Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Der Popsänger Justin Bieber (24) zählt weltweit zu den populärsten Künstlern in den sozialen Netzwerken. Allein auf Instagram hat er mehr als 100 Millionen Follower. Wenn Privatpersonen Schnappschuss-Fotos des 24-Jährigen hochladen, sorgt das regelmäßig für große Aufmerksamkeit im Internet. Kürzlich soll der Kanadier bei einer unüblichen Essenstechnik fotografiert worden sein. Daraufhin wurde er von zahlreichen Medien mit Spott überhäuft.

BEHAUPTUNG: Ein auf der Online-Plattform Reddit hochgeladenes Foto soll Justin Bieber dabei zeigen, wie er auf einer Parkbank in Los Angeles seitlich in einen Burrito beißt – statt von oben. Daraufhin wurde dem Künstler im Internet vielfach unterstellt, er wisse nicht, wie man den gefüllten Maisfladen üblicherweise esse.

BEWERTUNG: Die Behauptung ist höchstwahrscheinlich falsch. Nicht Justin Bieber, sondern ein eigens dafür engagierter Doppelgänger soll auf dem Bild zu sehen sein, sagt eine YouTube-Gruppe. Sie habe die Aufnahme selbst gemacht, um die Öffentlichkeit hereinzulegen.

FAKTEN: Am 24. Oktober (Ortszeit US-Westküste) wird auf Reddit ein Foto hochgeladen, das einen jungen Mann mit schulterlangen blonden Haaren und Sonnenbrille auf einer Parkbank zeigt. Der Mann in rosa Kapuzenjacke und brauner Wollmütze hält einen Burrito in beiden Händen und beißt hinein. Er sieht dem Sänger ähnlich. Der englische Kommentar zum Bild lautet übersetzt: „Justin Bieber isst einen Burrito von der Seite.“

In den folgenden Stunden bewerten viele Leser das Foto in einer Reddit-Gruppe (Subreddit) als interessant. Es steigt damit in der Rangliste nach ganz oben. In den USA werden Online-Medien auf den Beitrag aufmerksam und berichten darüber. So fragt etwa das Essensjournal „eater.com“: „Weiß Justin Bieber überhaupt, wie man einen Burrito isst?“ Das Musikmagazin „Billboard“ titelt: „Justin Bieber aß einen Burrito von der Seite und Twitter ist traumatisiert.“ Zudem berichteten auch zahlreiche Promi-Seiten und US-Fernsehshows über den angeblichen Skandal. Nur vereinzelt wird kritisch gefragt, ob es sich tatsächlich um Bieber handelt.

Dabei hat Bieber mit der ganzen Geschichte wohl nichts zu tun. Am Sonntag (Ortszeit US-Westküste) verkündet die YouTube-Gruppe „Yes Theory“, dass es sich bei dem Foto um einen Fake handle. „Yes Theory“ zeigt in einem Video auf YouTube, wie sie eigens einen Doppelgänger des Musikers engagiert und ihm eine Blondhaar-Perücke und für Bieber typische Kleidung besorgt haben.

Sie fotografierten den Bieber-Doppelgänger auf einer Parkbank, wie er falsch herum in den Burrito beißt. Danach sendeten sie die Bilder an Blogs und posteten die Geschichte auf Reddit. Über Tage hätten sie damit Internet-Nutzer und Medien genarrt. Zum Abschluss des zwölfminütigen Videos erklärt ein Mitglied der „Yes Theory“-Gruppe: „Es ist wahnsinnig, dass das geklappt hat.“

Das Video könnt ihr euch hier anschauen:

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)