Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Stille Nacht, heilige Nacht? Nicht so in Wuppertal! In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag hat ein Mann versucht, einen Supermarkt auszurauben. Es blieb jedoch bei dem Versuch. Der Einbrecher scheiterte kläglich an der Schiebetür.

Glaubt ihr nicht? Zum Glück hat eine Anwohnerin das ganze Schauspiel gefilmt und bei YouTube hochgeladen. Das müsst ihr euch anschauen!

Der Vorfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge um 4.09 Uhr. Der Einbrecher schaffte es, durch die Eingangstür in die Netto-Filiale einzudringen. Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte es der Dieb auf Tabakwaren abgesehen. Er räumte den Laden leer, packte die Zigaretten in einen großen Plastikbeutel. Das Problem: Der Beutel passte nicht mehr durch die aufgebrochene Schiebetür. Beim Versuch, den Laden mit der Beute zu verlassen, blieb der blaue Sack hängen.

Doch der Mann in der roten Jacke gab nicht auf. Er versuchte die Tür einzutreten. Aus dem Stand, mit Anlauf, von außen, von innen – der Einbrecher ließ wirklich nichts unversucht. Doch die Schiebetür blieb standhaft. Zwar splitterte das Glas, doch das war es dann auch. Am Ende gab der Mann entnervt den Kampf gegen die übermächtige Schiebetür auf.

Der Mann lief weg. Ohne Beute. Dumm gelaufen! Und dadurch, dass der Mann bei der Tat auf Video festgehalten wurde, ist davon auszugehen, dass die Polizei nicht lange brauchen wird, um den gescheiterten Dieb zu fassen.

Seht euch hier das Video an:

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!