Dschungelcamp 2023: Sind das die ersten Kandidaten der 16. IBES-Staffel?

Das Dschungelcamp 2023 wirft bereits seine Schatten voraus. Nun sollen die ersten Kandidaten der 16. IBES-Staffel feststehen!
Das Dschungelcamp Feldbett
Eines der Feldbetten im Dschungelcamp. Foto: Stefan Menne/RTL
Das Dschungelcamp Feldbett
Eines der Feldbetten im Dschungelcamp. Foto: Stefan Menne/RTL

Noch sind es noch einige Monate bis zur 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Doch traditionell fängt die Gerüchteküche im Spätsommer das erste Mal an zu brodeln. So ist es auch in diesem Jahr: Die ersten Dschungelcamp-Kandidaten für 2023 sollen bereits feststehen.

Dass Lucas Cordalis einziehen wird, war bereits bekannt. Der Schlagersänger sollte schon 2022 bei IBES dabei sein, infizierte sich aber unmittelbar vor Beginn der RTL-Show mit dem Coronavirus an. 2023 soll es nun endlich klappen.

Auseinandersetzen müssen wird sich der 55-Jährige dann laut „Bild“-Informationen unter anderem mit Ex-Bachelor Andrej Mangold. Der 35-Jährige sei ein absoluter Wunschkandidat für das Dschungelcamp gewesen. Kein Wunder, verfügt er doch über reichlich TV-Erfahrung: Nach seinem Auftritt als RTL-Rosenkavalier (2019) zog er 2020 ins „Sommerhaus der Stars“, zog 2021 in den „Kampf der Realitystars“ und war jüngst bei „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ zu sehen. Klingt ganz nach einem Kandidaten, der die IBES-Quote in die Höhe treiben könnte!

Im Dschungelcamp könnte Mangold auf einen Freund treffen: YouTube-Star und Influencer Twenty4tim (21) soll nämlich ebenfalls zu den Kandidaten der neuen Staffel zählen. Immer wieder erwähnt der gebürtige Kölner, dass er nach seinem ersten TV-Auftritt bei „Pocher vs. Influencer“ (2021) gerne wieder Teil einer Show wäre.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von a living meme (@twenty4tim)

Und weil das noch nicht genug Testosteron ist, ist auch Jan Köppen mit von der Partie – allerdings nicht als Kandidat, sondern als Nachfolger von Kult-Moderator Daniel Hartwich, der sein Dschungelcamp-Aus im Februar verkündet hatte. Übrigens: Sofern es die Corona-Situation Anfang 2023 zulässt, wird Köppen sein Debüt bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in Australien geben. Denn trotz erfolgreichem Südafrika-Aufenthalt plant RTL, wieder dorthin zurückzukehren.

>> Jan Köppen: Das ist der neue Dschungelcamp-Moderator <<