England trauert um Chelsie Whibley: Englischer Kinderstar stirbt mit 30 Jahren

Der englische Kinderstar Chelsie Whibley ist mit nur 30 Jahren an Mukoviszidose verstorben. Ihr Ehemann hinterließ eine emotionale Botschaft auf Facebook.

In England war Chelsie Whibley ein Star. Bereits in Kindertagen stand die blonde Britin für CBBC, dem Kindersender der BBC, vor der Kamera. Mit 20 Jahren erkrankte sie aber an Mukoviszidose (zystischer Fibrose) – einer angeboreren Stoffwechsel-Erkrankung, die zu den häufigsten Erbkrankheiten gehört. Die Betroffenen leiden unter klebrigem Schleim in der Lunge und im Verdauungssystem.

Wie die englische „Sun“ nun berichtet, ist Chelsie nach langem Kampf am Sonntag in einem Krankenhaus in Southampton gestorben. Ihr Ehemann Glyn Whibley postete ein Statement via Facebook: „Mit tiefstem Bedauern muss ich allen mitteilen, dass unsere liebste schöne Chelsie heute Nachmittag um 14.45 Uhr leider verstorben ist.“

Erst kurz zuvor war sie ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo ihr Zustand sich sehr plötzlich rapide verschlechterte. Danach sei alles sehr schnell gegangen, gelitten habe sie aber nicht. „Ich kann den Schmerz nicht in Worte fassen, den ich nun ohne dich spüre. Ohne dich an meiner Seite aufzuwachen, fühlt sich einfach so falsch an und ich warte darauf, zu erkennen, dass das alles nur ein schrecklicher Traum ist … aber leider weiß ich, dass es keiner ist“, so Glyn in dem Post. „Du bist meine Welt und du wirst immer in meinem Herzen sein!“

Weil sich Chelsie keinem unnötigen Risiko aussetzen wollte, hielt sie seit Beginn der Corona-Pandemie strikte Quarantäne ein. Umso mehr freute sie sich auf ein Ende der Isolation, auf ihre Freunde und ihre Familie. Im April 2020 erklärte sie gegenüber der „Sun“ noch: „Es fühlt sich an, als würde mir noch mehr Zeit genommen. Es ist einfach herzzerreißend.“ Nun müssen ihre Familie und ihre Freunde Abschied von der Schauspielerin nehmen. Sie wurde nur 30 Jahre alt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: