Foto: Tulare County Sheriff's Office
Foto: Tulare County Sheriff's Office

In den USA sucht die Polizei nach einem Räuber, der von einer Überwachungskamera bei einem bewaffneten Überfall gefilmt wurde. Die Beamten veröffentlichten das Video – und das ist durchaus verrückt.

Auf dem Clip betritt ein vermummter Mann einen 24-Stunden-Laden in Fresno, Kalifornien. Dabei richtet er eine Schrotflinte auf den Verkäufer, der kurz zusammenzuckt, aber dann den Befehlen des Räubers zu folgen scheint. Wie „CBS“ berichtet, fordert der Dieb den Mann hinter der Theke auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen.

Nach einem kurzen Wortgefecht greift der Verkäufer in die Kasse und händigt dem Bewaffneten die ersten Scheine aus, doch der Täter macht einen entscheidenden Fehler. Mit seiner rechten Hand greift er in Richtung der Kasse, während seine linke Hand die Waffe hält. Auf einmal springt der Räuber auf die Ladentheke. Der Verkäufer ergreift seine Chance – und das Gewehr. Offenbar ist er stärker als der Verbrecher, denn nach einem kurzen Ringen um die Waffe lässt der Räuber los und ergreift die Flucht.

Hier könnt ihr euch die verrückte Szene anschauen:

Durch die Veröffentlichung des Videos erhofft sich das Tulare County Sheriff’s Office nun, aus der Bevölkerung Hinweise über den Täter zu bekommen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!