Djamila Rowe Dschungelshow
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Richtig lügen will gekonnt sein. Davon kann Djamila Rowe ein Liedchen singen. Denn Bekanntheit erlangte sie durch eine große Lüge. Nun will sie in der „Dschungelshow“ von RTL ein Ticket für das reguläre Dschungelcamp lösen. Ob ihr ihre erlernten Eigenschaften dabei helfen?

Djamila Rowe wollte schon immer dem schnöden Leben entfliehen. 1967 in Berlin-Lichtenberg geboren, wuchs sie nach der Flucht ihrer Eltern in den Westen bei ihren Großeltern in der DDR auf. 1989 gelang ihr nach eigenen Angaben ebenfalls die Flucht. Nach der Wiedervereinigung fing sie dann einen Job als Visagistin an und arbeitete im KaDeWe. Nebenbei versuchte sie, sich als Model einen Namen zu machen. Zunächst allerdings erarbeitete sie sich allen voran in Berlin den Ruf des Party-Häschens, das mitunter auch als Nackttänzerin auftrat.

Deutschlandweit bekannt wurde Djamila Rowe 2002. In einem Interview mit der schweizerischen Zeitung „SonntagsBlick“ behauptete sie, eine Affäre mit dem in Deutschland stationierten Schweizer Botschafter Thomas Borer gehabt zu haben. Später stellte sich jedoch heraus, dass Rowe diese gegen eine Zahlung von 10.000 Euro erfunden hatte. Der Ringier-Verlag und Borer einigten sich schließlich außergerichtlich auf ein Schmerzensgeld in Höhe von mehr als einer Million Euro.

>> IBES-Dschungelshow: Wie lief die Prüfung? Wer ist raus? Wer ist weiter? <<

Was Djamila Rowe angeht, war die „Legende“ des „Botschafter-Luders“ geboren. Und ihr Äußeres verlieh dem Ganzen noch einmal eine ganz besondere Note: Nach mehreren Brust-OPs verfügte sie über Körbchengröße 75F und hatte – selbstverständlich – auch ihre Lippen aufspritzen lassen.

Es folgten diverse Auftritte als Model – unter anderem für „Joop“ – und als Erotikmodel. Mit 45 Jahren schaffte Rowe es 2013 auf das Cover des berühmten Männermagazins „Penthouse“. Zuvor hatte sie an diversen Reality-TV-Formaten teilgenommen: „Die Alm“ (2004), „Big Brother“ (2006),  „We are Family! So lebt Deutschland“ (2009) und „Exklusiv – Die Reportage – Germanys Next Promiluder – Alles für den Ruhm“ (2011). Ihr bislang letzte TV-Auftritt datiert aus dem Jahr 2017, als sie an der Nacktshow „Adam sucht Eva – Promis im Paradies“ teilnahm.

>> Fotos: Das sind die 12 Kandidaten der „Dschungelshow“ 2021 <<

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie sich ihre Brüste bereits auf Körbchengröße 75D verkleinern lassen – zwar noch immer stattlich, aber vielleicht nicht mehr ganz so „erdrückend“. Mit den Männern will es allerdings trotzdem nicht so wirklich klappen. Wenn man ihren Aussagen gegenüber „RTL“ Glauben schenken mag, hatte Djamila Rowe seit sage und schreibe zwölf Jahren keinen Sex mehr. Ihr letzter Geschlechtspartner soll der der Öffentlichkeit unbekannte Vater ihrer 2009 geborenen Tochter gewesen sein. Aus einer vorherigen Beziehung hat die heute 53-Jährige zudem einen Sohn, der 2009 geboren wurde.

Nun also tritt Rowe als Kandidatin bei „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ an.. Wegen der Corona-Pandemie wird das Dschungelcamp 2021 nicht im australischen Dschungel, sondern in einem RTL-Studio in Köln gedreht. Das australische Camp auf der anderen Seite der Erde muss in diesem Jahr ohne Promi-Bewohner auskommen. Ihr wollt wissen, wie weit es Djamila Rowe bei „IBES“ schafft?

Hier bekommt ihr alle Infos und die TV-Termine zur Dschungelshow.