Was für eine abscheuliche Tat! Ein Mann hat im New Yorker Stadtteil Brooklyn grundlos einer Frau ins Gesicht geschlagen. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Das Video vom 19. September ist nichts für schwache Nerven. Der Täter kommt der 71-Jährigen auf dem breiten Bürgersteig der „532 New York Avenue“ entgegen. Unvermittelt unterbricht er seinen Nachmittag-Spaziergang, dreht sich zu seinem Opfer und schlägt mit voller Wucht zu, mit der Faust ins Gesicht.

Die Dame geht zu Boden, bleibt zunächst regungslos liegen. Am Ende des Videos bewegt sie zumindest noch Arme und Beine, so das sich mutmaßen lässt, dass sie nicht bewusstlos ist.

Das 71. New Yorker Police Departement machte das Video mit dem in einem grauen Trainingsanzug gekleideten Mann unter anderem via Twitter öffentlich und bat die Bürger um Hinweise. Erfolgreich, denn am Tag danach meldet die Behörde die Festnahme eines Tatverdächtigen:

Der Mann ist dem Vernehmen nach 27 Jahre alt und dringend tatverdächtig. Weitere Details gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Nach einem Bericht des New Yorker Nachrichtenportals „Pix11 News“ erlitt die Frau, eine Kindergärtnerin auf dem Weg von der Tagesstätte nach Hause, einen Kieferbruch und weitere schwere Verletzungen im Gesicht. Sie wurde nach der Attacke in ein Krankenhaus gebracht, wo ihre Wunden mit mehreren Stichen genäht wurden.

Inzwischen wurde sie zudem operiert und konnte für zwei Wochen keine feste Nahrung zu sich nehmen. Ihr körperlicher Zustand soll aktuell wieder stabil sein, allerdings sind die psychischen Folgen gravierend. Dem Portal sagte sie, dass sie sich nicht sicher ist, ob sie jemals wieder zur Arbeit gehen kann.