Melina Love Island 2020 Titel
Foto: RTLZWEI /Magdalena Possert

Am 31. August startet die vierte Staffel von „Love Island“. Junge Singles können wieder 50.000 Euro gewinnen, müssen dafür aber ein Paar formen und die Zuschauer überzeugen. Wir geben euch alle Informationen zu den Kandidaten und der TV-Ausstrahlung.

Seit 2017 suchen Singles auf „Love Island“ nach der großen Liebe – oder zumindest nach heißen Flirts. Das Format, das bereits seit Jahren große Erfolge in Großbritannien feiert, ist mittlerweile auch in Deutschland etabliert.

Wann startet Love Island 2020?

Die vierte Staffel von Love Island beginnt am Montag, den 31. August. Die Staffel läuft dann über vier Wochen bei RTLZWEI und endet ebenfalls an einem Montag – am 28. September. Die erste Folge beginnt um 20.15 Uhr, danach geht es jeweils um 22.15 Uhr los.

In den vergangenen Jahren haben die Staffeln jeweils im September begonnen. Die ersten beiden Staffeln haben jeweils drei Wochen gedauert, 2019 wurde dann auf vier Wochen Ausstrahlung erweitert.

Love Island 2020: Das sind die TV-Termine

Ab dem 31. August strahlt RTLZWEI an sechs Abenden in der Woche Folgen von Love Island aus. Einzig am Samstagabend läuft die Reality-Show nicht. Insgesamt gibt es somit 25 Folgen – denn das Finale findet an einem Montag statt.

Die TV-Sendetermine im Überblick:

  • Montag, 31.08.2020, 20.15 Uhr
  • Dienstag, 01.09.2020, 22.15 Uhr
  • Mittwoch, 02.09.2020, 22:15 Uhr
  • Donnerstag, 03.09.2020, 22:15 Uhr
  • Freitag, 04.09.2020, 22:15 Uhr
  • Sonntag, 06.09.2020, 22:15 Uhr
  • Montag, 07.09.2020, 22:15 Uhr
  • Dienstag, 08.09.2020, 22:15 Uhr
  • Mittwoch, 09.09.2020, 22:15 Uhr
  • Donnerstag, 10.09.2020,  22:15 Uhr
  • Freitag, 11.09.2020, 22:15 Uhr
  • Sonntag, 13.09.2020, 22:15 Uhr
  • Montag, 14.09.2020, 22:15 Uhr
  • Dienstag, 15.09.2020, 22:15 Uhr
  • Mittwoch, 16.09.2020, 22:15 Uhr
  • Donnerstag, 17.09.2020, 22:15 Uhr
  • Freitag, 18.09.2020, 22:15 Uhr
  • Sonntag, 20.09.2020, 22:15 Uhr
  • Montag, 21.09.2020, 22:15 Uhr
  • Dienstag, 22.09.2020, 22:15 Uhr
  • Mittwoch, 23.09.2020, 22:15 Uhr
  • Donnerstag, 24.09.2020, 22:15 Uhr
  • Freitag, 25.09.2020, 22:15 Uhr
  • Sonntag, 27.09.2020, 22:15 Uhr
  • Montag, 28.09.2020, 22:15 Uhr (Finale)

Das sind die Kandidaten bei Love Island 2020

Das sind die weibliche Kandidaten:

Die Fotos der weiblichen Kandidaten zeigen wir euch hier.

Das sind die männliche Kandidaten:

Die Fotos der männlichen Kandidaten zeigen wir euch hier.

Folgen von Love Island online streamen

Parallel zu der Ausstrahlung im TV könnt ihr die Sendung auch beim der RTL-Streamingplattform „TVNOW“ verfolgen. Sieben Tage nach der Erstausstrahlung sind die Folgen dort kostenlos abrufbar.

Anschließend ist es noch möglich, die Folgen im Premium-Bereich von „TVNOW“ zu schauen. Dort gibt es auch noch die Folgen der ersten beiden Staffeln von Love Island auf Abruf.

Wo ist die Villa bei Love Island?

Während das Original aus Großbritannien 2020 der Corona-Krise zum Opfer gefallen ist, findet die deutsche Version von Love Island wie gewohnt im Spätsommer statt. Gedreht wird die Show auf Mallorca.

Ein Sprecher des Senders bestätigte dem Portal „DWDL“, dass die Kandidaten vor Drehbeginn für 14 Tage in Quarantäne mussten. Zudem gibt es für sie und das Produktionsteam regelmäßige Corona-Tests.

Im Nordosten der Balearen-Insel suchen dann die Singles aus dem deutschsprachigen Raum nach Liebesabenteuern. Andere RTL-Produktionen wie „Das Sommerhaus der Stars“ oder „Like me, I’m Famous“ mussten hingegen in Deutschland bleiben.

Die Regeln: Darum geht es bei Love Island

Die Singles beziehen eine atemberaubende Villa auf der Love Island. Worum geht es? Für manche vielleicht um die große Liebe oder heiße Abenteuer. Allerdings steht im Mittelpunkt die Siegprämie von 50.000 Euro.

Die 50.000 Euro können aber nur von einem Paar abgeräumt werden – über das Ergebnis entscheiden die Zuschauer per App. Die beiden Teilnehmer müssen in der Villa zueinander finden und am Ende der Staffel noch ein Paar sein. Wer keinen Partner findet, fliegt hingegen raus.

Dabei wird natürlich alles von Videokameras in der Villa festgehalten, die besten Aufnahmen werden dann – ähnlich wie etwas im Dschungelcamp – in der Folge jeden Tag ausgestrahlt.

Was gibt es bei Love Island zu gewinnen?

Das letzte verbleibende Paar der Show wird als Gewinner gekürt – die beiden erhalten dann eine Siegprämie von 50.000 Euro.

Wer moderiert Love Island?

Bereits seit der ersten Staffel 2017 ist Jana Ina Zarrella die Moderatorin von Love Island. Die Brasilianerin wird auch in der vierten Staffel wieder die Zuschauer durch die Folgen führen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Das sind die bisherigen Sieger von Love Island

In der ersten Staffel konnten sich Elena Miras aus Zürich und Jan Sokolowsky aus Köln durchsetzen. Die beiden haben sich aber nur Tage nach dem Finale getrennt. Während Sokolowsky danach bei „Adam sucht Eva“ zu sehen war, hat Miras eine wahre Reality-TV-Odyssee hinter sich.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Zwei Jahre später zogen Miras und Mike Heiter, ebenfalls Kandidat der ersten Staffel, ins „Sommerhaus der Stars“ – in der Zwischenzeit wurden die beiden schon Eltern. Auch da setzten sie sich durch. Miras war zudem 2020 Kandidatin bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Auch bei „Prominent & Obdachlos“ und „Just Tattoo of Us“ war sie zu sehen.

Tracy Candela aus Konstanz und Marcellino „Lino“ Kremers aus Mönchengladbach waren in der zweiten Staffel siegreich – schafften es danach aber nicht, sich im TV zu etablieren. 2019 setzten sich in Sidney Wolf aus Düsseldorf und Vivien Michalla aus Mülheim an der Ruhr wieder Kandidaten aus Nordrhein-Westfalen durch.

Im Mittelpunkt der Staffel stand aber eigentlich die Kandidatin Melissa, die während ihrer Zeit in der Villa öffentlich und ziemlich offensiv von Pietro Lombardi umgarnt wurde. Melissa wird 2020 als „Die Bachelorette“ zu sehen sein.

Reality-TV und die Liebe – es ist häufig ein verflixtes Thema. Während bei „Love Island“ in den bisherigen Staffeln die Liebe nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, hat sich „Das Sommerhaus der Stars“ als wahre Beziehungskiller-Villa erwiesen. Hier stellen wir euch Paare vor, die die Beziehungsprobe nicht überstanden haben.