Modern Warfare II: Beliebte Features kehren zurück

Mit Modern Warfare II erscheint noch dieses Jahr der Nachfolger zu Modern Warfare 2019. Wie neueste Leaks enthüllt haben, werden in MWII wohl einige Features aus den alten CoD-Tagen eine Rückkehr feiern. Welche Features kommen zurück und ist das wirklich gut?
Foto: Activision
Foto: Activision

Jeder, der schonmal ein Call of Duty gespielt hat, weiß, dass es im Großen und Ganzen zwei Serien innerhalb von Call of Duty gibt: Modern Warfare und Black Ops. Die Modern Warfare Serie wird von Infinity Ward entwickelt und startete mit Call of Duty 4: Modern Warfare im Jahre 2007. Die ursprüngliche Serie bestand dann noch aus Modern Warfare 2, das 2009 auf den Markt kam und Modern Warfare 3, welches 2011 das Licht der Welt erblickte. 2019 wurde die Serie mit Modern Warfare 2019 dann quasi neu gestartet. Dieses Jahr kommt jetzt der Nachfolger Modern Warfare II auf den Markt. Ja, das kann alles ganz schön verwirrend sein, aber so ist das CoD Franchise nun mal.

Modern Warfare II wurde bisher noch nicht offiziell angekündigt und wir haben auch noch keinerlei offizielle Informationen zum Setting oder zu bestimmten Gameplay-Elementen. Was wir aber haben, sind Leaks. Und viele der Leaker auf Twitter haben in der Vergangenheit schon mehrfach mit ihren Vorhersagen richtig gelegen. Was also wurde dieses Mal geleakt?

>> Modern Warfare II früher fertig als gedacht <<

Alte MW2 Features kehren in MWII zurück

Aufgrund von Modern Warfare 2019 hatten wir bisher darauf gewettet, dass Modern Warfare II dieses Jahr wieder ein CoD mit taktischem Sprint, den verhassten Türen und der neuen Minimap werden würde. Eben einfach die Fortsetzung von Modern Warfare 2019. Laut neuesten Leaks von TheGhostOfHope auf Twitter scheint Infinity Ward aber einige alte Features zurückzubringen, mit denen wir nicht mehr gerechnet hätten. Unter den alten, aus Modern Warfare 2 bekannten, Features finden sich der Last Stand Perk, die klassische Minimap und die Dolphin Dives.

Hier sind die passenden Tweets dazu:

Last Stand Perk

Array

Der Last Stand Perk in Modern Warfare 2 erlaubte es Spielern, die abgeschossen wurden, am Boden noch mit einer Pistole auf Gegner zu schießen. Man konnte zwar nicht wie in Warzone wiederbelebt werden, aber dafür weiter auf Gegner feuern. Dass dieser Perk ziemlich verhasst war, muss wohl nicht erwähnt werden. Man musste quasi alle Leichen nochmal abschießen, nur um sicherzugehen, dass ein Spieler, den man gerade erst abgeschossen hat, einem dann doch noch in den Rücken schießt.

Die klassische Minimap

Array

Die klassische Minimap wiederum ist eine sehr gute Nachricht. Auf dieser Minimap wurden alle Spieler, die ohne Schalldämpfer schießen, direkt rot markiert. Keine Ahnung, warum das in späteren Titeln geändert wurde. Auf jeden Fall musste man in neueren CoDs immer noch extra einen Perk ausrüsten, wenn man solche Spieler auf der Minimap markiert haben wollte.

Dolphin Diving

Array

Dolphin Diving ist einfach eine weitere Art des Movements in Call of Duty. Wer eins der aktuellen CoDs gespielt hat, kennt vermutlich Slide Cancels und Dolphin Dives sind ein ähnlicher Skill. Dolphin Dives ermöglichen Spielern große Hechtsprünge, mit denen man sogar über Kugeln oder Raketen springen kann.

>> Warzone Mobile offiziell bestätigt! <<

Das waren alle alten Features, die im neuen Call of Duty wieder mit dabei sein sollen. Freust ihr euch über die Rückkehr der klassischen Minimap oder Last Stand?