Spenser Confidential Netflix Film
Foto: Daniel McFadden/Netflix

Wer ein Netflix- oder Amazon-Prime-Abonnement hat, darf sich auch im März 2020 auf neue Filme und Serien im Programm der Streaming-Giganten freuen. Wir stellen euch die Highlights des Monats vor.

Blow the Man Down (ab 20. März bei Amazon Prime Video)

In Easter Cove, einem salzigen Fischerdorf am äußersten Ende der felsigen Küste von Maine, trauern die Geschwister Mary Beth und Priscilla Connolly um ihre Mutter und sehen einer ungewissen Zukunft entgegen. Sie vertuschen zudem eine grausame Begegnung mit einem gefährlichen Mann und müssen immer tiefer in die Unterwelt von Easter Cove vordringen, um ihr Verbrechen geheim zu halten. Amazon zeigt die Eigenproduktion mit „Homeland“-Star Morgan Saylor und Sophie Lowe ab dem 20. März exklusiv für Prime-Kunden.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Star Trek: Picard – die finale Episode (ab 27. März bei Amazon Prime Video)

Der Ruhestand des ikonischen Kommandanten Jean-Luc Picard (Sir Patrick Stewart) ist definitiv vorbei – das haben die ersten neun Episoden von „Star Trek: Picard“ deutlich gemacht. Ende März hat das Warten auf die finale Folge dann auch ein Ende: Mit der zehnten Episode von Staffel 1 neigt sich der erste Abschnitt im nächsten Kapitel von Picards Leben dem Ende zu. 

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Spenser Confidential (ab 6. März bei Netflix)

Der ehemalige Polizist Spenser (Mark Wahlberg) begibt sich wieder in den Untergrund der Verbrecherwelt Bostons, als er die Wahrheit über einen aufsehenerregenden Mord und die dahinter liegende Verschwörung herausfindet. Ungeachtet der wiederholten Drohungen übt er Selbstjustiz, um zu beweisen, dass niemand über dem Gesetz steht. Hier könnt ihr euch den Trailer zu „Spenser Confidential“ anschauen:

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Unorthodox (ab 26. März bei Netflix)

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman hat Netflix die Autobiografie von Deborah Feldmann verfilmt. In „Unorthodox“ beschreibt die Amerikanerin ihre Kindheit und Jugend in einer ultraorthodoxen jüdischen Glaubensgemeinschaft, die ein Leben voller Entbehrungen leben. Als Feldmann dann noch eine arrangierte Ehe eingehen soll, flieht sie aus Brooklyn nach Berlin. Doch irgendwann holt die Vergangenheit jeden ein.

Zu den weiteren Highlights der Streamingdienste zählen der Dokumentarfilm Diego Maradona (Amazon), der Actionfilm Skyscraper (Amazon) sowie die dritte Staffel der Serie The Protector (Netflix) und die dritte Staffel von Castlevania (Netflix).

Neue Serien bei Amazon Prime Video im März 2020:

  • James May: Our Man in Japan – Staffel 1 (ab 6. März)
  • The Test: A New Era For Australia’s Team – Staffel 1 (ab 11. März)
  • Jessy & Nessy – Staffel 1 (ab 13. März)
  • Making The Cut – Staffel 1 (ab 27. März)
  • Star Trek: Picard – Staffel 1, finale Episode (ab 27. März)

Neue Filme bei Amazon Prime Video im März 2020:

  • Royal Corgi – Der Liebling der Queen (ab 8. März)
  • The Purge – Die Säuberung (ab 8. März)
  • The Purge: Anarchy (ab 8. März)
  • Rebellinnen – Leg dich nicht mit ihnen an! (ab 11. März)
  • Diego Maradona (ab 15. März)
  • Luna (ab 15. März)
  • The First Purge (ab 15. März)
  • Skyscraper (ab 15. März)
  • Love Finds You In Valentine – In der Heimat wohnt das Glück (ab 17. März)
  • Blow the Man Down (ab 20. März)
  • Streetdance: Broadway (ab 20. März)
  • The Quake – Das große Beben (ab 20. März)
  • Burn (ab 22. März)
  • Danger Close – Die Schlacht von Long Tan (ab 22. März)
  • Midsommar (ab 26. März)
  • Hunter (ab 28. März)
  • Wendy 2 – Freundschaft für immer (ab 31. März)

Neue Serien bei Netflix im März 2020:

  • Castlevania – Staffel 3 (ab 5. März)
  • The Protector – Staffel 3 (ab 6. März)
  • Champions – Staffel 1 (ab 8. März)
  • On My Block – Staffel 3 (ab 11. März)
  • Elite – Staffel 3 (ab 13. März)
  • Crazy Ex-Girlfriend – Staffel 4 (ab 13. März)
  • The Boss Baby: Back in Business – Staffel 3 (ab 16. März)
  • Unorthodox – Staffel 1 (ab 26. März)
  • 7Seeds: Teil 2 (ab 26. März)
  • Ozark – Staffel 3 (ab 27. März)
  • Naruto Shippuden – Staffel 1 bis 10 (ab 31. März)

Neue Filme bei Netflix im März 2020:

  • Alien: Covenant (ab 1. März)
  • Prinzessin Mononoke (ab 1. März)
  • Chihiros Reise ins Zauberland (ab 1. März)
  • Gringo (ab 1. März)
  • Spenser Confidential (ab 6. März)
  • Vielmilchglas (ab 9. März)
  • Marc Maron: End Times Fun (ab 10. März)
  • Lost Girls (ab 13. März)
  • Molly’s Game – Alles auf eine Karte (ab 15. März)
  • I, Tonya (ab 22. März; in der Schweiz nicht verfügbar)

Weitere Infos zu Amazon Prime Video: Bei Amazon Prime Video handelt es sich um ein Streaming-Angebot des Online-Riesen Amazon. Wer über eine kostenpflichtige Prime-Mitgliedschaft verfügt, hat Zugriff auf tausende Filme, Serien und weitere Video-Formate. Zu den beliebtesten Inhalten, die über das Internet im Stream abgerufen werden können, gehören Serien wie „The Walking Dead“, „You Are Wanted“ oder auch „American Gods“. Ebenso können Filme und Serienepisoden über die Prime-Video-App heruntergeladen und zu einem späteren Zeitpunkt auch offline ohne Internetverbindung geschaut werden.

Weitere Infos zu Netflix: Die Video-on-Demand-Plattform Netflix ist bereits 1997 von Reed Hastings und Marc Randolph gegründet worden. Ursprünglich konnten sich Kunden ihre gewünschten Filme und Serien per Post zusenden lassen, seit 2007 können die Inhalte jedoch auch direkt über das Internet gestreamt werden. In Deutschland ist das Angebot von Netflix erst seit 2014 verfügbar. Zu den bekanntesten Serien des kostenpflichtigen Streamingdienstes gehören „House of Cards“, „Orange is the New Black“ oder auch die erste deutsche Eigenproduktion „Dark“. Wie auch bei Amazon Prime Video, lassen sich ausgewählte Inhalte bei Netflix mit der Download-Funktion herunterladen und auch unterwegs ohne Internetverbindung anschauen.