Discokugel
Foto: shutterstock/Evannovostro

Bei einem Einsatz der Polizei wegen einer nächtlichen Ruhestörung mit lauter Musik im nordrhein-westfälischen Soest soll ein 30-Jähriger mit einer Discokugel nach den Beamten geworfen haben.

Er habe sein Ziel in der Nacht auf Dienstag nur knapp verfehlt, teilte die Polizei mit. Der Mann habe zuvor seine Tür nicht aufgemacht und stattdessen damit gedroht, seinen Baseballschläger und seine Pistole zu holen, um die Einsatzkräfte damit „fertigzumachen“.

Schließlich holte er demnach doch seinen Personalausweis hervor. Als die Beamten das Haus verließen und vor dem Gebäude mit zwei Gästen des Wohnungsinhabers sprachen, habe der Mann die Kugel geworfen. Die Polizei habe ihn anschließend mit zur Wache genommen.

Quelle: dpa