Darts Fans Ally Pally
Foto: Philip Dethlefs/dpa

Vom 13. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 werden im Londoner Alexandra Palace wieder die Pfeile geworfen. Drei Deutsche starten bei der Darts-WM 2020 – gelingt ihnen endlich eine Überraschung im Ally Pally?

Bei der Darts-Weltmeisterschaft in London könnte es sehr früh zu einem Duell der beiden besten deutschen Spieler kommen. Max Hopp und Gabriel Clemens würden schon in der zweiten Runde gegeneinander spielen, wie die Auslosung des Weltverbandes PDC ergab.

Der Saarländer Clemens muss zuvor allerdings sein Auftaktmatch gegen den Niederländer Benito van de Pas gewinnen. Hopp, der an Position 24 gesetzt ist, hat in der ersten Runde ein Freilos und fordert dann den Sieger der Partie Clemens gegen van de Pas. Das Turnier im Alexandra Palace beginnt am 13. Dezember.

Der dritte deutsche Starter Nico Kurz bekommt es zum Auftakt mit dem Engländer James Wilson zu tun. Bei einem Sieg winkt dem Debütanten ein Duell mit Joe Cullen, der ebenfalls aus England kommt. Der fünfmalige Weltmeister Raymond van Barneveld (Niederlande) tritt bei seiner letzten WM in der ersten Runde gegen Darin Young aus den USA an. In der zweiten Runde würde auf „Barney“ ein Aufeinandertreffen mit Landsmann Jeffrey de Zwaan warten.

Wer sich am Neujahrstag im Finale durchsetzt, kann sich über ein Preisgeld von 500.000 Pfund freuen – umgerechnet sind das 564.000 Euro. 2019 ging der Pokal an die Legende Michael van Gerwen, der sich im Finale gegen Michael Smith durchsetzte.

+++ Live aus dem „Ally Pally“: So seht ihr die Darts-WM im Stream und TV +++

Die Spieler starten ein Leg jeweils mit 501 Punkten, die möglichst schnell heruntergespielt werden sollen. Ein Leg beendet man im Doppelfeld oder durch ein Treffer ins Bulls-Eye. Mindestens drei Legs benötigt es, um sich einen Satz zu holen – maximal wird der Satz nach fünf Legs beendet. Anfang wird nach dem Best-of-3-Verfahren gespielt, man benötigt also zwei Gewinnsätze. Im Endspiel sind aber dann aber gar sieben Gewinnsätze, um die Partie für sich zu entscheiden.

Turniermodus 2020:

Runde 1: Best of 5 Sets (first to 3, kein Tie-Break)
Runde 2: Best of 5 Sets (first to 3)
Runde 3: Best of 7 Sets (first to 4)
Achtelfinale Best of 7 Sets (first to 4)
Viertelfinale: Best of 9 Sets (first to 5)
Halbfinale: Best of 11 Sets (first to 6)
Finale: Best of 13 Sets (first to 7)

1 Set = Einen Satz hat der Spieler gewonnen, der innerhalb dieses Satzes als Erster drei Legs gewonnen hat.
1 Leg = Ein Spiel von 501 herunter, welches mit einem Wurf auf irgendein Doppelfeld beendet werden muss.

In einem Entscheidungssatz muss dieser mit zwei Legs Differenz gewonnen werden (Ausnahme Runde 1). Steht es im Entscheidungssatz 5:5, gibt es ein so genanntes Sudden Death Leg.

Der Spielplan der Darts-WM 2020:

1. Runde  + 2. Runde:

Freitag, 13. Dezember 2019
Abend-Session:
Jelle Klaasen – Kevin Burness (R1)
Kim Huybrechts – Geert Nentjes (R1)
Luke Humphries – Devon Petersen (R1)
Michael van Gerwen (1) – Klaasen/Burness (R2)

Samstag, 14. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Darius Labanauskas – Matthew Edgar (R1)
Ryan Meikle – Yuki Yamada (R1)
Luke Woodhouse – Paul Lim (R1)
Jermaine Wattimena (18) – Humphries/Petersen (R2)

Abend-Session:
Mark McGeeney – Matt Campbell (R1)
Jamie Hughes – Zoran Lerchbacher (R1)
Raymond van Barneveld – Darin Young (R1)
Rob Cross (2) – Huybrechts/Nentjes (R2)

Sonntag, 15. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Kyle Anderson – Xiaochen Zong (R1)
Ross Smith – Ciaran Teehan (R1)
Brendan Dolan – Nitin Kumar (R1)
Ian White (9) – Labanauskas/Edgar (R2)

Abend-Session:
Arron Monk – José Justicia (R1)
Andy Boulton – Danny Baggish (R1)
James Richardson – Mikuru Suzuki (R1) 
Michael Smith (4) – Woodhouse/Lim (R2)

Montag, 16. Dezember 2019
Abend-Session:
Steve Lennon – Callan Rydz (R1)
William O’Connor – Marko Kantele (R1)
Vincent van der Voort – Keane Barry (R1) 
Gary Anderson (5) – Dolan/Kumar (R2)

Dienstag, 17. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Ryan Searle – Robbie King (R1)
Cristo Reyes – Lourence Ilagan (R1) 
Rowby-John Rodriguez – Noel Malicdem (R1) 
Krzysztof Ratajski (21) – Hughes/Lerchbacher (R2)

Abend-Session:
Ritchie Edhouse – Boris Koltsov (R1) 
José de Sousa – Damon Heta (R1)
Ted Evetts – Fallon Sherrock (R1) 
Jeffrey de Zwaan (23) – Van Barneveld/Young (R2)

Mittwoch, 18. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Ron Meulenkamp – Ben Robb (R1) 
Mickey Mansell – Seigo Asada (R1)
Harry Ward – Madars Razma (R1)
Stephen Bunting (17) – Monk/Justicia (R2)

Abend-Session:
James Wilson – Nico Kurz (R1)
Josh Payne – Diogo Portela (R1)
Gabriel Clemens – Benito van de Pas (R1) 
James Wade (8) – Edhouse/Koltsov (R2)

Donnerstag, 19. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Justin Pipe – Benjamin Pratnemer (R1)
Ryan Joyce – Jan Dekker (R1) 
John Henderson (30) – Richardson/Suzuki (R2)
Steve Beaton (25) – K.Anderson/Zong (R2)

Abend-Session:
Chris Dobey (22) – Meulenkamp/Robb (R2)
Danny Noppert (31) – Lennon/Rydz (R2)
Dave Chisnall (10) – Van der Voort/Barry (R2)
Gerwyn Price (3 – O’Connor/Kantele (R2)

Freitag, 20. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Darren Webster (20) – Meikle/Yamada (R2)
Mervyn King (19) – R.Smith/Teehan (R2)
Jonny Clayton (16) – Joyce/Dekker (R2)
Ricky Evans (32) – McGeeney/Campbell (R2)

Abend-Session:
Nathan Aspinall (12) – Boulton/Baggish (R2)
Joe Cullen (15) – Wilson/Kurz (R2)
Max Hopp (24) – Clemens/Van de Pas (R2)
Peter Wright (7) – Rodriguez/Malicdem (R2)

Samstag, 21. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Keegan Brown (26) – Mansell/Asada (R2)
Simon Whitlock (14) – Ward/Razma (R2)
Steve West (28) – Searle/R King (R2)
Adrian Lewis (13) – Reyes/Ilagan (R2)

Abend-Session:
Daryl Gurney (6) – Pipe/Pratnemer (R2)
Glen Durrant (27) – De Sousa/Heta (R2)
Mensur Suljovic (11) – Evetts/Sherrock (R2)
Dimitri van den Bergh (29) – Payne/Portela (R2)

3. Runde:

Sonntag, 22. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Clayton/Joyce/Dekker – Bunting/Monk/Justicia
White/Labanauskas/Edgar – Hopp/Clemens/Van de Pas
Aspinall/Boulton/Baggish – Ratajski/Hughes/Lerchbacher

Abend-Session:
Wade/Edhouse/Koltsov – Beaton/K.Anderson/Zong
Cross/Huybrechts/Nentjes – Noppert/Lennon/Rydz
Van Gerwen/Klaasen/Burness – Evans/McGeeney/Campbell

Montag, 23. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Cullen/Wilson/Kurz – Wattimena/Humphries/Petersen
Lewis/Reyes/Ilagan – Webster/Meikle/Yamada
M.Smith/Woodhouse/Lim – Van den Bergh/Payne/Portela 

Abend-Session:
Chisnall/Van der Voort/Barry – De Zwaan/Van Barneveld/Young
G.Anderson/Dolan/Kumar – West/Searle/R King
Wright/Rodriguez/Malicdem – Brown/Mansell/Asada

3. Runde & Achtelfinale:

Freitag, 27. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Whitlock/Ward/Razma – King/R.Smith/Teehan
Suljovic/Evetts/Sherrock – Dobey/Meulenkamp/Robb
Gurney/Pipe/Pratnemer – Durrant/De Sousa/Heta

Abend-Session:
Price/O’Connor/Kantele – Henderson/Richardson/Suzuki
Achtelfinale

Samstag, 28. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Achtelfinale

Abend-Session:
Achtelfinale

Viertelfinale, Halbfinale und Finale:

Sonntag, 29. Dezember 2019
Nachmittags-Session:
Viertelfinale

Abend-Session:
Viertelfinale

Montag, 30. Dezember 2019
Abend-Session:
Halbfinale

Mittwoch, 01. Januar 2020
Abend-Session:

Finale (beginnt gegen 20.15 Uhr)

Abendsessions beginnen um 20 Uhr, Mittagssessions beginnen um 13.30 Uhr

Preisgeld der PDC Darts WM 2020

Gesamt: 2.500.000 £
Sieger 500.000 £
Finalist 200.000 £
Halbfinale 100.000 £
Viertelfinale 50.000 £
4. Runde 35.000 £
3. Runde 25.000 £
2. Runde 15.000 £
1. Runde 7.500 £