Dschungelcamp 2022: Der Reality-TV-Profi – Filip Pavlovic im Porträt

Das Dschungelcamp ruft – und die Profis kommen. So auch bei der 15. Auflage von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" – und wir stellen euch die Kandidaten vor, die dieses Mal nicht im australischen Dschungel, sondern in Südafrika um die Dschungelkrone kämpfen. Heute unter der Lupe: Filip Pavlovic.
Filip Pavlovic Dschungelcamp 2022
Filip Pavlovic ist Kandidat im Dschungelcamp 2022. Foto: RTL

Wenn einer der zehn Kandidaten die Teilnahme am Dschungelcamp verdient hat, dann ist es Filip Pavlovic. Schließlich hat er etwas dafür getan. Und im Gegensatz zu den anderen Teilnehmern der 15. Staffel hat er nicht nur mit RTL über seine Gage verhandelt. Filip Pavlovic hat sich schließlich als einziger Kandidat für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ qualifiziert. Wir stellen euch den gebürtigen Hamburger vor.

Was die TV-Zuschauer über Filip Pavlovic wissen müssen

Ihr kennt Filip Pavlovic nicht? Dann ist Reality-TV aber nicht euer Hauptfach! Vor rund einem Jahr holte sich Pavlovic sein Goldenes Ticket für das Dschungelcamp. Bei der Dschungel-Ersatzshow setzte sich Pavlovic im Finale gegen Djamila Rowe durch. Neben dem Goldenen Ticket, das zur Teilnahme bei „IBES“ berechtigt, sackte Pavlovic auch noch 50.000 Euro ein. Und nun soll noch ein wenig Fame folgen, denn die Ersatzshow Anfang 2021, aufgezeichnet in den RTL-Studios, war nur ein schwacher Ersatz für das Dschungelcamp.

Zwar waren die Spiele an das Original angelehnt. Doch es war halt nicht das Original. Und obwohl das Dschungelcamp 2022 von Australien nach Südafrika verlegt wurde, kommt die neue Reality-Erfahrung für den gebürtigen Hamburger verdammt nah dran an die Kult-Show, die 2022 schon in die 15. Runde gehen wird.

>> „Dschungelcamp“ 2022: IBES-Kandidaten, Sendestart, Moderatoren, TV und Stream – alle Infos <<

Für Pavlovic, früher einmal als Fitnesstrainer beruflich unterwegs, geht es darum, seiner Bestimmung zu folgen. Schließlich ist er eigentlich hauptberuflich Reality-TV-Teilnehmer, auch wenn er mit seiner Mutter gemeinsam eine Reinigungsfirma leitete.

Pavlovic ist wahrscheinlich der sportlichste Teilnehmer der aktuellen Staffel. Er spielte früher Fußball – mit dem Ziel, es als Profi-Fußballer zu schaffen. Und tatsächlich sah es nicht allzu schlecht für ihn aus. Er spielte für den FC St. Pauli und den Hamburger SV in seiner Heimatstadt und wurde nach eigener Aussage auch in die Jugendnationalmannschaft Bosnien-Herzegowinas berufen. Eine Knieverletzung stoppte die angepeilte Profi-Laufbahn. Für ihn heißt es immer: ganz oder gar nicht. „Für mich gibt es keine halben Sachen, denn wozu bemühen, wenn man nicht den Zenit als Ziel hat“, fasst er sein Lebensmotto zusammen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FILIP PAVLOVIĆ (@filip_pavlovic1)

Reality-TV-Erfahrung von Filip Pavlovic

Bachelorette“, „Bachelor in Paradise“, „Promiboxen“, „Like me, I’m Famous“, „Die Festspiele der Realitystars“, „Dschungelshow“, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ und ein Auftritt beim serbischen „Big Brother“ – Filip Pavlovic hat das Trash-TV-Game quasi schon durchgespielt. Man ahnt bereits, dass Pavlovic in den kommenden Jahren auch noch gerne bei „Promi Big Brother“ und im „Sommerhaus der Stars“ dabei sein würde. Voraussetzung hierfür: Er muss im Dschungelcamp abliefern.

>> Dschungelcamp 2022: Diese Promis sind als Kandidaten bei „IBES“ dabei <<

Denn Pavlovic ist kein echter Promi, er ist Reality-TV-Darsteller. Ein Sieg im Dschungelcamp – und er könnte die Pläne für die weiteren TV-Auftritt mehr oder weniger fest einplanen. Und Erfahrung hat er nicht nur in Sachen Teilnahme bei solchen Shows. Er gewann 2021 die Dschungelshow – sowie 50.000 Euro Siegprämie. Für seinen Sieg bei „Like me, I’m Famous“ – unter anderem gegen „IBES“-Siegerin Melanie Müller – kassierte der durchtrainierte Hamburger nochmal 100.000 Euro. Und auch beim Promiboxen lieferte er gnadenlos ab, besiegte den Ur-Bachelor Paul Janke. Nicht die allerschlechtesten Vorzeichen vor der „Dschungelcamp“-Teilnahme.

Dschungelkönig-Faktor

Wer bei irgendwas gewinnt, der sieht sich häufig dem Vorwurf ausgesetzt, einfach nur Glück gehabt zu haben. Wer so oft gewinnt wie Filip Pavlovic, der kann in Anspielung an den FC Bayern München lässig kontern: „Immer Glück ist Können.“ Pavlovic weiß ganz genau, worauf es bei Reality-TV-Shows ankommt: Authentizität und eine starke Fan-Base. Hinter beiden Checkpunkten kann er einen dicken Haken machen. Nach seinem Triumph bei der Dschungelshow fasste er sein Erfolgsrezept so zusammen: „Ich wollte versuchen, in Zeiten von Corona mit meiner Art den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ich war zu 100 Prozent Filip Pavlovic und hatte eine starke Community hinter mir.“

Pavlovic beherrscht die große Klaviatur von Reality-TV-Shows: Der nach eigenen Worten „etwas verpeilte Chaot“ setzt auf seine witzige, manche meinen auch einfache oder naive, Art. Lockere und manchmal auch etwas dümmliche Sprüche gehören zu dem 27-Jährigen, der so in jedem TV-Format für gute Laune sorgt. Pavlovic rangiert damit im Bereich von Sympathieträgern wie Lukas Podolski oder Pietro Lombardi – und kommt gut an. Ein sehr wichtiger Punkt beim Dschungelkönig-Faktor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FILIP PAVLOVIĆ (@filip_pavlovic1)

Langeweile-Faktor

Langeweile ist bei Pavlovic eher nicht zu befürchten. Wie gesagt: Wir haben es hier mit einem echten Profi und Gewinnertyp zu tun. Nur in der Hängematte rumliegen, pennen und chillen – sowas werden wir mit Pavlovic im Dschungelcamp mit Sicherheit nicht erleben, auch wenn er „einen riesigen Respekt vor diesem Projekt“ hat. Taktische Pläne will er sich nicht zurechtlegen. Pavlovic will hingegen auch im Dschungelcamp einfach mit seiner natürlichen Art überzeugen.

Und doch weiß er ganz genau, dass bei „IBES“ auch andere Qualitäten als bislang gefragt sind. „Ich war halt immer nur in Dating-Shows, sag ich mal. Und das erste Mal bin ich in einem Reality-Format, wo ich über meine Ängste gehen muss und wo ich einfach mal selber sehe: Wie weit würde ich gehen?“, sagte er im RTL-Interview. Wie gesagt: Das klingt ganz und gar nicht nach Langweile.

Was die TV-Zuschauer an Filip Pavlovic lieben werden

Wir sagten es bereits. Als TV-Zuschauer muss man eigentlich Filip Pavlovic mögen. Er ist jemand, der sagt, was er denkt. Auch wenn das nicht vorher komplett durchdacht war. Und manchmal vielleicht eine Spur zu laut und zu wild ist. Pavlovic kann auch über sich selbst lachen. Eine Gabe, die nicht jeder Kandidat besitzt, in der Regel aber bei den TV-Zuschauern daheim auf der Couch sehr gut ankommt.

Die weiblichen Zuschauer bekommen zudem auch optisch was geboten. Das Sixpack ist bei Pavlovic ebenfalls Programm. Auch auffällig: seine Tätowierungen. Man könnte fast meinen, Pavlovic wäre doch Fußball-Profi geworden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FILIP PAVLOVIĆ (@filip_pavlovic1)

Nerv-Faktor

Doch manchmal, da liegen auch bei Sonnenschein Pavlovic die Nerven blank. So traf er bei Bachelor in Paradise auf eine alte Bekannte. Und war mit ihrer Version der gemeinsamen Vergangenheit so gar nicht einverstanden. Er ließ sich bis aufs Blut provozieren und haute Sätze wie: „Du bist die Scheiße an meinem Klopapier“ raus. Seine Mitstreiter mussten ihn damals beruhigen. Doch am Ende zeigte er Größe und entschuldigte sich für seinen verbalen Ausraster.

Auch mit Rafi Rachek geriet er in der Show heftig aneinander. Pavlovic geht Konflikten nicht aus dem Weg, er sagt, was ihm nicht passt und kann dann auch unangenehm werden. Wie wird das erst, wenn er nur wenig zu essen bekommt und mit anderen in einem Camp auf engstem Raum zusammen leben muss?

Es bleibt spannend zu beobachten, ob Pavlovic im Dschungelcamp seine Nerven im Griff haben wird. Wenn ihm das gelingt, kann es für ihn zum ganz großen Wurf reichen. Filip Pavlovic, Dschungelkönig 2022 – das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Mehr News zum Thema: