Love Island Sidney Vivien
Foto: RTL II/Magdalena Possert

„Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ – die dritte Saffel bei RTL II ist am Montag mit dem Finale zu Ende gegangen. Seit dem 9. September gab es vier Wochen lang bis zum 7. Oktober täglich Liebes-Turbulenzen zu sehen.

Das Format entführte die Zuschauer auch 2019 auf die Insel Mallorca mit heißen Kandidatinnen und Kandidaten sowie prickelnden Flirts. Wir sagen euch, was die Singles Tag für Tag getrieben haben und beantworten die wichtigsten Fragen:

Folge 25 (Finale): Nach einem entspannten Frühstück geht es in die letzte Challenge „Brautzilla“. Dabei geht es durchweg albern zu. Zum Glück ist der Spaß schnell vorbei und es geht für die verbliebenen Paare in die Küche beziehungsweise an den Grill. Da fällt die Rollenverteilung leicht und die Friedefreudeeierkuchen-Stimmung bleibt erhalten.

Doch nach dem Schmaus geht es schon zur Sache. Moderatorin Jana Ina Zarella betritt die Villa, um das Urteil der Zuschauer zu verkünden: „Eure Liebe habt ihr schon gefunden, jetzt könnt ihr noch 50.000 Euro gewinnen.“

Die Ladys haben sich für die Entscheidungszeremonie besonders hübsch gemacht – jetzt sind Yasin, Mischa, Sidney und Roman endgültig sicher, alles richtig gemacht zu haben.

Das Final-Ergebnis:

Platz 4: Laura und Mischa
Platz 3: Lina und Roman
Platz 2: Samira und Yasin
Platz 1: Vivien und Sidney

Jetzt geht es um die Kohle. Vivien zieht den richtigen Umschlag und kann entscheiden, ob sie die ganzen 50.00 Euro nimmt oder mit Sidney teilt. Vivien: „Natürlich teile ich das Geld!“

Wer waren die Love-Island-Kandidaten und wer ist in welcher Folge rausgeflogen?

  • Vivien, 26 Jahre alt, Mühlheim an der Ruhr, Eiskonditorin – Siegerin!
  • Samira, 22 Jahre, Hamburg, Zugbegleiterin – raus im Finale!
  • Lina, 22 Jahre alt, Wuppertal, Studentin – raus im Finale!
  • Laura, 23 Jahre alt, Stuttgart, Einzelhandelskauffrau – raus im Finale!
  • Dijana, 25 Jahre, Kradolf (Schweiz), Influencerin und Model – raus in Folge 4, wieder rein in Folge 14!
  • Asena, 22 Jahre, Köln, Selbstständig als Wimpernstylistin – raus in Folge 4!
  • Denise, 32 Jahre, Köln, Wimpernstylistin – raus in Folge 14!
  • Lisa, 22 Jahre, Elsterberg, Kellnerin – raus in Folge 15!
  • Julia, 25 Jahre alt, Halle, selbständige Traurednerin – raus in Folge 15!
  • Dana, 23 Jahre alt, Oldenburg, Soldatin – raus in Folge 19!
  • Ricarda, 27 Jahre, Erkrath, Model und Studentin – raus in Folge 22!
  • Melissa, 23 Jahre, Herrenberg, Mitarbeiterin im Kundenservice – raus in Folge 24!
  • Sidney, 32 Jahre, Romantiker – Sieger!
  • Yasin, 28 Jahre alt, Sportlehrer und Model, Memmingerberg – raus im Finale!
  • Mischa, 27 Jahre, Brandschutzmonteur, Ludwigshafen – raus im Finale!
  • Roman, 28 Jahre, Erdbaumaschinenführer, Hamburg – raus im Finale!
  • Amin, 28 Jahre alt, Fitnessmodel, Köln – raus in Folge 7!
  • Dennis, 27 Jahre, Content-Creator, Lüneburg – raus in Folge 9 (verletzt)!
  • Erik, 22 Jahre alt, Astrophysiker und Fotograf, Innsbruck (Österreich) – raus in Folge 10!
  • Philipp, 29 Jahre, Model und selbstständig im Online-Marketing – raus in Folge 14!
  • Aleksandar, 28 Jahre, Maschinenbauingenieur, Mühlheim an der Ruhr – raus in Folge 24!
  • Marcel, 28 Jahre, Finanzmanager, Stuttgart – raus in Folge 24!
  • Danilo, 22 Jahre, Personaltrainer, Villingen – raus in Folge 24!

Folge 24: Die Fakten ist zuerst: Melissa kann sich vor Angeboten kaum retten, dennoch verlässt sie freiwillig die Villa. Ist der Weg nun für Pietro Lombardi frei? Der Sänger hatte der süßen Brünetten während der Staffel immer wieder Avancen gemacht und wartet womöglich draußen auf die Prinzessin.

Raus sind auch die Singles Aleks und Marcel. Und raus sind auch Danilo und Dijana. Grund dafür ist vor allem die Mutter des Italieners. Die crashte ins Date des Paares, machte ihren Sohn lang, weil der Melissa nach vielem Hin und Her den Laufpass gegeben hatte. Und noch härter ging sie mit der Schwiegertochter in Spe ins Gericht: „Du konntest jeden Einzelnen checken. Und der Schwächste im Haus, der sich nach dir gesehnt hat, war er.“ Und dann gab sie dem Paar den Gnadenschuss, verriet ihrem Sohn, dass Dijana unlängst von Danilos Bro Yasin geschwärmt hatte. Für Danilo war das zu viel: „Das Thema ist durch. Ich will mit dir nichts mehr zu tun haben.“

Dijana heulte, was bei der Paarungszeremonie auch nichts mehr nutzte. Im Finale stehen:

Yasin und Samira
Sidney und Vivien
Roman und Lina
Mischa und Laura

Diese vier Paare dürfen sich am Montag Hoffnung auf die 50.000 Euro Siegprämie machen.

Folge 23: Das Finale rückt näher! Am Montag (7. Oktober) steht fest, welches Paar „Love Island“ gewinnt und die Chance auf 50.000 Euro bekommt. Entscheiden werden darüber die Zuschauer und noch ist tatsächlich völlig unklar, welches Paar das Rennen wohl machen wird. Bevor es soweit ist, musste am Freitag bei der Paarungszeremonie ohnehin erst entschieden werden, wer sich überhaupt mit wem ins Finale flirten wird. Und das war vor allem für Melissa gar nicht so einfach.

Während sich alle anderen für einen Partner an ihrer Seite entscheiden konnten, verkündete Melissa, dass sie emotional noch nicht bereit sei, einen anderen Mann näher kennenzulernen, nachdem sie zuletzt Danilo für Dijana frei gab. Wie sie sich entscheiden wird, blieb am Freitag offen und verrät uns RTL II vermutlich erst in der vorletzten Folge am Sonntag. Es bleibt also spannend!

Folge 22: Die Lage bei Love Island eskaliert! Die Gerüchte um Ricarda, sie habe zuhause einen Freund, werden bestätigt. Eine gedruckte Ausgabe der „Love-Island-News“ flattert in die Villa und sorgt für Schockstarre: „Ricarda war bei ihrem Einzug in die Villa in einer Beziehung. Eine sehr enge Freundin berichtet, dass Ricarda eine Abmachung mit ihrem Beziehungspartner getroffen hat“, war dort zu lesen. „Solange sie keinen Sex in der Villa habe, würde er ihre Teilnahme akzeptieren“, so die Abmachung. Was für ein Hammer!

Ricarda versucht zwar noch, sich herauszureden: „Ich würde doch hier nicht mitmachen, wenn ich draußen einen Typen hätte“. Am Ende glaubt ihr aber niemand mehr. Die einhellige Meinung: Ricarda ist Fake. Das sieht auch ihr „Love Island“-Partner seit Tag 1 so: „Ich bin mir sicher, dass du Fake bist und ich hier alleine rausgehen werde“, so Mischa. Ricarda kommt der Abstimmung, wer die Villa verlassen muss, zuvor, packt ihre Sachen und macht freiwillig die Biege.

Und sonst? Melissa gibt Danilo für Dijana frei und ist nun selbst auf der Suche. Zwei Singles laden sie auf ein Blind-Date ein. Am Ende entscheidet sie sich für Marcel, den sie bereits vom Sehen aus ihrer Heimat kennt.

Folge 21: Die ewigen Streitereien von Mischarda gehen allen gehörig auf die Nerven. Am meisten Mischa selbst. Nach einer erneuten Auseinandersetzung mit seinem Couple schüttet er bei Vivien sein Herz aus. Er stellt Ricardas Ehrlichkeit in Frage und er bereut sogar den „Freundinnen-Antrag“. Die beiden ahnen nicht, dass ihr Gespräch von Ricarda belauscht wird. Ist dies das endgültige Ende von dem „Couple seit Tag eins“?

Vermutlich, denn es kommt noch schlimmer. Samira lässt die Bombe platzen: „Ricarda hat zu Hause einen Typen!“ Yasin spricht aus, was alle denken: „Sie hat Love Island die ganze Zeit verarscht!“ Die übrigen Mitbewohner zeigen sich geschockt. Ausgerechnet Ricarda, die seit Tag eins mit Muskelmann Mischa ein Paar bildet und ständig von starken Gefühlen säuselt. Wollte sie womöglich nur die 50.000 Euro Siegprämie einheimsen?

Die 27-Jährige hat von dem Skandal selbst noch nichts mitbekommen. Und Mischa auch nicht. Das Drama dürfte sich dann in der nächsten Folge abspielen.

Streit und Tränen zuvor bei Samira und Yasin: Die Briefe aus der Heimat haben ihre Wirkung nicht verfehlt und Samira setzt Yasin die Pistole auf die Brust. Sie möchte von ihm wissen: Was ist zwischen dir und Dijana? Konfrontiert mit den bohrenden Fragen zu der ehemaligen Miss Universe Switzerland, reagiert der Sporttrainer gereizt. Schließlich platzt Yasin der Kragen, er droht damit „Love Island“ zu verlassen.

Auch Aleks hat Klärungsbedarf was Dijana angeht. Er hat ein Problem damit, sich stillschweigend von Dijana aufs Abstellgleis schieben zu lassen. In seinen Augen ist die blonde Schweizerin ein einziger Fake. Immerhin hat sie sich kaum Zeit genommen, um ihn überhaupt kennenzulernen. Für den smarten Ingenieur ist die Sache glasklar: Sie wollte sich von Anfang an zwischen Danilo und Melissa drängen und hat ihn dafür nur benutzt. Damit dürfte er nicht ganz falsch liegen.

Die Turteltäubchen Sidney und Vivien lassen sich von der Anspannung der andere Islander nicht anstecken und schwelgen im Liebesglück. Die Nachricht, auf ein gemeinsames Strand-Date zu gehen, kommt ihnen dabei sehr gelegen. Bei kühlen Drinks und gemeinsamen Drachensteigen tauschen das Model und die Eiskonditorin Küsse aus. Immerhin ein wenig Liebe auf Love Island.

Folge 20: Mischa und Ricarda haben schon wieder Knies. Der Krach beim „Couple der ersten Stunde“ wird zum Ritual. Ricarda muss sich diesmal die Frage gefallen lassen: „Bist du reif im Kopf?“ Die TV-Zuschauer fragen sich vermutlich: „Mischa, bist du reif, um mit all den Muskeln spazieren zu gehen?“

Aber gut, was geht bei Danilo? Wie so oft herrscht unter den hochgestylten Locken viel Durchzug und ein wenig Durcheinander. Dijana oder Melissa? Die Frage kann der Italiener wohl nicht einmal mit Hilfe des Pythagoras lösen. Zum Glück gibt es reichlich Beratungsgespräche. Trotzdem wechselt Danilo am Morgen von 1000 Prozent für Melissa zu „weiß ich nicht“. Komm, das muss man doch verstehen! Melissa allerdings nicht.

Zum Glück eröffnet Laura woanders neue Baustellen. Die Neue auf der Liebes-Insel bekommt gleich drei Männer zum Start. Es geht in einen Pool und die drei Herren wissen gar nicht mehr, wohin sie schwimmen sollen. Die Treueschwüre für ihre Herzdamen in der Villa gehen beim ersten Sprung ins Wasser mit unter.

In der Villa warten die drei vermeintlichen Freundinnen, doch bei all den Spaß-Fotos, die die Produzenten von Love Island direkt vom Pool auf die Handys der Damen senden, ist der Ärger programmiert. Immerhin bekommen Samira und Lina ihre Schlingel Yasin und Roman danach zurück. Ricarda wartet erstmal vergeblich auf ihren Mischa. Der wollte Laura eigentlich sagen, dass nix geht. Doch stattdessen geht es zum romantischen Date mit der neuen Brünetten, und Mischa schüttet ordentlich Wein ein.

Aber das ist noch nicht alles vom Tag. Melissa gibt Danilo frei beziehungsweise den Laufpass. Kann sich jeder aussuchen. Danilo ist das egal, er war gedanklich ohnehin gerade mal wieder woanders. Und der Italiener geht gleich zur Ersatzdame Dijana.

Mischa hängt noch beim Date mit Laura herum und steht mitten auf ihrer Speisekarte. Hand in Hand kehren die beiden in die Villa zurück – Ricarda ist jetzt nicht so begeistert. Aber Mischa schafft es, so zu tun, als ob rein gar nichts passiert ist: „Hallo, mein Engel.“ Fortsetzung folgt am Mittwoch…

Die Insel-Bewohner erhalten Post von ihren Lieben aus der Heimat und können beim Lesen der Briefe ihre Tränen kaum zurückhalten. Soweit, so gut. Doch dann kommt Pietro Lombardi, seines Zeichens Sänger. Per Video-Botschaft trällert er Melissa ein Lied und spricht ihr Mut zu. Der Ex-DSDS-Teilnehmer hat offenbar immer noch Interesse an der jungen Dame. Mal sehen, was da kommt.

Folge 19: Danilo redet sich um Kopf und Kragen. Dijana oder Melissa, am liebsten beide? Oder erstmal Pause von allem? Der geschmeidige Italiener bittet absurderweise überall um Verständnis. Sein Verstand reicht indes nicht aus, dass er Melissa unentwegt vor den Kopf stößt. Wenigstens erkennt Melissa, dass sie auf der Ersatzbank sitzt, aber für einen endgültigen Schlussstrich reicht es immer noch nicht.

Dijana kümmert sich derweil um Yasin und zündet damit die nächste Bombe. Denn Samira ist eifersüchtig wie eh und je. Und tatsächlich, es funktioniert. Roman gibt Samira den Rest: „Du musst aufpassen!“ Im Klärungsgespräch mit Yasin

Roman drückt derweil bei Lina die richtigen Knöpfe, da vergisst die Blondine sogar schon ihre Unterhose. Bahn frei für den Erdbaumaschinenführer, der an Line so ziemlich alles erkundet, was in der Öffentlichkeit noch erlaubt ist.

Die Zärtlichkeiten werden jäh unterbrochen. Dijana ruft zur Feuerstelle. Dann ist sie wiederum gefordert. Sie muss den Mann benennen, der ihr Herz erobert hat. Es ist Alex. Und das hat Folgen… für Dana – sie fliegt raus!

Und am Dienstag gibt es gleich den nächsten Ärger. Mischa will sich mal wieder von Ricarda trennen. Muss er vielleicht gar nicht, denn ein Mann kehrt morgen nicht in die Villa zurück.

Folge 18: Seit dem Eintreffen der rätselhaften Nachricht „Ich komme… bald“ gehen sich Danilo und Melissa demonstrativ aus dem Weg. Die Fronten scheinen verhärtet. Erst beim Bier-Gespritze der Oktoberfest-Challenge kommen sich beide immerhin wieder etwas näher. Ein gemeinsames romantisches Date lässt für sie die Mallorca-Sonne wieder scheinen und sie nutzen die Zeit für ein klärendes Gespräch.

Doch die Aufregung in der Villa nimmt kein Ende: Love-Island-Moderatorin Jana Ina versammelt die Islander an der Feuerstelle und kündigt einen Besucher an. Im nächsten Moment platzt die Bombe und Melissas schlimmste Befürchtungen werden erfüllt: Die Schweizerin und Ex-Islanderin Dijana betritt die Villa.

Vor ihrem Ausscheiden vor zwei Wochen hatte die Blondine dem Italiener große Augen gemacht. Couple Melissa will sich weiterhin nicht dazwischen funken lassen und stellt ihm ein Ultimatum: „Ich gebe Danilo die Chance, sich mit Dijana zu unterhalten. Wenn er sich dann nicht entscheidet, werde ich gehen!“

Doch Dijana hat erstmal andere Pläne: „Ich möchte als allererstes mit einem Mann sprechen und das ist…“ – nicht Danilo, sondern Nachzügler-Granate Aleks. Wie es ausgeht, erfahren wir erst am Montag.

Folge 17: „Nachricht!“, schreit Danilo in die Nacht. Üblicherweise werden die SMS vor allen Islandern vorgelesen, doch darauf hätte der Italiener am liebsten verzichtet. Denn die Worte “ „Ich komme … bald!“ waren nur für den Personaltrainer gedacht. Und obwohl kein Absender zu erkennen ist, ist sofort klar. Die Botschaft kommt von Dijana. Die ist eigentlich raus, doch nun scheint eine Rückkehr wahrscheinlich.

Danilo ist geschockt. „Ich bin emotional! Jetzt geht wieder alles durcheinander“, erklärt der 22-Jährige, der stets mit der Miss Universe Switzerland flirtete und die ihm auch dann nicht aus dem Kopf ging, als sie die Mallorca-Villa verlassen musste.

Noch schlimmer trifft die Botschaft Melissa, die aktuell mit Danilo zusammen ist und nun von Verlustängsten getrieben wird: „Ich hab keinen Bock mehr. Ich mache das nicht mehr.“ Sie stellt Danilo zur Rede, der ihr bei der Paarungszeremonie noch Treue geschworen hatte.

Doch das Rückgrat ist ein wenig glitschig. Melissa fragt ihn konkret: „Wenn es Dijana ist?“ Danilo: „Das wird mich zerstören.“ Melissa: „Dann hast du ja deine Entscheidung schon getroffen.“ Sie will ihre Koffer. „Wenn Dijana kommt, geh ich.“ Am Sonntag werden wir es erfahren, dann kommt die Absenderin der aufregenden SMS in die Villa.

Folge 16: Ricarda kämpft um Mischa, doch der Muskelberg scheint nach den Dauer-Streitigkeiten weitgehend das Interesse an dem rassigen Model zu verlieren. Da nützen auch die Tränen und Liebesbekundungen von Ricarda nichts. Mischas Vorwurf-Liste ist einfach zu lang. Wir wundern uns, dass er all die Lappalien auswendig lernen konnte.

Noch schlechter geht es zunächst Yasin. Der bekommt nach der Beteiligung an der Verschwörung gegen Lisa, die von den Männern einfach von Love Island runtergewählt wurde, ordentlich von Samira eingeschenkt. Nach einem Anschiss macht sein Kreislauf schlapp und der Sanitäter muss kommen.

Zum Glück erwecken die Produzenten der Sendung mit einer Nachricht das letzte bisschen Männlichkeit des Sportlehrers. Der 28-Jährige darf mit Samira zu einem Date in die Privatsuite. Da geht es ihm gleich besser und der Mann, der auf Mallorca die meisten Märchen verbreitet hat, wird glatt zum Poeten: „Soll ich dir zeigen, wie die Sonne aufgeht?“ Da muss selbst Samira überlegen und Yasin bekommt beim Liebesspiel einen Krampf.

Ob es nach Mischa den nächsten Schlappmacher erleben, erfahren wir erst am Freitag. Nicht, dass der Sani nochmal kommen muss.

Folge 15: Nacht ohne Gnade: Die Männer entscheiden, welches Mädchen die Villa verlassen muss. In diesem Wissen geht es rund um den Pool mehr oder wenig taktisch zur Sache. Die Single-Damen suchen Flirts, die Ladys in festen Händen klammern sich an ihre Männer.

Zwischen Mischa und Ricarda kriselt es derweil weiter. Immer öfter. Immer heftiger. Beide kotzen sich bei anderen übereinander aus. Das Ende bahnt sich an. Vivien nutzt die Gunst der Stunde und fühlt vor, wie Mischa die Dinge ohne Ricarda sehen würde. Für den Brandschutzmonteur eröffnen sich damit ungeahnte Möglichkeiten. Das dürfte Auswirkungen auf die Entscheidung haben.

Und die wird an der Feuerstelle verkündet. Zunächst die Fakten:

Yasin verkündet: Lina darf bleiben.
Mischa verkündet: Vivien darf bleiben
Sidney verkündet: Dana darf bleiben
Raus sind damit Julia und Lisa – alles andere als die erwartete Wahl.

Das passt vor allem Samira nicht, die schwere Vorwürfe erhebt – auch gegen ihren Lover Yasin. „Seid ihr alle nur schwanzgesteuert?“ Harter Tobak! Der wird am Donnerstag fortgesetzt – mit einem neuen Mann, der einziehen wird.

Folge 14: Jetzt weiß Melissa Bescheid. Die 23-Jährige hat einen zweiten Lover, aber der ist gar nicht bei Love Island dabei: Pietro Lombardi. Das offenbarte ihr die Challenge „Eiskalt erwischt“, bei der die Insel-Bewohner über Social-Media-Postings aus der realen Welt aufgeklärt werden.

„Melissa, ich meine es wirklich ernst, ich möchte dich kennenlernen!“, schrieb der Sänger jüngst auf Instagram und bat sogar Moderatorin Jana Ina Zarella um Hilfe: „Bitte Jana Ina mach was klar!“

Mit diesen Sätzen konfrontiert reagiert Melissa verlegen: „Es schmeichelt mir sehr, dass der Pietro Lombardi sowas von sich gibt.“ Darüber hinaus lässt sie sich nicht weiter in die Karten beziehungsweise in ihre Gefühlswelt schauen.

Und was sagt ihr aktueller Partner Danilo zur neuen Konkurrenz-Situation? Der selbstverliebte Italiener täuscht Gelassenheit vor, grinst und meinte: „Pietro, aufgepasst! Lass Melissa in Ruhe! Ich mag dich! Ciao.“

Etwas mehr ließ sich der 22-Jährige später von seinem Bro Yasin entlocken. Danilo beschwerte sich, dass Melissa schnarcht und dass sie es zu langsam angehen ließe. Bislang wurde nämlich nur geknutscht. Hebt sich Melissa womöglich etwas für Pietro auf?

Garniert wird die Mallorca-Nacht mit dem Zuschauer-Voting. Zwei Singles müssen die Insel verlassen. Denise und Philipp erhielten zu wenig Stimmen und müssen ab sofort wieder im normalen Leben klarkommen.

Folge 13: Die Poolparty läuft auf Hochtouren, als die Rache-Engel Samira, Melissa und Ricarda zurückschweben. Die betroffenen Couple-Männer wissen mitunter nicht mehr ganz so genau, wo ihr Platz ist. Wenn Blicke töten könnten, hätte es auf Love Island womöglich nicht allzu viele Überlebende gegeben.

Zum Glück legen Yasin, Danilo und Mischa gleich den Schalter um und machen auf schön Wetter. Das ist trotz der Sonnen-Hitze auf Mallorca auch bitter nötig. Vor allem Ricarda und Mischa haben offenbar ihren roten Liebesfaden verloren. Das Traumpaar hat Rede-Bedarf!

Mischa fühlt sich alleingelassen und lässt Ricarda trotz Entschuldigungszeremonie abblitzen. Ein bisschen zickig der Gute, und vor allem kann man seiner Argumentation und den zugehörigen Kausalketten nicht immer so ganz folgen. Und dann reicht es auch Ricarda, der Streit eskaliert. Mischa verliert letztlich die Nerven: „Halt’s Maul!“ Ob das Traumpaar seine Risse noch einmal kitten kann?

Jetzt wird erstmal geknutscht. Die Männer sehen bei der Challenge nix, die Frauen schlabbern um die Wette. Da kommt es zu Komplikationen, aber letztlich lösen es die meisten Herren charmant. Vivien küsst am besten und gewinnt. Sie darf ihr Date wählen. Alex ist der Glückliche. Aber fast noch wichtiger: Mischa und Ricarda haben sich wieder lieb. Ein Burgfrieden?

Im letzten Akt serviert Sidney noch Julia ab. Ob das seine Chancen beim Zuschauer-Voting für den Dienstag erhöht?

Folge 12: Date-Night im „Love Island Restaurant“ – die drei Couples Mischa und Ricarda, Danilo und Melissa und für Yasin und Samira wähnten sich schon am Ziel. Doch weit gefehlt! Die Speisekarte offenbarte den großen Crash bereits: „Vorspeise Mischa, Hauptspeise Yasin, Dessert Danilo.“

Während die Islander noch rätselten, crashten drei Granaten in die harmonische Gruppe. Dana, Lina und Vivien stahlen den drei Damen am Tisch die Männer. Samira, Ricarda und Melissa blieben traurig und wütend zurück. „Mir ist der Hunger vergangenen, was machen wir denn jetzt?“, spricht Samira aus, was alle denken.

Doch es kam noch schlimmer, als das Handy piepte. „Mädels! Für euch geht es heute Abend nicht zurück in die Villa, ihr verbringt die Nacht im Hotel. Aber keine Sorge, wir kümmern uns um eure Jungs! Vivien, Lina, & Dana.“

Wie gut das klappen wird, erfahren wir am Montag in der nächsten Folge. Samira warf jedenfalls schon mal das Handy weg. Ricarda will sich rächen und erntet Zustimmung. Die Jungs zogen derweil mit den neuen Granaten entspannt in der Villa ein und sind sicher, dass sie sich nichts vorwerfen lassen müssen. Mal sehen…

Folge 11: Auf Love Island suchen die Singles weiterhin mehr oder weniger erfolgreich nach einem Gleichgesinnten. Das führt vor allem zu peinlichen Dialogen. Die gab’s diesmal vor allem zwischen Aleks und Denise, die bei einem Date zwar reichlich Orangen auspressen, doch das viele Vitamin C sorgt nicht gerade für Liebesgefühle. Nach viel Gelaber setzen sie sich immerhin nochmal zusammen und erklären sich gegenseitig, dass es mit der Hochzeit wohl eher nichts wird.

Das Drama des Tages spielt sich für Aleks am Abend ab. Denn der Maschinenbauer hat sich offenbar fest vorgenommen, an Samira herumzuschrauben. Das gefällt der Lockigen überraschend gut. Und sie gesteht, dass sie kein Vertrauen zu ihrem aktuellen Partner Yasin hat. Der schaut sich den Flirt wiederum aus der Ferne an, bemüht sich um Gelassenheit, doch seine Körpersprache verrät, dass es in ihm brodelt.

Ob der Vulkan ausbricht, erfahren wir erst am Sonntag. Dann werden allerdings auch drei neue weibliche Granaten erwartet. Und eine davon hat es auf Yasin abgesehen.

Folge 10: Er war doch so nett. Und er hat so tolle blonde Haare. Und er ist Astrophysiker. Und auch noch Fotograf. Boah! Aber für Love Island hat es nicht gereicht. Raus mit Applaus hieß es nach gut einer Woche Mallorca-Villa für Erik. Unter den vielen Mädels war keine Herzdame für den 22-Jährigen. Zünglein an der Waage war Denise, die sich in der Paarungszeremonie lieber für den selbstverliebten Aleksandar entschied.

In Sachen Peinlichkeiten ist aktuell Mischa der Frontrunner. Nachdem ihm eine Nacht zuvor sein kleiner Freund in der Privat-Suite beim Liebes-Spiel mit Ricarda hängen ließ, erzählt er nun seinen besten Freunden auf Love Island viel Unsinn bzw. tischt eine Sex-Lüge auf: „Ist schon was anderes, wenn die Kameras genau auf dich gerichtet sind. Mir ist das egal, ich blende das dann aus, aber sie nicht.“

Haben uns die Kameras womöglich etwas verheimlicht? Nein, Ricarda klärt bei den Mädels auf: „Er hat keinen hoch bekommen! Wir hatten alles andere, aber keinen Sex.“

Und dann waren da noch Mischas drei magischen Worte. „Ich liebe dich“, schwor er Ricarda. War aber auch gelogen. „Ich war in Rage, ich war voll im Trieb. Das Testosteron war ganz oben.“ Gott sei Dank, denn Ricarda hat für Liebe eh kein Verständnis. „Liebe kommt ja erst erst nach Jahren“, meint das Model. Na dann, viel Glück!

Folge 9: Mischa und Ricarda dürfen in die Privat-Suite. Endlich Sex auf Love Island – das glauben zumindest die TV-Zuschauer und auch die übrigen Inselbewohner. Doch sie haben die Rechnung ohne Muskelberg Mischa gemacht. Obwohl sich seine Angebetete in heiße Dessous wirft, herrscht am Ende tote Hose.

„Ich bin so nervös. Der Druck ist so groß“, sagt der Brandschutzmonteur. „Es ist doch keine Pflicht, hier Sex zu haben“, meint Ricarda gutmütig. Mischa: „Doch, das ist Pflicht, das ist die Private Suite. Ich muss meinen Mann stehen.“ Kurz darauf flüstert der Hüne: „Es tut mir so leid. Es geht nicht, er will nicht. Das habe ich noch nie gehabt!“ Den Höhepunkt gab es dann aber doch noch: „Ich liebe dich“, gesteht er Ricarda. Wie romatisch sie das findet, wird erst in Folge 10 zu sehen sein.

Zuvor herrschte indes Trauer in der Villa: Dennis, der freiheitsliebende Weltenbummler, hat sich bei seinem morgendlichen Workout eine Verletzung am Fuß zugezogen und muss „Love Island“ aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Kurz nach seinem Auszug sendet er den Islandern eine Videobotschaft und einen Abschiedsgruß. Die Nachricht schlägt ein wie eine Bombe: Die Islander brechen in Tränen aus und suchen gegenseitig Halt in innigen Umarmungen.

Die hübsche Blondine Lisa hat das Single-Dasein auf der Liebesinsel satt und geht bei Granate Sidney in die Flirt-Offensive. Das attraktive Model ist nicht abgeneigt und die beiden nähern sich an. Auch Adonis Philipp hat den Jagdtrieb der sonst so schüchternen Lisa geweckt und zeigt sich von ihren Flirtversuchen angetan. Es bahnt sich ein Duell an.

Melissas Kuschel-Attacke am Morgen auf den Italiener Danilo zeigt Wirkung. Er spricht von einer Weltpremiere, da Melissa zum ersten Mal auf ihn zugekommen ist. Allerdings gesteht er seinem Bro Yasin, dass er Dijana nicht aus seinem Kopf bekommt. Die beiden ahnen nicht, dass sie eine unfreiwillige Zuhörerin haben: die kölsche Frohnnatur Denise. Wird sie das Männergeheimnis für sich behalten?

Folge 8: Die Entscheidung fällt umgehend: Yasin oder Amin? Die Mädels entscheiden, dass Pinocchio Yasin bleiben darf, Amin muss gehen. Bei den Jungs siegt die Sympathie, Lisa darf bleiben, die scharfe Asena muss gehen. Unter Tränen wird Abschied genommen, jetzt regiert der Zündstoff.

Melissa findet Danilo indes so richtig geil, Danilo findet sich aber selbst auch furchtbar geil – ob das gut geht? Denise trauert um Amin. Und Yasin gelobt die ganz große Besserung – wer´s glaubt…

Love-Island wird anschließend ein Ort des Versteckspiels. Die Challenge ist angepasst an die Entwicklungsstufe der Bewohner – das Kinderspiel erfreut sämtliche Insulaner. Die Mädels verstecken sich, die Jungs suchen. Erik hebt sämtliche Matratzen hoch, findet auf diese Weise drei von fünf Mädels. Danach wirds schwieriger und der Testosteron-Trupp scheitert kläglich.

Zur Strafe geht es an den Strand. Dort feiern sich die verbliebenen Männer trotzdem, spielen Fußball und finden Stunden lang, dass sie alles richtig gemacht haben. Im Sand schweifen die Gedanken ab. Etwas leichtsinnig, denn für die weiblichen Insel-Bewohner geht es inzwischen an den Pool. Party ist angesagt und obendrauf gibt es drei neue männliche Exemplare. Da wird reichlich geflirtet und die Sandmänner geraten in Vergessenheit.

Wieder vereint herrschen Neugier und Ärger. Besonders bei Dennis. Der wird von Melissa abserviert, findets aber okay. Selbst als Danilo ihm den Rest gibt, lächelt er bescheiden. Wir sehen uns morgen…

Folge 7: Die Jungs strippen auf der „Wow-Stelle“ – das mag nicht jedem gefallen, aber es gibt uns eine Atempause von den anstrengenden Dialogen in der Villa, in der Yasin weiterhin sein Unwesen mit Samira treibt. Die Challenge gewinnt übrigens Beton-Mischa.

Anschließend geht es mit den Liebes-Spezialisten Yasin und Danilo weiter. Bislang lag ihre Spezialität vor allem darin, dass sie sich ständig nach anderen Mädchen umschauen. Jetzt erzählen sie sich einmal mehr, die Monogamie anzustreben. Während Yasin bei Samira schön Wetter macht und die Lockige um den Finger wickelt, schwadroniert Danilo bei Melissa rum. Unfassbar, dass er mit seinem Gesülze zumindest Teilerfolge erzielt.

Am Abend ist Party-Time. Doch in der vermeintlich guten Stimmung bröckeln die Fassaden. Amin muss noch überlegen, ob er Denise wirklich gut findet. Wir wissen es schon: Nein, er findet sie nicht gut. Erik holt sich noch schnell den x-ten Korb ab, ehe Jana-Ina die Bühne betritt. Sie hat die Zuschauer gefragt, wer wirklich die große Liebe sucht. Das Ergebnis hat sie auch mitgebracht:

Zittern müssen:
Lisa, Yasin, Amin, Asena – die Zuschauer erkennen bei den vier Singles keine wahren Absichten.

Die anderen Islander müssen am Dienstag entscheiden, welche beiden Islander gehen sollen…Dafür werden drei neue Jungs in die Villa einziehen.

Folge 6: Aller guten Dinge sind drei. Die neue Granate Julia hat das groß Los gezogen: ein Date mit gleich zwei Typen. Und die Zuschauer weisen ihr gleich mal die unausgereiften und mit Hormonüberschuss gesegneten Yasin und Danilo zu. Es geht in die Privat-Suite, wo Yasin keine Zeit verschwendet. Das Date wird ins Bad – genauer gesagt unter die Dusche – verlegt. Und dort wird geseift und geschäumt.

An Samira verschwendet Yasin dabei keinerlei Gedanken. Die kehren erst mit der kalten Dusche zurück. Denn nach der Liebelei mit Julia eskalieren die Gefühle auf Love Island einmal mehr. Zunächst räumt Julia mit Yasins Treue-Gelübde auf und petzt bei Samira: „Er lügt, wenn er den Mund aufmacht. Er hat in der Suite geduscht und mich so unter der Dusche hochgehoben. Jetzt weißt du alles.“

Samiras Reaktion fällt wenig überraschend aus. „Ich find’s einfach nur krass, es ist einfach nur enttäuschend. Das ergibt keinen Sinn, die Sachen, die du mir gesagt hast. Wenn du sagst, keiner kann uns trennen, dann zeig es auch den anderen“, wirft Samira ihrem windigen Lover vor.

Und dem fallen diesmal keine Ausreden mehr ein: „Es tut mir leid, was war. Lass‘ uns die Zeit einfach gemeinsam genießen. Wer kommt und wer geht, interessiert mich nicht mehr“, stammelt der 28-Jährige. Ein Blick zurück weist folgende Statistik aus: Es wäre das erste Mal. Irre, Samira verzeiht ihm den Ausrutscher. Na, dann kann es ja weiter gehen mit dem bizarren Theater. Mal sehen, was die Paarungszeremonie bringt, denn beim nächsten Mal dürfen die Damen aussuchen.

Folge 5: Am Abend steht in der Villa die „White Party“ an. Gecrasht wird das Ganze jedoch von der „Lady in Red“ Julia: die neue Kandidatin, die den Männern die Kinnlade runterkippen lässt. Erik zeigt sich total geflasht von der Nachzüglerin und wirkt bei seinen Flirtversuchen zunächst etwas unbeholfen.

Auch die anderen männlichen Islander, die ja zurzeit alle verkuppelt sind, gehen auf die Neue zu – mal mehr, mal weniger offensiv. Den Frauen bleibt erst einmal nichts übrig, als ihre Männer aus der Ferne zu beobachten und darüber zu spekulieren, wer ihr Couple an die „Lady in Red“ verliert. Als besonders eifersüchtig präsentiert sich Samira später gegenüber Partner Yasin. Seine trockene Reaktion: „Bin ich dein Hund?“.

Zu einer handfesten Krise kommt es zwischen Denise und Amin. Die 32-Jährige begang einen Regelbruch, denn sie wusste bereits vor Aufzeichnung der Sendung, dass Amin bei der Dating-Show mitmacht – und das beichtet sie ihm nun: „Vor den ganzen Shootings wollte ich meine Zähne bleachen lassen. Dann bin ich nach Duisburg. Der Sohn des Besitzers war da.“ Ihm habe sie von ihrer Love-Island-Teilnahme erzählt. Ihr Gesprächspartner erzählte ihr: „Mein bester Freund macht da auch mit“ und sagte Denise, sie solle ihn doch mal bei Instagram checken.

Amin zeigt sich davon total überrascht und ärgert sich, dass Denise ihm das jetzt erst sagt. Sie habe ihn schützen wollen, so Denise. „Du musst mich gar nicht schützen. Ich habe doch nichts falsch gemacht. Mein Kopf ist gerade total zu“, meint das Fitnessmodel und fügt an: „Mich fuckt das gerade ab.“ Hier scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Folge 4: Sie sollte die Party crashen, stattdessen ist sie nun beendet: Nachzügler-Granate Dijana hat sich bereits wieder verabschiedet – unfreiwillig wohlgemerkt. So gab es reichlich Tränen bei der Ex-Miss Universe Switzerland, deren kühler Plan, Samira und Yasin auseinander zu bringen, nicht aufging. Und mit ihrem Couple-Partner Dennis klappte es auch nicht, so dass sie alleine dastand und lapidar meinte: „Wer geht, der geht mit Stolz.“

Das Durcheinanderwirbeln gelingt dem männlichen Neuling wesentlich besser. Amin hat die Frauen nicht nur mit seinem gestählten Körper nachhaltig beeindruckt, sondern beherrscht auch das Flirt-ABC. Das birgt allerdings auch Gefahren. Den übrigen Jungs passt die neue Konkurrenz so gar nicht, weshalb sie sich gegen das Fitnessmodel verschwören. „Wir sind ‚Love Island!'“, ruft Mischa und nimmt die Männer in den Arm. Amin muss bei dem Rudel zugucken. Ist ihm aber auch egal. So hat er mehr Zeit, sich um die Mädels zu kümmern.

Und wie läuft es eigentlich bei Yasin? Der Sportlehrer bleibt im Mittelpunkt. Zunächst streitet er heftig mit seiner Samira, die zu viel Zeit bei Amin verbracht hatte. Und dann wird der 28-Jährige auch noch zum Zünglein an der Waage. Er muss sich als letzter Single zwischen Samira und Dijana entscheiden. Und er wählt tatsächlich seine Samira. Doppelt bitter, denn er war auch scharf auf Dijana und Dijana war vor allem scharf auf ihn. Im Interview nach dem Ausscheiden verrät die 25 Jahre alte Influencerin, auf wen sie bei „Love Island“ stand: „Yasin. Durch gemeinsame Gespräche habe ich gemerkt, wir sind total auf einer Wellenlänge. Wir haben die gleichen Ansichten.“

Folge 3: Yasin und Danilo versuchen Erik loszuwerden, äh, zu verarschen, äh, zu verkuppeln. Mit Lisa!? Ne, stimmt, das passt total. Der Astrophysiker und die Kellnerin – die beiden haben sich nichts zu erzählen, aber auch gar nichts. Netter Versuch der beiden Chefstrategen mit den wilden Gehirnwindungen.

Als langweilige Gespräche kein Ende nehmen wollen, nimmt Mischa die Dinge in die Hand. Genauer gesagt: Ricardas Brüste werden einem Härtetest unterzogen. Danach geht es unter die Decke. Millionen Zuschauer und alle Bewohner der Villa rätseln: Was lief da unter dem Laken? Die Antwort kennt nur das Liebespaaar.

Noch mehr Action gibt es erst, als ein neuer Mann einzieht. Amin schnappt sich ausgerechnet die beiden Ladys der Best Friends Yasin und Danilo für ein Date. Und der Kölner sieht aus, als hätte er gerade noch Game of Thrones als großer Krieger Khal Drogo abgedreht. Das hinterlässt nicht nur bei den Damen, sondern auch bei den Herren in der Villa Eindruck.

Doch so richtig eskaliert die Situation, als Samira auf das Fitnessmodel anspringt. Yasin dreht durch vor Eifersucht. Fortsetzung am Donnerstag…

Folge 2: Schon nach 48 Stunden kippt auf Love Island die Stimmung. Dafür sorgen nicht zuletzt die beiden neuen „Granaten“, die von RTL II zusätzlich in die Mallorca-Villa entsendet wurden. Während an Tag 1 noch erfolgreich eine Paarungszeremonie vollzogen wurde, bricht kurz darauf das Gefühlschaos aus. Nicht jeder ist glücklich mit seinem Partner.

Yasin ist eigentlich mit Lisa gecoupled, doch das interessiert den 28-Jährigen herzlich wenig, er flirtet lieber mit der lockigen Zugbegleiterin Samira. Aber auch dieses Liebesglück wird gestört – von der Nachzüglerin Dijana. Die macht Yasin erst ein wenig heiß, wählt aber später Dennis als Partner. Die eifersüchtige Samira ist erleichtert, dass Yasin nicht mit der Neuen durchbrennt. Dabei übersieht sie aber den cleveren Schachzug von Dijana. Denn Dennis war mit Samira gecoupled, so dass diese nun festen ohne Partner dasteht und in Kürze aus der Villa fliegen könnte. Da wird es ihr womöglich wenig nutzen, dass sie mit Yasin erste Lippenbekenntnisse austauscht. Denn der Sportlehrer will für den Fall, dass Samira vorzeitig rausfliegt nicht mitgehen, sondern die Villa „erst nach vier Wochen verlassen“.

Derweil kann Mischa bei Ricarda weiter fleißig punkten. Der Brandschutzmechaniker organisiert ein feuriges Einzeldate in einem Separee mit Wein. Dafür erntet er wildes Geknutsche und als Höhepunkt ein Versprechen des Models: „Das gibt Action heute Nacht!“ Halleluja!

Damit es nicht langweilig wird, startet die erste Challenge. Ein Kuss-Spiel, bei dem die Singles Wahrheiten offenbaren müssen. Heraus kommt neben wildem Rumgeknutsche, dass Denise ihren Brüsten Namen gibt, dass Mike mitunter sieben Stunden Sex hat und dass Mischa nach eigenem Bekunden mehrfach Date-Angebote von Jenny Frankhauser, der Schwester von Daniela Katzenberger hatte.

Folge 1: Am ersten Tag in der Liebesvilla sind die Jungs gleich gefordert. Sie müssen sich für eine Dame entscheiden. Die Mädels erkunden zunächst die Umgebung. Doch es dauert nicht lange, dann kommt auch der erste Mann und darf sich eine der fünf knackigen Damen aussuchen: Danilo, der Personaltrainer, vergisst bei seiner Ankunft gleich mal sein T-Shirt. Zum Glück hat er ausreichend Selbstbewusstsein getankt und wählt Melissa, womit das erste Love-Island-Paar gebildet ist. Mischa entscheidet sich für Ricarda. Dennis stellt erstmal eine Frage mit Allgemeinbildungscharakter und bekommt eine überschaubare Zahl an Antworten: keine! Eine Lady wählt er dennoch: Samira.

Erik entscheidet sich für Melissa, damit muss sich Danilo setzen. Yasin war schon verheiratet, hat nicht lange gehalten. Nun versucht er es – wie Danilo ohne T-Shirt – erstmal mit Lisa. Danilo muss zur Resterampe, wo Denise wartet, damit stehen die ersten fünf Paare und bilden die Startaufstellung für Love Island.

Und da fließen auch schon die ersten Tränen. Melissa hätte die Nacht lieber mit Danilo verbracht. Vorher geht es aber nach der ganzen harten Arbeit aber erstmal zur Afterwork-Party. Der Alkohol fließt und das Niveau der geistreichen Dialoge ist nicht mehr erkennbar. Immerhin, Yasin kriegt seine Lügen noch gut auf die Reihe und springt am nächsten Tag gleich mal mit Samira in den Pool; Lisa muss kalt duschen.

Und dann wird es noch einmal ernst: Zwei zusätzliche Single-Damen kommen in die Villa und stören die Verhältnisse: Asena und Dijana. Na, das kann ja heiter werden unter der Sonne Mallorcas.

Wann läuft Love Island 2019?

Im Vergleich zum Vorjahr wurde die Dating-Show um eine Woche auf insgesamt vier Wochen verlängert. Der Startschuss fiel am Montag, 9. September um 20.15 Uhr bei RTL II. Anschließend ist Love Island täglich von Dienstag bis Sonntag ab 22.15 Uhr im Programm des Senders zu sehen. Ausnahme: Der Samstag ist ein „Love Island“-freier Tag. und montags gibt’s die Liebesinsel immer schon ab 20.15 Uhr zu sehen. So auch im Finale am 7. Oktober.

Darum geht’s bei Love Island

Das Format stammt aus Großbritannien. Sexy Singles, eine luxuriöse Villa auf einer paradiesischen Insel und die Suche nach der großen Liebe: Das sind die Zutaten für „Love Island“. Ziel: Spaß haben und die große Liebe finden! Außerdem winken am Ende 50.000 Euro Sieg-Prämie.

Der Clou: Das Geld kann nur an ein Paar gehen, welches der Zuschauer per Voting bestimmt. Die Paare müssen die ganze Zeit zusammen bleiben, schlafen zusammen in einem Bett und hoffen auf die große Liebe. Doch immer wieder kommen neue Liebeswütige auf die Insel, die die Paare in Versuchung führen. Traumhafte Dates lassen nicht nur Liebesgefühle sondern auch Eifersucht hochkochen. Und: Wer keinen Partner findet, fliegt raus!

Love Island im TV und Stream sehen – wo geht das?

Wer einen Fernseher hat, kann montags ab 20.15 Uhr RTL II einschalten, dienstags bis sonntags jeweils ab 22.15 Uhr. Wer alle Folgen lieber online im Stream verfolgen möchte, wird beim Streaming-Portal „TV NOW“ fündig. Dort können ganze Folgen entweder live gestreamt werden, sind aber auch noch sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung bei „TV NOW“ abrufbar – im Anschluss daran nur noch im kostenpflichtigen Premium-Bereich.

Wer moderiert Love Island?

Wie in den ersten beiden Staffeln wird Jana Ina Zarrella auch die dritte Ausgabe moderieren. Die Brasilianerin startete im Teenager-Alter eine Model-Karriere, die ihr unter anderem das Halbfinale bei der Miss-Brasil-Wahl bescherte. 1999 zog die heute 42-Jährige nach Deutschland, arbeitete zunächst weiter als Model, ehe sie hierzulande eine TV-Karriere begann.

Seit dem 30. August 2005 ist Jana Ina mit dem früheren Bro’Sis-Sänger Giovanni Zarrella verheiratet. Das Paar hat einen Sohn, geboren im September 2008, und eine im Januar 2013 geborene Tochter.

Weitere Bekanntheit erlangte sie unter anderem durch Dokus wie „Jana Ina & Giovanni – Wir sind schwanger“ oder Auftritte bei „Grill den Henssler“, „Promi Shopping Queen“ oder „Genial daneben“. 2017 und 2018 moderierte sie die Show „Curvy Supermodel“.

Wer hat Love Island bislang gewonnen?

In Staffel 1 gewannen Elena Miras (Account-Beraterin/Zürich) und Jan Sokolowsky (Barkeeper/Köln). Beide gaben drei Tage nach der Show ihre Trennung bekannt, sind aber inzwischen Trash-TV-Dauerbrenner. Miras siegte unter anderem im Sommerhaus der Stars 2019 mit Mike Heiter am Start, der wiederum in Staffel 1 von Love Island mit Chethrin Schulze Dritter geworden war. Miras und Heiter sind aktuell immer noch liiert und haben eine gemeinsame Tochter. Sokolowski nahm derweil ein Jahr später an der RTL-Show „Adam sucht Eva“ teil.

In Staffel 2 setzten sich Tracy Candela (Jura-Studentin/Konstanz) und Marcellino „Lino“ Kremers (Fitness-Manager/Mönchengladbach) durch. Die beiden tauchten anschließend eher unter.