Dschungelcamp 2023: Letztes Dschungel-Dinner, neue Königin gekürt – Folge 17

Das Dschungelcamp 2023 blickt dem Finale entgegen. Ekel-Prüfungen, Star-Allüren und Skandale: Die wichtigsten News und Highlights aus dem Urwald erfahrt ihr hier.
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Tag 16 im Camp. Djamila Rowe gibt Lucas Cordalis ihr rotes Blatt. Foto: RTL
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Tag 16 im Camp. Djamila Rowe gibt Lucas Cordalis ihr rotes Blatt. Foto: RTL

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Die 16. Staffel steht kurz vor dem Finale. An Tag 16 im Dschungelcamp kämpfen die verbleibenden Teilnehmer bei der legendären Dschungelprüfung „Creek der Sterne“. Mehr News aus dem IBES-Camp gibt es hier.

Dschungelcamp 2023: 16. Staffel – das ist bis jetzt passiert

+++ Sonntag, 29. Januar 2023 +++

Zum Dschungelfinale schickt RTL nochmal alle drei Finalisten in eine Einzelprüfung: Djamila muss ihren Kopf von unten in ein Aquarium stecken muss und wird dann mit Taucherbrille und Schnorchel ausgestattet. Das Aquarium soll erst mit Wasser und dann noch mit Aalen, Flusskrebsen, Wasserspinnen und Kröten gefüllt werden. Doch es sind nicht die Tiere, die der 55-Jährigen Sorgen machen. Es ist das Wasser: „Ich habe ganz viel Wasser in den Mund bekommen. War wohl nix“, so die 55-Jährige nach dem Ziehen der Notvorrichtung. „Meine Nase ist sehr klein, schmal und sie ist ja auch gemacht – Mund geht, aber die Nase war das Problem. Es ärgert mich, es ist scheiße“, so Djamila geknickt. Null Sterne, keine Vorspeise für die drei Stars und kein Goodie und kein Getränk für Djamila.

Für Gigi geht es in die finale Essensprüfung: Fünf Gänge werden dem Reality-Star serviert, die dem Reality-Star sichtlich schwer fallen. Vor Allem der Fisch hat es ihm angetan, doch er schlägt sich tapfer und schlürft Sandwurm von der Decke, schlingt zwei Ziegenaugen hinunter und spült einen Surströmming-Cocktail (fermentierter Fisch) nochmal nach. Insgesamt hat der Reality-Star somit drei Sterne erkämpft.

Lucas hingegen muss in einem gläsernen Sarg, fixiert zwischen zehntausenden von Tieren, ausharren: Wird es der Sänger schaffen, acht Minuten gemeinsam mit 15 Kilogramm Mehlwürmern, 25.000 Kakerlaken und mehreren Dutzend Ratten auszuhalten? Doch damit nicht genug, seine Aufgabe: Von der Seite schiebt sich ein Stern auf einer Gewindestange in die Box. Der 55-Jährige muss diesen Stern nur mit der Zunge abschrauben. Hat er dies geschafft, schiebt sich der nächste Stern in die Box – der jetzt aber weiter angeschraubt ist. „Ich gebe alles“, so der Sänger hochmotiviert. „Ich bin bereit“. Insgesamt erkämpft er sich vier Sterne freut.

Insgesamt sieben Sterne wurden bei den drei finalen Dschungelprüfungen erkämpft. Es gibt damit für jeden eine Haupt- und eine Nachspeise. Lucas bekommt zusätzlich noch seinen Lieblingsdrink, ein Bier als Belohnung. Allein schon am festlich gedeckten Tisch mitten im Camp erfreuen sich Djamila, Gigi und Lucas mächtig: „Besteck, richtige Teller und sogar Pfeffer und Salz“, staunt Djamila. Mit Wasser und Bier wird auf die gemeinsame Zeit im Dschungel angestoßen. Und dann wird geschlemmt: Djamila bekommt Spaghetti Bolognese („Ich sterbe!“), Lucas genießt ein Steak („Ich könnte heulen!“) und Gigi genießt schweigend und mit geschlossenen Augen jede einzelne Nudel seiner Penne Carbonara. „Oh mein Gott, wir haben ja noch Dessert!“, platzt es dann aus Gigi raus, nachdem er seinen und Djamilas Teller genüsslich abgeleckt hat. Damit hat der 23-Jährige recht: Es folgten noch Schokoeis mit Sahne und Erdbeeren für Djamila, eine Käseplatte mit Weintrauben für Lucas und Crème Brûlée für Gigi.

Es wird ernst, die Zeit der Entscheidung ist gekommen. Nachdem Lucas Cordalis als Drittplatzierter das Camp verlassen muss, hört das Abenteuer auch für Gigi kurz vor dem Sieg auf. Schließlich gewinnt Djamila Rowe das Dschungelcamp 2023!

+++ Samstag, 28. Januar 2023 +++

Lucas Cordalis, Djamila Rowe, Gigi Birofio, Cosimo Citiolo und Jolina Mennen geben zum Halbfinale nochmal Vollgas und stellen sich den unerbittlichen Naturgewalten Australiens. Dabei macht sich das Ausscheiden von Dschungelkoch Papis bemerkbar – die Stimmung ist gedrückt.

Doch viel Zeit zum Tränen vergießen bleibt den Kandidaten nicht: „Heute ist er dran: der Klassiker aus der Dschungelhistorie. Seit 15 Jahren spielen wir diese Prüfung und danach, Jan, bist du ein Mann“, so Sonja Zietlow zu Beginn der Dschungelprüfung. „2008 war ich noch ganz klein, da habe ich Ninja Warrior Spielplatz moderiert“, entgegnet Jan Köppen. Beim „Creek der Sterne“ müssen sich Djamila, Jolina, Gigi, Cosimo und Lucas flutartigen Wassermassen, heftigsten Orkanböen, großen Bälle und glitschigem Schleim auf einem steilen Abhang stellen. Für jeden Star gibt es dabei nur ein Ziel: Den Widrigkeiten Stand halten und wenn nach zehn Minuten die Zeit endet, mit einem Stern auf einer der Markierungen zu sein.

Am Ende zeigt sich: das Team hat es drauf! Zusammen erbeuten sie stolze fünf Sterne. Der perfekte Abschluss für das Halbfinale! Zeit für eine erste Bilanz am Dschungeltelefon. Dabei gibt Jolina zu: „Die letzten zwei Wochen hier im Dschungel waren hart. Ich hätte nicht erwartet, dass mich das menschlich hier auch so mitnehmen wird.“ Cosimo hat viel gelernt: „Ein paar Sachen habe ich gelernt, Höhenangst ein bisschen beseitigt, weil ich bei den Spielen immer über die Brücke laufen muss. Vielleicht müsste ich noch zwei Wochen hierbleiben, damit ich das mit den Tieren auch noch in den Griff kriege.“

Lucas dachte er wäre vorbereitet: „Der Weg hierhin war härter, als ich gedacht habe. Ich habe natürlich schon von meinem Vater, von meiner Schwiegermutter und von meiner Schwägerin ganz viele Dinge über das Dschungelcamp gehört, aber die haben mir nicht gesagt, dass es so hart ist, wenn ich ehrlich bin.“ Und Djamila hatte anfangs Angst übersehen zu werden: „Der Weg für mich bis hierhin war schwer, wirklich schwer. Ich hatte das Gefühl, die ersten Tage sieht man mich nicht. Man wusste gar nicht, dass ich anwesend bin. Je lauter die anderen werden, desto leiser werde ich. Aber ich muss sagen, zum jetzigen Zeitpunkt merke ich, dass ich mich emotional stark fühle.“ Last but not least wäre da noch Gigi: „Ich bin ehrlich, das bleibt unter uns: Ich hatte auch mal Momente, wo ich gedacht hab‘: ‚Schaff‘ ich das?‘ Am Anfang habe ich mir gedacht, dieser Ort ist verflucht. ‚Was passiert hier? Warum bin ich so?‘ Und jetzt muss ich sagen: Ich bin super dankbar. Ich weiß im Leben, was ich will, was ich brauche und was ich möchte. Es ist krass.“

Am Ende des Tages heißt es für gleich zwei Kandidaten: Goodbye Camp, willkommen zurück in der Realität! Diesmal müssen Jolina und Cosimo ihre Sachen packen. Damit heißt es für Lucas Cordalis, Djamila Rowe und Gigi Birofio: Willkommen im Finale! Wer darf sich wohl diesmal die Krone aufsetzen?

+++ Freitag, 27. Januar 2023 +++

Während der Streit zwischen Lucas, Gigi und Papis weiterhin über dem Camp schwebt, zeigt sich Claudia Effenberg nach ihrem Rauswurf positiv: „Mir geht es Weltklasse. Ich habe so viele Erfahrungen im Dschungel gesammelt, sehr viele Momente, wo mir Menschen ihre Geschichte erzählt haben und habe auch einfach mal nachgedacht, wie oberflächlich unsere Welt ist.“ Das erste was die 57-Jährige jetzt tun will? „Bolognese bestellen und sie auf Instagram posten“ – na dann, guten Hunger!

Djamila hingegen erzählt im Camp von der Beziehung zu ihrem Sohn – und wird sentimental. „Er hat mir das hier nicht zugetraut. Ich glaube, dass es unserer Mutter-Sohn-Beziehung guttut, wenn ich das hier durchziehe und er ein anderes Bild von mir bekommt.“ Auch Gigi plagen die Geister der Vergangenheit – Djamila fragt ihn, warum er den Brief seiner Mutter erst nicht öffnen wollte. Seine Antwort: „Ich wollte nicht weinen. Was du mir gerade erzählt hast, das tut mir auch voll weh. Manchmal gehe ich auch nicht ran, wenn Mama anruft.“ Bei der Schatzsuche danach müssen beide über wackelige Balken balancieren – als Belohnung gibt es am Ende eine Mini-Portion löslichen Kaffee.

Am Ende der Folge treten dann Jolina und Cosimo zur nächsten Dschungelprüfung „Schluss mit luftig“ an. Sechs Sterne sind in einem Wassertank voll mit fiesem Getier zu holen – hier ist viel Puste gefragt. „Geil, das ist voll unser Ding. Ich war früher voll gut im Luftanhalten. 40 Sekunden habe ich immer geschafft“, freut sich der Checker vom Neckar über diese Prüfung. Am Ende schaffen sie zusammen allerdings nur drei  von sechs möglichen Sternen. Der 41-Jährige will zum Schluss noch von Sonja und Jan wissen, ob da Tiere gevögelt haben, während er im Tank war. „Das Schöne ist ja, dass du den Blick für deine Umwelt hast, während du sehr nervös zu sein scheinst“, fasst Jan zusammen.

Last but not least gibt es auch wieder einen Rauswurf zu verkündigen, der das Camp extrem traurig macht: Topmodel und erprobter Dschungel-Koch Papis Loveday muss diesmal den Hut ziehen.

+++ Donnerstag, 26. Januar 2023 +++

Papis nimmt Lucas und Gigi mit zur Dschungelprüfung „Unhappy Hour“. An einer Urwald-Theke bekommen sie Ekel-Getränke und Snacks gereicht, die an eine Cocktailbar erinnern sollen – wie etwa den PO-rol-Spritz, eine pürierte Mischung aus Schweineanus, Eingeweidesaft und Kuhurin. Später werden „Nüsschen“ serviert – in Form von Ziegenhoden. Lucas und Papis müssen einen Hoden essen. Doch Lucas hat Probleme beim Schlucken. Seine Speichelproduktion streikt. Er kaut und kaut, aber schafft es nicht rechtzeitig. Papis hat einen Hoden umsonst gegessen. Statt 7 Sternen nehmen sie nur fünf mit nach Hause. Im Gespräch mit Sonja stellen Gigi und Papis ihren Unmut ganz unverblümt zur Schau, erklären, dass Lucas nicht genug geschluckt hat. Der reagiert daraufhin gereizt: „Das ist unkollegial. Das macht man nicht. Man zeigt in einem Team nicht mit dem Finger auf einen.“ Er holt aus: „Wenn das so wäre, dann könnte ich auch 1000 Sachen sagen.“

Damit bringt er das Fass für Gigi und Papis zum Überlaufen. Denn die beschweren sich daraufhin, dass Lucas immer freundlich und gefasst bleibt und nie sein wahres Gesicht zeige. „Dann sag doch, was dich stört, sprich dich aus“, entfährt es Papis. Lucas gibt klar zu verstehen, dass er sich zurücknehmen möchte im Team und auch über Dinge hinwegsehen kann, die ihn stören, um das Team nicht zu schwächen. Papis und Gigi ziehen allein von Dannen und lassen Lucas im Wald zurück. Am Ende das Camp verlassen muss Claudia Effenberg.

+++ Mittwoch, 25. Januar 2023 +++

Während Gigi den Kontakt zu Erzfeindin Claudia Effenberg abbricht („Geh‘ mir einfach aus dem Weg und wenn einer rausfliegt, geben wir uns die Hand“), holt Jolina bei ihrer „Jaulwurfshügel“-Prüfung fünf Sterne und widmet jedes dieser Sterne an die bisherigen Dschungel-Moderatoren – darunter auch Dirk Bach (†51). Dabei fließen bei Sonja sogar ein paar Tränchen.

Am Ende fliegt Cecilia Asoro aus dem Camp. Zu wenig Zuschauer hatten für die einstige GNTM-Kandidatin angerufen.

+++ Dienstag, 24. Januar 2023 +++

Nach einer beschaulichen Prüfung mit sagenhaften zwei Sternen kehren Djamila und Cosimo bedrückt (und bedreckt) ins Camp zurück. Die Mahlzeit fällt heute wohl wieder etwas mager aus. Schon zwei Wochen sind die Stars und Sternchen von der Außenwelt abgeschottet. Das hat zur Folge, dass die Dämme allmählig brechen. Djamila will unbedingt die Bolognese-Lüge vor allen im Camp richtigstellen. Cosimo und Lucas wissen sowieso Bescheid und jetzt soll Klarheit her. Claudia will das lieber in Einzelgesprächen klären: „Wir wollten einfach nur einen Gag machen. Wir haben uns nichts dabei gedacht!“ Gigi kann nicht darüber lachen: „Witzig ist was anderes!“

An Tag 12 muss Jana URKRAFT das Camp verlassen. „Ich bin sehr glücklich. Für mich ist es rund, so wie es jetzt ist. Ich habe sehr lange durchgehalten und ich habe einfach gespürt, dass die Nachricht übertragen wurde, für die ich gekommen bin. Der Dominostein ist jetzt am Rollen. Und ich kann meine Mission, im Einklang mit der Natur zu leben, draußen besser weiterführen“, so die 43-jährige Schauspielerin.

+++ Montag, 23. Januar 2023 +++

Spätestens an Tag 11 scheinen alle im Camp durchzudrehen. Jana URKRAFT spielt heute Trommlerin, Sängerin und nervige Campbewohnerin, die später von Papis als „miesmuschelige Diva“ genannt wird. Lucas, dessen Schwiegervater gerade als Fremdgeher in den Medien kursiert, sieht sich selbst als „der Beste und Stärkste im Camp“ und ist sich seinem Sieg schon fast sicher. Die Schatzsuchen-Ladies Djamila und Claudia ergatterten nach erfolgreicher Aufspürung eine Tüte Chips, worauf hin alle auszuflippen schienen. Cosimo verzichtet aufgrund seiner gestrigen Pizza-Eskapade auf die Chips und putzt währenddessen die Toilette. Keine gute Idee, denn der müde Cosimo muss sich daraufhin direkt in die Kloschüssel übergeben.

An Tag 11 musste niemand das Camp verlassen. Und das hat einen Grund, denn Fans können sich in der aktuellen Staffel auf eine zusätzliche Sendung freuen. Somit fällt die Krönung des Dschungelkönigs oder der Dschungelkönigin auch nicht wie gewöhnlich auf einen Samstag, sondern auf Sonntag, den 29. Januar 2023.

+++ Sonntag, 22. Januar 2023 +++

Die beiden Dschungel-Brüder Cosimo und Gigi beichten im Camp über ihren heimlichen Pizza-Heißhunger. Sie ernten großes Unverständnis von den anderen Bewohnern und werden als „Nicht-Teamplayer“ abgestempelt. Die negative Stimmung zieht sich fort, denn Lucas verweigert die Nachtschicht am Lagerfeuer, obwohl er eigentlich dran wäre. Djamila springt ein und startet den nächsten Tag mit schlechter Laune und Schwächeanfall. Cecilia gibt in ihrer Dschungelprüfung „Sturzfluch“ alles und flucht sich um Kopf und Kragen. In der Prüfung sammelte sie souverän neun von zwölf Sternen auf einem in der Luft schwebenden Auto.

Seit gestern heißt es für Markus „aus der Traum!“ Ich bin traurig, dass es jetzt so schnell vorbei ist. Ich hätte mir durchaus vorstellen können, noch ein paar Tage zu bleiben – auch bis zum Ende“, erzählt Markus enttäuscht. „Ich wollte Dschungelkönig werden! Aber es haben einfach zu wenig Leute angerufen. Vielleicht sehen die Fans meiner Musik mich nicht im Dschungel.“

An Tag 10 wird Tessa Bergmeier beim Zuschauervoting rausgewählt: „Ich bin so froh, ich bin so froh“, freut sie sich nach der Entscheidung.

+++ Samstag, 21. Januar 2023 +++

„Legt euch gehackt, hört gut zu! Es gibt Laberkäse und Gesülze, das wird ein Knochenjob, ihr tanzt mit dem Fleischwolf und vielleicht sagt ihr dann: ‚Lende gut, alles gut!‘ Und freut euch wie ein Schnitzel“, begrüßt Jan Köppen Jolina und Markus zu ihrer Dschungelprüfung „Ohne Fleisch kein Preis“. Und Sonja ergänzt: „Wir haben eine Einkaufsliste von euren Liebsten bekommen, was ihr bei Matt in ‚Matt’s-Gär-Ei‘ einkaufen sollt – bestimmte Gramm-Zahlen von fünf verschiedenen Fleischspezialitäten. Aber Matt ist ein wenig unkooperativ und wird euch mit den Grammzahlen nicht helfen. Ihr müsst die Grammzahlen gemeinsam schätzen. Ihr müsst diese Portionen verspeisen – aufgeteilt auf zwei Teller. Dafür habt ihr 90 Sekunden Zeit. Wenn ihr unterboten habt, dann ist der Stern verloren. Daher gilt die Devise: nicht unterschätzen.“ Bei dieser Prüfung können Jolina und Markus maximal elf Sterne erspielen. Doch die Stars könnten trotz erfolgreich gegessener Portion keine Sterne erhalten, wenn sie zuvor eine zu kleine Portion gewählt und damit die vorgegebene Mindestmenge nicht erreicht haben. Nachdem die Dschungelstars die Menge final bestimmen, wiegt Matt den Teller verdeckt ab und notiert die Grammzahl – ebenfalls verdeckt – auf einer kleinen Kreidetafel. Anschließend teilt er die ausgesuchte Menge in zwei einzelne Portionen. Pro Portion und Star gibt es einen Stern, wenn die Mindestmenge in 90 Sekunden verzehrt wird.

Und dann geht’s um die Wurst: Schweine-Hirn schafft Jolina bereits nach 35 Sekunden, Markus nach 45 Sekunden. Ausgesucht haben sie 114 Gramm statt 85 Gramm, sind also 29 Gramm drüber gewesen – zwei Sterne für die erste Runde. Die Kamel-Lunge schaffen beide nicht. Sie hatten 142 Gramm statt der gefragten 111 Gramm auf dem Teller und wären somit 31 Gramm drüber gewesen – kein Stern für diese Auslage. Als nächstes gibt es Kuh-Nase: Statt der gefragten 117 Gramm landen 168 Gramm auf dem Teller, sodass sie sich um 51 Gramm überschätzt haben. Jolina schafft es, Markus nicht – ein Stern. Als nächstes steht Rinder-Anus auf der Einkaufsliste: Die beiden liegen mit sieben Gramm zu wenig das erste Mal unter dem erforderlichen Mindestgewicht und gewinnen automatisch keine Sterne, obwohl Jolina das Fleischteil kurz vor knapp noch mit ihrem Finger den Hals runtergeschoben hat – leider kein Stern. Als nächstes hält Matts Auslage Ochsen-Pansen bereit: Mit 204 Gramm liegen die beiden 79 Gramm über den gefragten 125 Gramm. Beide schaffen es nicht innerhalb der Zeit. „Ich hab‘ schon drei Mal in meinen Mund gekotzt“, würgt die 30-Jährige. Last but not least schaffen Jolina und Markus den Eingeweide-Saft innerhalb von zehn Sekunden – ein Absacker aufs Haus, 200 Gramm für jeden für einen Stern. Insgesamt kehren die Influencerin und die NDW-Legende mit vier von elf Sternen zurück ins Camp.

Streit-Nachwehen: Cecilia spricht mit Claudia über Tessa
Cecilia und Claudia lassen beim Zähneputzen die Auseinandersetzung zwischen Tessa und Cecilia nach der Schatzsuche Revue passieren. Cecilia war schockiert, wie das Model sie anschrie. „Die ist over, die will wahrscheinlich auch unbedingt raus. Vielleicht hat sie es deswegen auch bewusst gemacht“, vermutet Claudia. Cecilia hasst Tessa aber nicht und empfindet auch keine Wut – sie tue ihr eher leid. „Die eine Stimme sagt, sie tut mir leid, aber die andere Stimme sagt, ich kann ihr nicht mehr ins Gesicht gucken. Ich drehe selbst hier schon durch.“ Zurück im Camp kommentiert Claudia, dass Tessa schon wieder schläft, statt bei anfallenden Aufgaben zu helfen.

Gescheiterte Aussprache
Die lautstarke Auseinandersetzung zwischen Cecilia und Tessa liegt auch am Morgen danach noch in der Luft. Tessa geht einen Schritt auf Cecilia zu: „Hast du Bock nachher mal eine Runde zu reden? Ich fand das total schade, was da gestern passiert ist?“ Doch Cecilia macht nicht den Eindruck Frieden schließen zu wollen: „Das Ding ist, du bist komplett ausgerastet und hast gesagt ich sei aggressiv. Für das, was gestern passiert ist, entschuldige ich mich nullkommanull Prozent, weil du komplett durchgedreht bist und ich für meine Verhältnisse ruhig geblieben bin. Ich war noch nicht mal wütend auf dich, ich war eher schockiert. Du fühltest dich sofort angegriffen und bist auf mich losgegangen.“ Tessa sieht das ganz anders: „Du hast dich vor mir aufgebaut!“ Und wieder verstricken sich die beiden in ihren Argumenten und werden lauter und lauter: „Tessa, du hast eine komplett falsche Wahrnehmung! Ich wünsche dir alles Glück der Welt, aber ich will mit dir nicht mehr reden!“

Überraschung nach Auszug: Marc wartet am Strand auf Verena
„Ich bin noch ein bisschen geschockt und habe gar nicht damit gerechnet. Ich dachte ich muss in eine Dschungelprüfung, aber jetzt nach Hause zu kommen – ich wäre schon gerne noch ein paar Tage geblieben. Ich hätte eher gedacht, dass Jana oder Tessa gehen müssen. Aber jetzt ist es so, wie es ist und ich freue mich natürlich jetzt auf Marc“, so Verena sichtlich angeschlagen, nachdem sie das Camp verlassen hat. Lange muss sie sich auch gar nicht gedulden, denn ihr Liebster wartet an einem Strand auf sie und nimmt sie in den Arm: „Ich habe dich so vermisst, mein Schatz! Ich bin so stolz auf dich!“ Verena ist glücklich: „Mit deiner Umarmung ist alles wieder gut!“

Der Musiker überraschte seine Partnerin nach deren Auszug aus dem RTL-Dschungelcamp in der am Samstagabend ausgestrahlten Folge mit einem Heiratsantrag. Terenzi war als Kerths Begleitperson mit nach Australien gereist und erwartete sie nach ihrem Ausscheiden bereits mit einem Picknick am Strand. Dort fielen sich beide zum Wiedersehen in die Arme, bevor der Sänger vor seiner Freundin auf die Knie ging. „Der Titel ‚Frau Terenzi‘ gefällt mir dann doch besser als ‚Dschungelkönigin'“, sagte Kerth, nachdem sie den Antrag angenommen hatte.

Die Moderatorin, die die Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in dieser Staffel als erste Teilnehmerin verlassen musste, ist seit 2022 mit dem Musiker zusammen. Terenzi war von 2004 bis 2010 mit Popsängerin Sarah Connor verheiratet.

Der Entertainer schwächelt
Bei Gigi und Cosimo ist heute die Luft raus. Schlapp hängen die beiden am Lagerfeuer ab. Auch ein sexy Bikini-Auftritt von Papis bringt die beiden Männer nicht in Stimmung. Besonders Cosimo ist auffällig still und in sich gekehrt: „Das fuckt mich alles ab. Müde, Hunger, schwindelig. Keine Ahnung was mit mir los ist.“ Sogar das Aufstehen vom Boden fällt dem Checker vom Neckar schwer. Lucas versucht aufzumuntern. Vergeblich. „Ich mache mir ein bisschen Sorgen um dich. Du hast deinen Spaßfaktor nicht mehr. Wenn es dir schlecht geht, sag‘ bescheid. Wir sind ein Team und stehen hinter dir!“, mahnt Lucas.

Cosimos Döner-Deal
Cosimos Hunger macht ihn erfinderisch! Gemeinsam mit Cecilia und Gigi geht er ins Dschungeltelefon und erklärt: „Ich habe eine coole Idee, das gab es bestimmt hier noch nie in diesem Raum. Das ist jetzt ein Traumwunsch. Wir machen fette Show zu dritt und dafür gibt es für jeden ein Döner mit alles! Für mich sogar mit Zwiebel, obwohl ich das nicht essen kann.“ Gesagt, getan. Cosimo rappt los, Cecilia tanzt …. Und was macht Gigi? Der zieht seine Hose runter und hält seinen blanken Popo in die Kamera. „NEEEEEIIIIIIN!!!“, Cecilia und Cosimo schreien entsetzt auf. „Ich bin bereit alles für essen zu machen“, so Gigi cool. Cosimo findet das nicht so lustig: „Zieh das an. Dein Vater sieht das, Madonna! Das war Fehler hier zu kommen!“

An Tag 9 Muss Markus Möhrl das Camp verlassen. Er verlässt als zweiter Dschungel-Bewohner den Urwald.

+++ Freitag, 20. Januar 2023 +++

Auch am achten Tag wurde es wieder emotional im Camp. Diesmal kam die Tränenbeichte von Djamila. Am Dschungeltelefon erzählte sie unter Tränen, dass sie die Zeit im Camp genieße, weil sie dort nicht einsam ist. Ein selten ehrlicher Moment, der tatsächlich für Gänsehaut sorgt. So entwaffnend sieht man die Kandidaten selten. Offenbar tut ihr die Gesellschaft tatsächlich gut, denn sie schloss mit den Worten: „Ich finde es hier eigentlich schön.“

Derweil mussten Cosimo, Gigi und Claudia zum „Großen Preis von Murwillumbah“. Ein Parcours mit allen Ekelhaftigkeiten, die man sich so vorstellen kann. Die Drei manövrierten sich aber einigermaßen erfolgreich durch Teer, Federn und weiteren Unannehmlichkeiten, so dass am Ende sieben Sterne zu Buche standen.

Weniger rührend ging es zwischen Cecilia und Tessa her. Die beiden Schatzsucherinnen hatten weniger Erfolg und keiften sich danach ordentlich an. Cecilia mochte es gar nicht, von Tessa „Baby“ oder „Schwester“ genannt zu werden und machte dies auch in aller Deutlichkeit klar, was in einem lauten Wortgefecht endete. Am Ende gab es zudem den ersten Auszug. Es traf Verena Kerth, Ex vom Torwart-Titanen Oliver Kahn und Lebensgefährtin von Marc Terenzi. Für sie kam das Ende eher überraschend. Doch es hat auch was positives für sie: ein gutes Bett und vernünftiges Essen!

An Tag 8 heißt es „Aus für Verena Kerth“! Die Radiomoderatorin muss das Camp als erste Kandidatin verlassen.

+++ Donnerstag, 19. Januar 2023 +++

Nach dem Sextalk an Tag 6 ging es mit emotionalen Themen an Tag 7 weiter. Tessa berichtete aus ihrer Kindheit, in der sie weinend eingesperrt wurde, alle sie hassten und ihre Mutter ihr ADHS diagnostiziert und selbständig medikamentiert haben soll. Auch über Heidi Klum zogen das Model und Papis Loveday her. „Sie macht sich über kleine Mädchen lustig“, so Tessa. Auch Papis hat negative Erfahrungen mit Heidi gesammelt: „Sie hat mich gezwungen, mich umzuziehen, weil mein Outfit für sie zu viel Farbe hatte.“ Tessa erklärte: „Du darfst nicht mehr als sie leuchten. Du darfst nicht die Aufmerksamkeit nehmen.“

Und: Nicht nur die GNTM-Zicke plauderte aus dem Nähkästchen ihrer Kindheit. Auch Jana Pallaske öffnete sich Camp-Therapeut Papis, erzählte von ihrer Magersucht als sie 19 Jahre alt war und wie sehr sie das Hungergefühl nun daran erinnert. Pallaske: „Da gehen die Alarmglocken wieder an, wenn er merkt, es geht wieder in die Richtung. Ich habe im Dschungel gelebt, ich kam mit wenig Essen aus, ich kann das. Ich habe da auch so wie jetzt abgenommen und dadurch – ich war 40 – hat meine Periode aufgehört. Und ich wollte halt noch Kinder haben.“ Papis nimmt Jana in den Arm, will trösten, aber auch ihm kommen die Tränen. „Jetzt habe ich zwei Jahre gekämpft und jetzt sind sie seit zwei Monaten wieder da. Jetzt mache ich mir Sorgen – aber ich schaffe das schon!“, so Jana.

Lucas und Claudia erspielten neun Sterne.

+++ Mittwoch, 18. Januar 2023 +++

Tag 6 machte seinem Namen alle Ehre! Den sie Promis gingen zum offenen Sex-Talk über – allen voran der sonst so zurückhaltende Lucas Cordalis. Der Mann von Daniela Katzenberger sprach offen über „Druck“ im Sinne von Sexentzug. Als einzigen Ort, an dem er sich Abhilfe schaffen könnte, nannte er das Dschungelklo. Mitstreiter Gigi: „Ich würd da so paar Duftkerzen und Teelichter aufstellen.“ Während die einen über Selbstbefriedigung lamentierten, mussten Tessa, Verena und Claudia bei der Prüfung Pfui-dora Ekelessen verschlingen. Verena schaffte zwei Menüs, Tessa ein veganes und Claudia keins. Insgesamt ergatterten sie sechs Sterne.

+++Dienstag, 17. Januar 2023 +++

An Tag 5 wurde Jana Urkraft Pallaske in die Dschungelprüfung gewählt, nachdem sie sich in einem Streitgespräch mit Verena Kerth als Zicke entpuppte. Doch eine richtige Strafe war die Prüfung für sie nicht. Denn es ging um Balance! Die Schauspielerin musste einen schmalen Kreisel umrunden und dabei Sterne sammeln. Insgesamt ergatterte sie sechs Stück. Das Abendessen war gerettet, die Zuschauer womöglich etwas gelangweilt. Und so kam es auch, dass an Tag 6 wieder ein paar Zicken zur Prüfung geschickt werden. Zur Ekel-Essensprüfung gehen die Lästerschwestern Verena Kerth und Claudia Effenberg sowie Tessa Bergmeier.

+++ Montag, 16. Januar 2023 +++

Es ist das Ende einer kleinen Serie: Die Zuschauer des RTL-Dschungelcamps haben in der am Montag (16. Januar) ausgestrahlten Folge nicht Model Tessa, sondern Schauspielerin Jana Pallaske in die nächste Dschungelprüfung gewählt. Zuvor hatte Tessa Bergmeier zusammen mit Gigi Birofio sieben von zwölf Sternen geholt. Das Publikum hatte sie bereits zum dritten Mal in die Prüfung gewählt.

Was sonst noch geschah: Claudia Effenberg erzählte bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, dass sie nach dem Tod ihrer Schwester per Medium Kontakt zu ihr aufgenommen habe. Sie habe vor deren Krebstod sechs Jahre keinen Kontakt zu ihr gehabt, weil sie vorher wegen einer Zahn-OP gestritten hätten. Das Medium habe ihr dann geraten, in eine Kirche zu gehen und sich von ihrer Schwester zu verabschieden.

Effenbergs Erzählung war nicht die einzige tragische Familiengeschichte, die bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Thema wurde. Die für den endgültig nach Deutschland zurückgeflogenen Martin Semmelrogge eingesprungene Djamila Rowe berichtete davon, dass sie als Kind oft kaum etwas zu essen gehabt habe und ohne Pausenbrot in die Schule habe gehen müssen. „Ich hab als Kind oft hungern müssen“, sagte sie. Darum sei der Essensentzug im Camp eine „doppelte Challenge“.

+++ Sonntag, 15. Januar 2023 +++

Tag drei im Dschungel, dritte Prüfung für Tessa. Diesmal bekommt sie Verstärkung, denn die Zuschauer schickten sie gemeinsam mit Cosimo in die Prüfung. Die Prüfung mit dem Namen „Shitstorm – Die letzte Spülung“ hatte es in sich: In einem verschmierten Toilettenhäuschen galt es, zwölf Fragen vom Moderations-Duo Sonja und Jan zu beantworten. Doch ganz so einfach war das natürlich nicht. Zurück kehrten die beiden mit nur zwei Sternen. Im Camp sorgte währenddessen Djamila mit ihren herrlich ehrlich Beauty-Doc-Geschichten für Unterhaltung: „Ich habe es beim Aufspritzen mal übertrieben mit Hyaluron. Da hatte ich Wangen, da konntest du eine Tasse drauf abstellen!“ Die Promis kriegten sich kaum mehr ein.

+++ Samstag, 14. Januar 2023 +++

In Folge 2 „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ freuen Zuschauer sich auf die Dschungelprüfung mit Mega-Zicke Tessa Bergmeier. Die einstige GNTM-Kandidatin wurde prompt in die erste Prüfung gewählt. Möglicher Grund: In Folge 1 wollte sie bei der Prüfung keinen einzigen Ekelsnack zu sich nehmen, nervte ihre Mitstreiter zudem mit ihrem Veganismus-Wahn und sorgte bei einigen Campern für Dauer-Augenrollen! Am Ende konnte sie in der Dschungelprüfung drei Sterne ergattern.

+++ Freitag, 13. Januar 2023 +++

Der Startschuss der 16. Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ist gefallen – leider ohne „Das Boot“-Star Martin Semmelrogge. Der Schauspieler hatte von den australischen Behörden kein Visum bekommen. Das verriet Sonia Zietlow am Freitagabend auf RTL. Doch der Dschungelcast ist trotzdem komplett. Denn Botschaftsluder Djamila Rowe ist eingezogen. Zum Einzug fielen Falschirmsprünge und Ekel-Essprüfungen an. Allen voran Gigi und Cosimo sorgten bei der kulinarischen Prüfung für zahlreiche Lacher, denn sie hatten ihren Würgereflex nicht mehr unter Kontrolle.

+++ Donnerstag, 12. Januar 2023 +++

Die gute Nachricht vorweg: Reality-Star Gigi Birofio („Ex On The Beach“) hat kein Corona mehr! Der 23-Jährige hatte sich eine Woche vor dem Einzug ins Camp noch mit dem Virus infiziert. Doch am Donnerstag (12. Januar) gab es Entwarnung: Gigi ist wieder negativ.

Wer derzeit nicht so viel Glück hat, ist Martin Semmelrogge. Der „Das Boot“-Schauspieler hängt in Katar fest, dem letzten Zwischenstopp vor Australien. Wie „Bild“ berichtet, könne er wegen verschiedener Vorstrafen nicht ohne weiteres nach Australien einreisen. Und obwohl RTL sein endgültiges Aus am Donnerstag noch nicht verkündet hat, kam der Sender bereits mit einer neuen Überraschungskandidatin um die Ecke. „Botschaftsluder“ Djamila Rowe zieht nun offiziell ein – anstelle Semmelrogges? Das will der Privatsender mit Sitz in Köln erst am Freitag, den 13. bekanntgeben.