Los Angeles Rams erreichen Super Bowl im eigenen Stadion – gegen die Cincinnati Bengals

Die Cincinnati Bengals und die Los Angeles Rams haben es geschafft: Sie stehen im Super Bowl. Das 56. NFL-Finale steigt am 13. Februar 2022.
Los Angeles Rams Stafford Donald
Matthew Stafford (l.) und Aaron Donald jubeln nach dem Super-Bowl-Einzug der Los Angeles Rams. Foto: AP Photo/Marcio Jose Sanchez
Los Angeles Rams Stafford Donald
Matthew Stafford (l.) und Aaron Donald jubeln nach dem Super-Bowl-Einzug der Los Angeles Rams. Foto: AP Photo/Marcio Jose Sanchez

Es ist angerichtet: Die Los Angeles Rams stehen nach einem 20:17-Erfolg gegen die San Francisco 49ers im Super Bowl im eigenen Stadion – und treffen dort auf die Cincinnati Bengals.

Als Außenseiter zu den Kansas City Chiefs gereist, besiegten die Bengals diese im Championship Game der AFC in den NFL-Playoffs am Sonntag mit 27:24 und verhinderte so die dritte Super-Bowl-Teilnahme des Teams um Superstar Patrick Mahomes in Serie – trotz eines 3:21-Rückstands im zweiten Viertel.

Die Chiefs hatten sich anschließend mit einem Field Goal bei auslaufender Uhr in die Verlängerung gerettet. Dort gewannen sie zwar den oft entscheidenden Münzwurf, leisteten sich allerdings eine Interception. Ein Field Goald von Kicker Evan McPherson machte den Bengals-Sieg anschließend perfekt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NFL (@nfl)

Rams spielen Super Bowl im eigenen Stadion

Auch die Rams lagen im anschließenden AFC Championship Game zwischenzeitlich deutlich mit 7:17 hinten, kämpften sich aber ebenfalls zurück. 109 Sekunden vor Schluss ging das Team von Headcoach Sean McVay durch ein Field Goal in Führung und sicherte den Sieg 30 Sekunden später mit einer Interception.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NFL (@nfl)

„Das war eine unglaubliche Leistung unserer Mannschaft. Wir haben in der Kabine gesagt, wir werden dieses Spiel nicht verlieren“, sagte Rams-Quarterback Matthew Stafford, der erst vor der Saison von den Detroit Lions nach Los Angeles gewechselt war, dem TV-Sender FOX. Wie die Tampa Bay Buccaneers im Vorjahr haben die Rams nun die Chance auf den Super-Bowl-Titel im eigenen Stadion.

Für die Rams ist es die erste Super-Bowl-Teilnahme seit der Niederlage gegen die New England Patriots im Februar 2019. Den bislang einzigen Super Bowl holten die Rams – damals als St. Louis Rams – Ende Januar 2000 durch ein 23:16 gegen die Tennessee Titans. Die Bengals haben die Meisterschaft noch nie gewonnen und standen zuletzt vor 33 Jahren im Super Bowl.

Mehr zum Super Bowl:

mit dpa