Dass es bei den Fashion Awards in London um Mode geht, ist klar. Zahlreiche Promis und Models übertrumpfen sich gegenseitig auf dem Roten Teppich und den Laufstegen in Sachen Extravaganz. Und trotzdem ist es Kendall Jenner gelungen, in der Robert Albert Hall in London aufzufallen. Geholfen hat dabei sicherlich ihr durchsichtiges Kleid.

Man brauchte nicht viel Fantasie, um sich vorzustellen, was die kleine Schwester von Kim Kardashian unter ihrem Glitzer-Fummel trug. Das lag daran, dass das durchsichtige Teil des britischen Star-Designers Julien Macdonald, einfach mal gar nichts verhüllte. 

Deutlich zu erkennen: Die 23-Jährige erschien ohne BH zu der Veranstaltung. Ihre blanken Brüste zeichneten sich nicht nur unter dem edlen Stoff ab, sondern blitzten klar durch. Ein hautfarbenes Höschen unter dem „Nacktkleid“ verhinderte noch intimere Einblicke, doch der atemberaubende Beinschlitz war auch einen Blick wert, reichte bis zur Hüfte. 

Und von hinten? Auch hier lohnte sich ein Blick. Ihr Knack-Po konnte sich in dem eng anliegenden Kleid durchaus sehen lassen. Das Model zog in diesem Aufzug jedenfalls alle Blicke auf sich. 

Jenner fiel nicht das erste Mal durch einen durchsichtigen Dress auf. Bei den Filmfestspielen in Cannes ließ sie ebenfalls den blanken Busen durchblitzen. Schaut euch hier die Bilder an.

Bekannt wurde Jenner hauptsächlich durch die Reality-TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“. Mittlerweile gilt sie als eines der erfolgreichsten Models der Welt, verdient im Jahr geschätzte 22 Millionen Dollar – und ist damit noch vor Gisele Bündchen die Top-Verdienerin der Branche.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!