Volle Kanne
Foto: ZDF/Frank Dicks

Volle Kanne – Service täglich. Das hat sich das Magazin, das von Montag bis Freitag morgens um 9.05 Uhr startet und bis 10.30 Uhr live aus Düsseldorf beim ZDF gesendet wird, auf die Fahne geschrieben. Inzwischen ist das Format, das es seit über 20 Jahren gibt, ein echter Dauerbrenner in der ZDF-Landschaft.

>> Ex-„Volle Kanne“-Moderator Ingo Nommsen über Corona-Erkrankung: „Fast dahingerafft“ <<

Nächste Sendung: Freitag, 7. Mai 2021, von 9.05 bis 10.30 Uhr

Der Gast heute am Freitag bei „Volle Kanne“: Wolfgang Fierek

Im vergangenen Dezember feierte Wolfgang Fierek seinen 70. Geburtstag. Und während es viele in diesem Alter ruhiger angehen lassen, steht der Schauspieler noch voll im Saft. Am kommenden Sonntag (9. Mai, 20.15 Uhr) ist er in der neuen Folge der ZDF-Serie „Marie fängt Feuer“ in seiner Rolle als Ernst Reiter zu sehen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Der Gast am Donnerstag bei „Volle Kanne“: Wolfgang Fierek

Bevor es am Sonntag mit der Auftaktsendung des „ZDF Fernsehgarten“ losgeht, stattet Andrea Kiewel „Volle Kanne“ am Donnerstag noch einen Besuch ab. Nach Horst Lichter ist Kiewel das zweite ZDF-Gesicht, das in dieser Woche in dem Format zu sehen ist. Für „Kiwi“ ist es die 20. Saison als Moderatorin der Sonntagshow. Seit 2000 ist sie mit dabei, zwischen 2007 und 2009 gab sie zwischenzeitlich die Show ab. Die Show wird sicherlich auch im Gespräch am Donnerstag im Mittelpunkt stehen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Das ist der Gast am Mittwoch bei „Volle Kanne“: Simone Rethel-Heesters

Am Mittwoch ist Simone Rethel-Heesters zu Gast bei „Volle Kanne“. Vor mittlerweile 56 Jahren feierte Rethel-Heesters ihr Schauspiel-Debüt und ist seitdem in diesem Bereich tätig. Unlängst war sie noch in Produktionen wie „Die Rosenheim-Cops“ und „SOKO Stuttgart“ zu sehen. Für Schlagzeilen sorgte sie aber auch 1992, als sie den 46 Jahre älteren Schauspieler Johannes „Jopi“ Heesters heiratete. Heesters verstarb an Heiligabend 2011 im Alter von 108 Jahren und zählte ja selbst zu den bekanntesten Schauspielern seiner Generation.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Der Gast am Dienstag bei „Volle Kanne“: Horst Lichter

„Ich bin dann mal still. Meine Suche nach der Ruhe in mir“ – so lautet der Titel der Biografie von Horst Lichter, die am 3. Mai erschienen ist. Der „Bares für Rares“-Moderator schreibt darin über das Experiment, ihn in ein Schweigekloster zu stecken. Der Verlag hatte sich das für ihn so ausgedacht. Den ersten Teil kann man auch als Comedy-Programm lesen.

Lichter, der als TV-Koch vor allem für seinen hemmungslosen Gebrauch von Butter und Sahne bekannt war, bekommt darin karge Käsebrote vorgesetzt, bevor er in einem Zen-Kurs fast wahnsinnig wird. Ihm ist das alles zu viel spirituelles Chichi. Das frühe Aufstehen ohne Frühstück fällt ihm zudem schwer, weil Lichter im normalen Leben erstmal ein „Tässchen schwarzes Koffeingold“ schlürft und danach aufs Klo geht, wie man erfährt. Die ersten drei oder vier Tage sei er daher „auf Krawall gebürstet“, sagt Lichter. Danach aber habe er gelernt, an seiner „Toleranz“ zu arbeiten. „Es ist nichts für mich – aber vielleicht für andere.“

Ab etwa der Hälfte kippt die Erzählung. Lichter schiebt den ganzen Zen-Kurs-Klimbim beiseite und denkt – auch weil das Schweigen dann doch irgendetwas mit ihm macht – über seinen Lebensweg nach. Und der hat es, das muss man sagen, in sich.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Der Gast am Montag bei „Volle Kanne“: Annika Blendl

Seit Oktober ermittelt Annika Blendl als Kommissarin Pia Walther in der ZDF-Krimireihe „Das Quartett“. Am vergangenen Samstag lief im ZDF die neueste Folge mit dem Namen „Die Tote vom Balkon“. Doch die 38-Jährige ist auch aus vielen anderen Formaten bekannt, zum Beispiel dem „Tatort“.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Die „Volle Kanne“-Gäste der Woche im Überblick:

  • Montag, 3. Mai: Annika Blendl (Schauspielerin und Filmproduzentin)
  • Dienstag, 4. Mai: Horst Lichter (Fernsehkoch und Moderator)
  • Mittwoch, 5. Mai: Simone Rethel-Heesters (Schauspielerin)
  • Donnerstag, 6. Mai: Andrea Kiewel (Moderatorin)
  • Freitag, 7. Mai: Wolfgang Fierek (Schauspieler)

„Volle Kanne“ im TV, Stream und in der Mediathek

Das Servicemagazin läuft in der Regel montags bis freitags von 9.05 Uhr bis 10.30 Uhr beim „ZDF“ im Free-TV, kann jedoch auch hier live im Internet gestreamt werden. Eine Wiederholung des Frühstücksmagazin wird zwar nicht im Fernsehen ausgestrahlt, dafür können vergangene Folgen dennoch bis zu einem Monat nach Ausstrahlung in der ZDF-Mediathek geschaut werden.

„Volle Kanne“ seit 1999 – alle Rubriken des Servicemagazins im Überblick

Besonders beliebt ist das Frühstücksmagazin wegen seiner vielfältigen und interessanten Rubriken: Neben Gesundheitstipps von Günter Gerhardt als auch Rezeptideen und Kochanleitungen von Armin Roßmeier werden immer wieder (Top-)Themen zu den Bereichen Recht, Familie, Arbeit, Finanzen oder Gesundheit abgedeckt. Von Elmar Mais‘ Garten- und Wohnideen können sich Heimwerkeranfänger und -profis inspirieren lassen.

Ebenfalls populär ist die Rubrik „Ach, so!“, welche jeden Freitag die wichtigsten Themen für Verbraucher zusammenträgt. Die verwandte Kategorie „Ach, was?!“ befasst sich hingegen täglich mit den neuesten Geschichten oder Gerüchten über Promis aus aller Welt. Besonders brisante Klatsch- und Tratsch-Themen werden von der Society-Expertin Patricia von der Heyde unter die Lupe genommen.

Doch auch bei dem prominenten „Frühstücksgast“ können die „Volle Kanne“-Zuschauer aktiv werden, indem sie dem eingeladenen Promi Fragen zu seiner Person, seinem Beruf oder anderen spannenden Themen stellen.

Das sind die „Volle Kanne“-Moderatoren

Nadine Krüger

Seit 2009 moderiert Nadine Krüger das Frühstücksmagazin „Volle Kanne“ schon. Dieses Format war jedoch bereits 2009 schon kein Neuland für sie, da die Moderatorin im Jahr 2007 für das SAT1 „Frühstücksfernsehen“ vor der Kamera stand. Auch als Schauspielerin versuchte sich Nadine Krüger in Rollen diverser Fernsehserien.

Eva Mühlenbäumer

Für Eva Mühlenbäumer war schon früh klar: Sie möchte ins Fernsehen. Vor allem, um Fragen zu stellen und verschiedene Lebensarten und -wege darzustellen. Nach vielen Stationen bei „hallo deutschland“, „sonntags“ oder der „heute-show“ verstärkt sie seit 2012 das „Volle Kanne“-Team. Auch bei „WISO“ steht sie seit 2018 vertretungsweise vor der Kamera.

Carsten Rüger

Carsten Rüger hat schon viel von der Welt gesehen: Nach seinem Volontariat berichtete er aus den verschiedensten Ecken, unter anderem aus Haiti, Italien aber auch Heiligendamm. Sein Beruf ist heute noch durch Vielseitigkeit geprägt: Der 49-Jährige moderiert nicht nur „Volle Kanne“, sondern auch die „heute“-Nachrichten, welche ebenfalls morgendlich ausgestrahlt werden. Seine interkulturellen Erfahrungen und journalistischen Kenntnisse verhelfen immer wieder zu spannenden und abwechslungsreichen Gesprächen bei den morgendlichen „Volle Kanne“-Unterhaltungen.

Florian Weiss

Seit 2006 ist auch Florian Weiss immer wieder bei „Volle Kanne“ als der sogenannte „Besserwisser“ zu sehen. Hier begeistert er die Zuschauer mit allerlei Kuriositäten des Alltags, Erklärungen zu dem Ursprung diverser Sprichwörter und auch zu physikalischen Phänomenen. Dazu können alle Rate-Lustigen sogar selbst aktiv werden, denn es werden immer wieder kleine Spiele und Fragen an die Zuschauer gestellt, die es zu lösen und beantworten gilt. Nach dem Abgang von Ingo Nommsen soll er ab Januar 2021 auch komplette Sendungen als Moderator übernehmen.

Ingo Nommsen

Er war das Urgestein des Servicemagazins, bevor er im Dezember 2020 seine letzte Sendung bei „Volle Kanne“ moderierte. Durch seine ausgeglichene Art schaffte er bei „Volle Kanne“ immer wieder den Balanceakt zwischen geselligen Konversation und ernsteren Themen. Von Oktober 2000 bis Dezember 2020 moderierte er das Frühstücksmagazin.

ingo nommsen
Er war lange das Gesicht bei „Volle Kanne“, nach 20 Jahren war im Dezember 2020 für Ingo Nommsen jedoch Schluss beim Frühstücksmagazin des ZDF. Foto: ZDF/Monika Baumann

Hier bekommt ihr Infos zu den aktuellen Folgen anderer Talkshows: