen den Wiener Walzer zu „Powerful“ von Major Lazer, Ellie Goulding, Tarrus Riley – 27 Punkte
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen die Salsa zu „Quimbara“ von Celia Cruz – 23 Punkte
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzen Tango zu „Whatever Lola Wants“ von Sarah Vaughan – 21 Punkte
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen den Tango zu „Breaking Me“ von Topic, A7S – 21 Punkte
  • Ilse DeLange tanzt mit Evgeny Vinokurov die Rumba zu „Time After Time“ von Eva Cassidy – 17 Punkte
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen Cha Cha Cha zu „Take You Dancing“ von Jason Derulo – 15 Punkte
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger tanzen Cha Cha Cha zu „Sexbomb“ von Tom Jones – 13 Punkte
  • Erol Sander und Marta Arndt tanzen Cha Cha Cha zu „You’re The First, The Last, My Everything“ von Barry White – 12 Punkte
  • Senna Gammour und Robert Beitsch tanzen Jive zu „Einmal um die Welt“ von Cro – 12 Punkte
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev tanzen den Quickstep zu „Help!“ von The Beatles – 11 Punkte
  • Jan Hofer und Christina Luft tanzen die Rumba zu „Always On My Mind“ von Elvis Presley – 10 Punkte
  • Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy tanzen Cha Cha Cha zu „Head, Shoulders, Knees & Toes“ von Ofenbach & Quarterhead – 10 Punkte
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

 

„Let’s Dance“ 2021: Tänze, Songs und Punkte – so lief die 1. Show am 5. März

In der ersten regulären Show sorgten die Paare für eine echte Standortbestimmung. Kurioserweise war das Duo mit der besten Jury-Wertung ohnehin schon sicher weiter. Rurik Gislason und Renata Lusin verzauberten die Jury nicht nur mit ihrer Optik und holten 24 Punkte – die sie aufgrund der von Gislason in der Kennenlernshow gewonnenen „Wild Card“ gar nicht gebraucht hätten.

>> Let’s Dance: Rurik Gislason macht alle Frauen verrückt, ist aber schon vergeben <<

Deutlich schlechter erwischte es die etwas ältere Herrengarde: Jan Hofer, Mickie Krause und Kai Ebel kamen nicht über zehn Punkte hinaus. Nach den zusammengerechneten Wertungen von Jury und Publikum mussten jedoch Vanessa Neigert und Alexandru Ionel die Show schon wieder verlassen. „Du musst Gas geben“, hatte ihr Juror Joachim Llambi ihr zuvor noch geraten.

Mit Blick auf Neigerts Schlagerkollegen Mickie Krause, der vor ihr ebenfalls harsche Kritik bekommen hatte, sagte Llambi: „Der war gegen dich ein Vulkan an Bewegung.“ Mit neun Punkten von der Jury hatte Neigert dabei noch zwei Punkte vor Krause gelegen. Doch obwohl Krause nach Ansicht Motsi Mabuses den Cha-Cha-Cha „zerstört“ hatte, entschieden die Zuschauer später zu seinen Gunsten.

Die Tänze und Jury-Wertungen der 1. Show:

  • Rurik Gislason und Renata Lusin tanzen Salsa zu „Vivir Mi Vida“ von Marc Anthony – 24 Punkte 
  • Kim Riekenberg und Pasha Zvychaynyy tanzen den Langsamen Walzer zu „I’m Kissing You“ von Des’ree – 23 Punkte
  • Valentina Pahde und Valentin Lusin tanzen einen Tango zu „The Kiss Of Fire“ von Louis Armstrong – 23 Punkte
  • Lola Weippert und Christian Polanc tanzen den Quickstep zu „Rama Lama Ding Dong“ von Rocky Sharpe & The Replays – 19 Punkte
  • Simon Zachenhuber und Patricija Belousova tanzen den Wiener Walzer zu „Keine Rosen“ von Teesy – 19 Punkte
  • Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen Cha Cha Cha zu „It’s Raining Men“ von The Weather Girls, Klaas – 18 Punkte
  • Ilse DeLange tanzt mit Evgeny Vinokurov den Wiener Walzer zu „One And Only“ von Adele – 18 Punkte
  • Erol Sander und Marta Arndt tanzen Tango zu „Vier Jahreszeiten: Winter“ von Antonio Vivaldi – 18 Punkte
  • Senna Gammour und Robert Beitsch tanzen den Tango zu „Shut Up“ von den Black Eyed Peas – 14 Punkte
  • Auma Obama und Andrzej Cibis tanzen den Langsamen Walzer zu „Natural Woman“ von Aretha Franklin – 12 Punkte
  • Jan Hofer und Christina Luft tanzen Cha Cha Cha zu „Don’t Go Breaking My Heart“ von Elton John – 10 Punkte
  • Kai Ebel und Kathrin Menzinger tanzen Quickstep zu „Im Wagen Vor Mir“ von Henry Valentino – 10 Punkte
  • Vanessa Neigert und Alexandru Ionel tanzen Salsa zu „Tres Deseos“ von Gloria Estefan – 9 Punkte und später ausgeschieden
  • Mickie Krause und Malika Dzumaev tanzen Cha Cha Cha zu „Party Rock Anthem“ von L.M.F.A.O. – 7 Punkte
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Let’s Dance“ 2021: So lief die große Kennenlernshow

Die Bekanntgabe ist allerdings nicht das einzige Highlight, das „Let’s Dance – Wer tanzt mit wem? Die große Kennenlernshow“ zu bieten hatte. Es wurde auch gleich das erste Mal getanzt – und zwar in Gruppen.

Das waren die Tänze der Kennenlernshow:

  • Ilse DeLange, Valentina Pahde und Rúrik Gíslason tanzen mit Evgeny Vinokurov, Andrzej Cibis und Malika Dzumaev den Cha Cha Cha zu „Hot Stuff“ von Kygo & Donna Summer
  • Kai Ebel, Auma Obama und Simon Zachenhuber tanzen mit Kathrin Menzinger, Christian Polanc und Marta Arndt den Tango zu „Perhaps, Perhaps, Perhaps“ von Doris Day
  • Vanessa Neigert und Nicolas Puschmann tanzen mit Vadim Garbuzov und Robert Beitsch den Quickstep zu „Ich will ’nen Cowboy als Mann“ von Gitte Haenning
  • Erol Sander, Mickie Krause und Jan Hofer tanzen mit Renata Lusin, Christina Luft und Patricija Belousova den Wiener Walzer zu „That’s Life“ von Frank Sinatra
  • Kim Riekenberg, Lola Weippert und Senna Gammour tanzen mit Valentin Lusin, Alexandru Ionel und Pasha Zvychaynyy die Salsa zu „Chantaje“ von Shakira und Maluma

>> Rurik Gislason gewinnt „Wild Card“ – so lief die „Let’s Dance“-Kennenlernshow <<

Rurik Gislason sammelte nach Addition der Jury- und Zuschauer-Wertung die meisten Punkte und erhielt eine „Wild Card“ für die erste reguläre Live-Show. Dank dieser können er und Partnerin Renata Lusin am 5. März nicht rausgewählt werden.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wie funktioniert der Punkte-Modus bei „Let’s Dance“?

Zunächst vergeben die Juroren nach jedem Auftritt eine Bewertung von bis zu zehn Punkten. Die maximale Punktzahl für eine Tanzpaarung beträgt somit 30 Punkte. Die Jury-Bewertungen werden anschließend in eine Rangfolge umgerechnet, sodass das Paar mit den wenigsten Punkten nur einen Punkt und das Paar mit den meisten Punkten 14 Punkte bekommt. Die Zahl ist dabei abhängig von den Kandidaten-Paaren, die noch im Rennen sind. Sind zum Beispiel nur noch zehn Paare übrig, können maximal zehn Punkte vergeben werden.

>> „Let’s Dance“ 2020: So lief die 13. Staffel – mit Lili Paul-Roncalli als Siegerin <<

Nach demselben Prinzip werden dann die Zuschauerstimmen umgerechnet. Auch hier bekommt das Paar mit den wenigsten Anrufen nur einen Punkt und das Paar mit den meisten Anrufen bzw. SMS die maximal mögliche Punktzahl. Die Jury- und Zuschauer-Wertung wird anschließend addiert und das Paar mit den wenigsten Punkten muss „Let’s Dance“ verlassen.

Wer sitzt bei „Let’s Dance“ 2021 in der Jury?

„Never change a winning team“ – dieser Leitsatz gilt offenbar auch bei RTL. Der Sender setzt auch 2021 auf seine bewährte Jury um Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi. Sie werden auch in diesem Jahr wieder die Tänze der Promi-Kandidaten ganz genau beobachten und anschließend be- oder auch verurteilen. Vor allem Llambi ist für seine oft harte und schonungslose Kritik bekannt. Das gefällt nicht jedem, gehört aber definitiv zu „Let’s Dance“.

>> Rurik Gislason gewinnt „Wild Card“ – so lief die „Let’s Dance“-Kennenlernshow <<

Wer moderiert „Let’s Dance“ 2021?

Auch 2021 hält RTL an dem Moderations-Duo Victoria Swarovski/Daniel Hartwich fest. Und das, obwohl der Einsatz von Swarovski bei ihrer Premieren-Staffel 2018 und auch 2019 noch zum Teil heftig kritisiert wurde. Grund dafür dürfte aber weniger Swarovski selbst gewesen sein, als vielmehr die damit verbundene Trennung von Sylvie Meis. Die bildhübsche Niederländerin soll ihren Moderations-Job verloren haben, weil ihr Deutsch nur sehr holprig und ihr Stil sehr hölzern gewirkt hätten. RTL wies die Vorwürfe entschieden zurück, die Fans waren aber dennoch auf der Seite von Meis.

„Let’s Dance“ 2021: Übertragung im TV und Stream

Alle Folgen von „Let’s Dance“ werden auch 2021 live bei RTL ausgestrahlt und sind jeweils freitags um 20.15 Uhr im TV zu sehen. Einzige Ausnahme: der bereits erwähnte Karfreitag am 2. April. Die Sendetermine von „Let’s Dance“ im TV im Überblick:

  • Freitag, 26. Februar 2021, 20.15 Uhr: „Wer tanzt mit wem? Die große Kennenlern-Show“
  • Freitag, 5. März, 20.15 Uhr: Folge 1
  • Freitag, 12. März, 20.15 Uhr: Folge 2
  • Freitag, 19. März, 20.15 Uhr: Folge 3
  • Freitag, 26. März, 20.15 Uhr: Folge 4
  • Freitag, 9. April, 20.15 Uhr: Folge 5
  • Freitag, 16. April, 20.15 Uhr: Folge 6
  • Freitag, 23. April, 20.15 Uhr: Folge 7
  • Freitag, 30. April, 20.15 Uhr: Folge 8
  • Freitag, 7. Mai, 20.15 Uhr: Folge 9
  • Freitag, 14. Mai, 20.15 Uhr: Folge 10
  • Freitag, 21. Mai, 20.15 Uhr: Folge 11
  • Freitag, 28. Mai, 20.15 Uhr: Folge 12 (Finale)*
    *vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen durch RTL.

Im Livestream und auf Abruf wird die neue Staffel von „Let’s Dance“ beim Streamingportal TV NOW zu sehen sein. Allerdings verlangt die Mediengruppe RTL dafür auch 4,99 Euro (Premium) bzw. 7,99 Euro (Premium+) im Monat – nur die ersten 30 Tage können kostenlos getestet werden. Hardcore-Fans können sich dafür aber auch nochmal die Staffeln 4 bis 13 in der Wiederholung anschauen.

Welche Kandidaten sind bei „Let’s Dance“ 2021 dabei?

Auch in der 14. Staffel wagen sich 14 prominente Kandidaten auf das Tanzparkett.

Das sind die Promi-Kandidaten bei „Let’s Dance“ 2021:

>> „Let’s Dance“ 2021 – Kandidaten: Die 14 Promis – und wer schon raus ist <<

Welche Profi-Tänzer sind 2021 bei „Let’s Dance“ dabei?

Neben vielen bekannten und beliebten Profi-Tänzern aus den vergangenen Staffeln sind auch vier neue Gesichter dabei.

Das sind die Profi-Tänzer bei „Let’s Dance“ 2021:

Wann ist die neue Staffel von „Let’s Dance“ gestartet?

Die neue Staffel von „Let’s Dance“ startet am 26. Februar 2021. RTL bittet die 14 prominenten Teilnehmer an diesem Tag um 20.15 Uhr zur „großen Kennenlernshow“, in der dann festgelegt wird, welcher Kandidat mit welchem Profi-Tänzer tanzt.

>> Let’s Dance 2021: RTL gibt Kandidaten und Starttermin bekannt <<

Am Freitag, 5. März geht es dann mit der ersten „richtigen“ Tanz-Show los. Alle weiteren Folgen von „Let’s Dance“ werden anschließend wie gewöhnlich jede Woche freitags um 20.15 Uhr live bei RTL zu sehen sein. Die einzige Ausnahme wird wohl, wie gewohnt, der Karfreitag (2. April) bilden. Somit dürfte das Finale am Das Finale dürfte somit am 22. Mai 2020 steigen.

„Let’s Dance Podcast“ ab 12. Februar bei AUDIO NOW

Bereits ab dem 12. Februar geht der offizielle „Let’s Dance Podcast“ bei AUDIO NOW in eine neue Runde. Martin Tietjen blickt erstmalig mit Profitänzerin und „Let’s Dance“-Urgestein Isabel Edvardsson, die im Frühjahr zum zweiten Mal Mutter wird, hinter die Kulissen von Deutschlands erfolgreichster Tanzshow.

Bis zum Show-Start erscheint täglich eine neue Folge, in der die Promi-Kandidaten näher vorgestellt werden. Ab dem 27. Februar sprechen die Moderatoren dann immer samstags über die Live-Show und bilanzieren die Leistung der Tanzpaare.

Findet „Let’s Dance“ 2021 trotz Corona statt?

Ja! Aufgrund der geltenden Schutzmaßnahmen wird die Show allerdings ohne Publikum stattfinden.

Wer sind die bisherigen Gewinner von „Let’s Dance“?

Amtierende Gewinnerin von „Let’s Dance“ ist Lili Paul-Roncalli. Sie gewann die Show 2020 an der Seite von Massimo Sinato. Im großen Finale setzte sie sich gegen Moritz Hans und Renata Lusin sowie Luca Hänni und Christina Luft durch.

>> „Let’s Dance“: Wer hat die RTL-Tanzshow bereits gewonnen? <<

Das sind die Gewinner der bisherigen 13 „Let’s Dance“-Staffeln:

  • Wayne Carpendale (2006)
  • Susan Sideropoulos (2007)
  • Sophia Thomalla (2010)
  • Maite Kelly (2011)
  • Magdalena Brzeska (2012)
  • Manuel Cortez (2013)
  • Alexander Klaws (2014)
  • Hans Sarpei (2015)
  • Victoria Swarovski (2016)
  • Gil Ofarim (2017)
  • Ingolf Lück (2018)
  • Pascal Hens (2019)
  • Lili Paul-Roncalli (2020)