Düsseldorf: Kultclub am Medienhafen schon vor Neueröffnung pleite?

Lange schon steht das ehemalige 3001 am Medienhafen leer. Auch der neue Investor scheint kein Glück zu haben.
Düsseldorf Medienhafen Sonne
Düsseldorf Medienhafen. Foto: Tonight.de
Düsseldorf Medienhafen Sonne
Düsseldorf Medienhafen. Foto: Tonight.de

Die Älteren unter uns werden sich erinnern. Das 3001 in Düsseldorf war lange Zeit eine der angesagtesten Adressen, wenn es um Party, Hip Hop und Feiern ging. Gäste wie Howie von Take That legten im Club auf und ließen die Tanzfläche regelmäßig in Ekstase ausbrechen.

Doch im Mai 2012 machte der Laden dicht – im Zusammenhang mit den Finanzen lag es damals. Seither liegt die Halle, die eine Größe von ca. 3000 Quadratmetern aufweist, brach. Investor um Investor brachte große Ideen zum Medienhafen, doch alle scheiterten sie.

Offenbar droht dieses Schicksal auch dem neuesten Investor, einer Essener Fitnesskette. Denn seit geraumer Zeit schon hängt ein großes Plakat der Kette an der Hauswand des ehemaligen Clubs, doch im Innenraum tut sich ebenso lange schon nichts.

Lose Kabel, Staub und Bauschutt prägen das Bild. Zudem schreibt „Bild“, dass der Betreiber wohl pleite sei, beim Vollstreckungsgericht in Hagen existiert ein Aktenzeichen über die Kette. Weiter will das Blatt erfahren haben, dass eine Eröffnung in diesem Jahr aber aufgrund der wirtschaftlichen Lage kaum umzusetzen sei. Es scheint, als bleibe das ehemalige 3001 noch etwas länger still.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: