Dschungelcamp 2022: Personenschützer, Europameister, Schauspieler – Peter Althof im Porträt

Das Dschungelcamp ruft – und die Promis kommen. So auch bei der 15. Auflage von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Wir stellen euch die Kandidaten vor, die dieses Mal nicht im australischen Dschungel, sondern in Südafrika um die Dschungelkrone kämpfen. Heute: Peter Althof.
Peter Althof Dschungelcamp 2022
Peter Althof ist Kandidatin im Dschungelcamp 2022. Foto: RTL

Peter Althof ist wohl eines der unbeschriebenen Blätter der Kandidaten im Dschungelcamp 2022. Denn Reality-TV-Erfahrung hat der ehemalige Schauspieler kaum, dafür kennt er sich im Promi-Business als Ex-Bodyguard und -Personenschützer bestens aus. Wir stellen euch Peter Althof vor.

Was die TV-Zuschauer über Peter Althof wissen müssen

Peter Althof hatte sie alle! Michael Schumacher, Claudia Schiffer, Michael Jackson und sogar Muhammad Ali. In seiner Hochzeit war Althof wohl der beste Personenschützer der Welt. Das Alter macht aber auch vor einem so gestandenen Mann nicht Halt – und so hat Althof inzwischen auch schon 66 Jahre auf dem Buckel und ist damit der älteste aller Kandidaten, die sich dieses Jahr in die Savanne von Südafrika begeben.

Nach seiner Tätigkeit als Bodyguard zog er sich etwas zurück, bis er 2014 zum ersten Mal im Reality-TV auftrat: beim „Promi Dinner“. Ansonsten ist Althof noch bekannt für seine Rolle in den Filmen „Macho Man 1-3“, wo er an der Seite von Box-Legende René Weller spielte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peter Althof (@therealpeteralthof)

Reality-TV-Erfahrung

Wie bereits erwähnt ist Althofs einziger Berührungspunkt mit dem Reality-TV der Auftritt in der Vox-Sendung „Das perfekte Promi Dinner“ – und der datiert auch schon aus dem Jahre 2014. Entsprechend grün hinter den Ohren wagt sich der Senior auf das IBES-Abenteuer. Weiß er, worauf er sich da eingelassen hat? Zumindest Angst verspürt er keine, sondern vielmehr eine große Vorfreude auf das TV-Event. Aus seiner Rolle als Aufpasser kann er sowieso nicht raus, wie er bereits zugab. Er werde „mit Argusaugen auf die anderen Mitmenschen“ achten.

>> Dschungelcamp 2022: IBES-Kandidaten, Sendestart, Moderatoren, TV und Stream – alle Infos <<

Dschungelkönig-Faktor

Schaut man sich die Gewinner der vergangenen Jahre an, müssen wir wahrscheinlich einsehen, dass Althof der Dschungelkönig-Faktor ziemlich abgeht. Als selbsternannter „Gerechtigkeitsfanatiker“ dürfte er sowieso bei vielen Konflikten mittendrin stehen, ob nun als Schlichter oder Initiator. Das sorgt zwar für entsprechend viel Entertainment, ob es damit aber für den ganz großen Wurf reicht, darf zumindest bezweifelt werden. Auf der anderen Seite sieht sich Althof als „lustigen Typen“, mit dem man am Lagerfeuer sicher viel zu lachen bekommt und dessen Geschichten wahrscheinlich abendfüllend sein werden, so viel wie der ehemalige Bodyguard in seinem Leben schon gesehen hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peter Althof (@therealpeteralthof)

Letztlich muss er aber auch die Zuschauer überzeugen und da dürfte der 66-Jährige, aufgrund eines nicht vorhandenen Glamour-Faktors sowie seines Alters und der damit verbundenen Unbekanntheit beim jüngeren Publikum, etwas ins Hintertreffen geraten.

>> Dschungelcamp 2022: Diese Promis sind als Kandidaten dabei <<

Langeweile-Faktor

So wenig man Althof als Favoriten sehen mag, so sicher kann man sein, dass es mit dem Kickbox-Europameister von 1986 keinesfalls langweilig wird. Er dürfte zu vielen Bereichen etliche Anekdoten und Geschichten liefern können. Ob Abends am Lagerfeuer oder morgens beim Zähneputzen – der Oldie wird viel zu erzählen haben. Schließlich blickt er auf eine Karriere zurück, die sich beinahe 40 Jahre im Rampenlicht oder zumindest unmittelbar daneben abspielte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peter Althof (@therealpeteralthof)

Daher sollte auch Schlagfertigkeit kein Problem für den Franken sein. Kommt ihm mal ein Kandidat oder eine Kandidatin schräg, kann man sich sicher auch über verbale Auseinandersetzungen freuen. Hier bestünde jedoch auch die Gefahr, dass er vorschnell anderen Mitstreitern auf den Schlips tritt. Aber auch das wäre weit entfernt von Langeweile.

>> Dschungelcamp: Alle IBES-Kandidaten von Staffel 1 bis 14 <<

Was die TV-Zuschauer an Peter Althof lieben werden

Was die Zuschauer an Peter Althof lieben werden, ist die große Frage. Auch wenn er weiß, wie man sich auf dem Parkett des Promi-Zirkus bewegt und es sogar am Ende nicht überraschen dürfte, wenn er den einen oder anderen Teilnehmer aus früheren Begegnungen schon kennt, ist der Senior die große Unbekannte im Camp. Kann sein, dass er die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert. Es ist aber ebenso wahrscheinlich, dass Althof keinerlei Möglichkeit findet, um sich in irgendeiner Art und Weise auszuzeichnen. Und hier könnten die Dschungelprüfungen dann zum Zünglein an der Waage werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Peter Althof (@therealpeteralthof)

Nerv-Faktor

So sehr wir uns fragen, wie Althof die Sympathien der Zuschauer gewinnen möchte, so sicher kann man sich sein, dass er nicht wie ein aufgescheuchtes Hühnchen wild gackernd durch das Camp marodieren wird. Auch Zickereien dürften dem gebürtigen Nürnberger fremd sein. Worauf es bei IBES ankommt, ist vor allem das zwischenmenschliche Beisammensein. Und dadurch, dass Althof schon durch sämtliche Stresssituationen gegangen ist, kann man sich einfach nicht vorstellen, dass sein Nervenkostüm dermaßen dünn ist, dass er die Kontrolle verliert oder gegen Mitkandidaten schießt.

Aber wer weiß: Vielleicht fordert den 66-Jährigen die Extremsituation in Südafrika ja mehr, als alle – und vor allem er selbst – annehmen. Dann könnte es selbst bei ihm mal krachen.

Mehr zum Dschungelcamp: