PlayStation 5 PS5 Sony
Foto: Roman Kosolapov / Shutterstock.com

Seit dem 19. November ist die PlayStation 5 auf dem Markt, doch bei der Auslieferung gibt es bis heute Probleme. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt: Immer wieder tauchen kurzfristig neue Kontingente auf. Wann und wo man die PS5 bald wieder bestellen kann, erfahrt ihr hier!

>> Fotostrecke „Gaming-Highlights 2021“ – Die besten Spiele auf einen Blick <<

Wo kann ich die PlayStation 5 aktuell kaufen?

Update 6. August 2021: Bei MediaMarkt und Saturn gibt es die PlayStation 5 gerade für 1 Euro mit (richtig geraten!) einem Handy-Vertrag. Dennoch ist das Angebot durchaus interessant für alle, die verzweifelt auf der Suche sind. Immerhin gibt es hier sogar einen zweiten DualSense-Controller (70 Euro) obendrauf.

-> Link zum PS5-Angebot bei MediaMarkt
-> Link zum PS5-Angebot bei Saturn

Ebenfalls inklusive Handy-Vertrag bekommt ihr die Konsole bei Mobilcom-Debitel. Zusätzlich bietet auch 1&1 die PlayStation 5 mit einem DSL-Tarif im Paket an.

Wer wirklich an sein Glück glaubt, der kann zudem beim aktuellen KitKat-Gewinnspiel mitmachen. Hier werden 999 PS5-Konsolen unter das Volk gebracht. Zur Teilnahme sackt ihr einfach eine Aktionspackung KitKat oder Lions („Gewinne 1 von 999 Playstation 5 Konsolen“) ein und schickt den Code auf der Packung zur Gewinnspielseite. Der Aktionszeitraum läuft vom 1. August bis 30. April 2022 – wahrscheinlich müsst ihr euch also auch hier noch etwas gedulden.

Last but not least soll auch Expert bald wieder einige Konsolen abbekommen. Behaltet die Seite also am besten heute und morgen im Blick!

>> PlayStation 5: Tipps und Tricks für Anfänger <<

PlayStation 5-Kauf vorbereiten: So erwischt auch ihr eine!

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ganz Deutschland hockt in Sachen Konsolen weiterhin auf dem Trockenen. Tatsächlich ist die PlayStation 5 überall, also auch in den Nachbarländern und dem DACH-Bereich (Deutschland, Österreich, Schweiz) ausverkauft. Selbst bei der Konkurrenz kommt es zu Engpässen: Die Xbox Series X ist mindestens genauso schwierig aufzutreiben.

Wann wieder neue Konsolen eintreffen ist schwierig vorherzusagen. Für spontane Überraschungen sorgen meist kleinere Händler, zuletzt beispielsweise Müller oder auch Otto. Größere Mengen neuer PS5-Hardware erwarten Experten frühestens 2022.

Generell heißt es schnell sein: Nur wer aktiv auf Twitter und diversen Gaming-Foren unterwegs ist, oder mehrere Male täglich auf Preisportalen wie mydealz.de und spielekauf.de vorbeischaut, hat eine Chance die PlayStation 5 in den virtuellen Einkaufskorb legen zu können.

Ebenso lohnt es sich die Online-Shops der Marktführer im Auge zu behalten. Das ist die Liste aller autorisierten Sony-Händler:

PlayStation 5 – Der Warenkorb-Trick

Mittlerweile haben es viele Nutzer bestätigt: Falls ihr eine Konsole bei Händlern wie Saturn und MediaMarkt bereits in den virtuellen Warenkorb legen konntet, die Bestellung aber nicht durch ging, solltet ihr den Warenkorb auf gar keinen Fall löschen! Auch die Cookies von der Seite dürfen nicht gelöscht werden. Hauptsache die PlayStation 5 wird im Warenkorb angezeigt. Das steigert die Chancen ganz erheblich, dass die Bestellung nachträglich bei der nächsten Runde angenommen wird!

>> Traute Zocksamkeit: Die besten Couch-Koop-Games <<

Vorsicht vor Betrügern beim PlayStation 5-Kauf!

Wichtig: Wenn ihr einen Shop mit ominöser Namensgebung finden solltet, der angeblich mehrere PS5-Konsolen im Angebot hat, sollten bei euch zuerst die Alarmglocken schrillen. Sichert euch vor dem Kauf bei diesen Händlern unbedingt vorher ab.

Sony selbst gab Ende April offen zu, dass eine Erhöhung der Liefermengen 2021 aufgrund des Mangels an Halbleitern unwahrscheinlich ist. Wann ihr eine PS5 regulär bestellen (und vielleicht auch im stationären Handel kaufen) könnt, steht also weiter in den Sternen.

PlayStation 5: Merkt euch die Zeitpunkte der Verfügbarkeit!

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Die Liste der Händler, bei denen sich die PlayStation 5 immer wieder für kurze Zeit blicken lässt, kann euch Aufschlüsse über die Zukunft geben. Bei Amazon werden „Prime“-Kunden bevorzugt. GameStop vertreibt die PS5 nur noch direkt über seine Stores vor Ort.

Die meisten PlayStation 5 Verkäufe der letzten Monate fanden vormittags statt. Generell wird die PlayStation 5 unter der Woche verkauft – am Wochenende habt ihr nur äußerst geringe Chancen.

  • Bei Amazon geht das neue Kontingent meist ab 8:30 Uhr online.
  • Bei Müller müsst ihr ebenfalls früh aufstehen: Ab 8:30 Uhr kommen die neuen Konsolen gewöhnlich online.
  • Auch MediaMarkt und Saturn packen ihre neuen PS5-Konsolen vormittags zwischen 10 bis spätestens 13 Uhr online.
  • Medimax hingegen ist ein „Spätzünder“: Hier landeten die neuen Konsolen zwischen 14 und 17 Uhr im Online-Shop.

>> Gamescom 2021: Termin, Programm und alle Highlights <<

PlayStation 5 Verkaufszahlen bis Juli 2021 bei 10 Millionen Einheiten

10 Millionen Einheiten sind eine stolze Zahl – vor allem wenn man bedenkt, wie schlecht die PlayStation 5 erhältlich ist und wie viele Zocker noch immer auf der verzweifelten Suche sind. Laut Sony Interactive wanderten bislang jedoch genau so viele Konsolen weltweit zwischen November 2020 und dem 18. Juli 2021 über die virtuelle Ladentheke. Damit überholt die PlayStation 5 sogar seine Vorgängerkonsole, die PlayStation 4.

Zuletzt hatte hatte Sony sich Ende April tief in die Karten blicken lassen. Nicht ohne Stolz präsentierte der Konzern seine aktuellen Quartalszahlen, welche gleich einige Rekorde gebrochen haben. Darunter ein Höchstwert an Umsatz (25,04 Milliarden Dollar) und ein beachtlicher Zuwachs an PlayStation-Plus-Abonnenten von 41,5 Millionen (März 2020) auf 47,6 Millionen (März 2021). Im ersten Quartal 2021 wurden rund 3,3 Millionen PlayStation 5 Konsolen ausgeliefert, seit Release kommen so 7,8 Millionen Konsolen zusammen.

Damit ist die PlayStation 5 die meist verkaufte Konsole in ihrem ersten Fiskaljahr. Nicht auszudenken wie hoch die Zahlen ausgefallen wären, wenn die Nachfrage auch komplett hätte bedient werden können.

Was ist die PlayStation 5?

1995 hat Sony die Welt der Spielekonsolen mit der PlayStation auf den Kopf gestellt. Seitdem sind drei weitere Modelle erschienen, das bisher letzte, die PlayStation 4, im November 2013. Seit der Veröffentlichung der ersten Xbox, die damals in direkter Konkurrenz mit der PlayStation 2 stand, gibt es das Duell zwischen Sony und Microsoft.

>> Xbox Series X/S und PlayStation 5 im Vergleich: Welche Konsole ist besser für mich? <<

Nun ist die fünfte Generation der PlayStation erhältlich und tritt wieder in direkten Wettbewerb mit der neuen „Xbox Series“ von Rivale Microsoft. Beide Konsolen wollen bei den Kunden mit zahlreichen Innovationen punkten. Von Sportsimulationen über Shooter-Spiele bis hin zu Strategiespielen – für PlayStation-Zocker soll es bei der PS5 eine breite Masse an Spielen geben.

Welche PS5-Modelle gibt es ?

Bei der PS5 haben die Spieler die Wahl zwischen zwei Modellen. Denn neben der PlayStation 5 mit Disc-Laufwerk, das auch Blu-ray-Discs lesen kann, gibt es die „Digital Edition“. Diese ist deutlich schmaler, was daran liegt, dass Sony erstmals in der Geschichte auf ein Disc-Laufwerk verzichtet. Inhalte sind dadurch nur digital durch Downloads spielbar.

>> So reagiert das Netz auf die neue PlayStation 5 <<

Bei der Xbox One von Rivale Microsoft hat es eine solche Herangehensweise mit zwei verschiedenen Modellen bereits gegeben. Dort war die Edition ohne Laufwerk bei der Veröffentlichung im November 2013 rund 70 Euro günstiger. Für welches Modell sich der Spieler letztlich also entscheidet, könnte auch eine Frage des Preisunterschieds sein.

Wie teuer ist die PlayStation 5?

Für 499 Euro ist die Standard-Version der PlayStation 5 mit Blu-ray-Laufwerk erhältlich. Die „Digital Edition“ ohne optisches Laufwerk kostet 100 Euro weniger – ist aber ansonsten identisch.

>> Diese PlayStation kostet 360.000 Dollar – so teuer war noch keine <<

Microsofts Xbox Series X gibt es ebenfalls für 499 Euro. 200 Euro günstiger ist hingegen das Schwestermodell Xbox Series S – im kompakteren Gehäuse, dafür aber mit weniger Speicherplatz und etwas schwächerer Technik.

Welche Spiele gibt es für die PlayStation 5?

Im Rahmen der großen Ankündigung im Juni 2020, bei der auch das Design vorgestellt wurde, veröffentlichte Sony eine Liste an Spielen. Darunter befanden sich viele Games, mit denen absolut zu rechnen war – etwa die neue Version des Basketball-Spiels NBA 2K21 oder die siebte Ausgabe des Renn-Klassikers Gran Turismo, der mittlerweile auf 2022 verschoben wurde.

>> Das sind die Gaming-Highlights 2021 <<

Für Verwunderung – und auch etwas Enttäuschung – hat Hersteller „Rockstar“ gesorgt: Grand Theft Auto 5 wird in einer „Remastered Version“ für die PS5 erscheinen. Damit kommt das Spiel auf der insgesamt dritten Konsolengeneration heraus – 2013 wurde es einst noch für die PS3 entwickelt.

Das waren die offiziellen Launch-Spiele für die PS5

  • Demon’s Souls Remake
  • Sackboy: A Big Adventure
  • Astro’s Playroom
  • Spider-Man: Miles Morales
  • Hyper Scape
  • Devil May Cry 5: Special Edition
  • Fortnite
  • Godfall
  • Assassin’s Creed Valhalla
  • Watch Dogs Legion
  • Observer: System Redux
  • The Pathless
  • Bugsnax
  • FIFA 21
  • NBA 2K21
  • Destiny 2: Beyond Light
  • Call of Duty: Warzone
  • Call of Duty Black Ops: Cold War
  • Madden NFL 21
  • Maneater
  • Dirt 5
  • Warhammer: Chaosbane (Slayer Edition)
  • Overcooked! All you can eat
  • Dauntless

Das sind die PlayStation 5 Highlights 2021

  • 20.01.2021: Hitman 3
  • 05.02.2021: The Nioh Collection
  • 02.03.2021: Yakuza 7 – Like a Dragon
  • 26.03.2021: It Takes Two
  • 01.04.2021: Outriders
  • 30.04.2021: Returnal
  • 07.05.2021: Resident Evil VIII
  • 14.05.2021: Mass Effect Legendary Edition
  • 10.06.2021: Ninja Gaiden Master Collection
  • 10.06.2021: Final Fantasy VII Remake Intergrade
  • 11.06.2021: Ratchet & Clank: Rift Apart

Kann man die Spiele der PlayStation 4 auch auf der PlayStation 5 spielen?

Neu ist schön und gut. Doch vielen Gamern ist es auch wichtig, Titel älterer Konsolengenerationen auf einer Next-Generation-Konsole spielen zu können – gerade, wenn noch nicht so viele Spiele für die neue Konsole erhältlich sind. Die Kritik, die es dahingehend in der Vergangenheit immer wieder gab, hat Sony sich offenbar zu Herzen genommen. Und so sollen 99 Prozent der PS4-Spiele auch auf der PlayStation 5 spielbar sein.

Noch besser: Viele alte Titel profitieren merklich von der stärkeren Hardware. Neben schnelleren Ladezeiten bieten euch einige Spiele sogar verbesserte Auflösung (bis 4K) und höhere Bildwiedergabe (60 FPS bis 120 FPS) an.

>> Diese alten PS4-Spiele müsst ihr unbedingt auf der PS5 zocken! <<

Wie sieht der Controller der PlayStation 5 aus – und welche Funktionen hat er?

Klar, das Design der Konsole ist kein unwichtiger Faktor. Mindestens genauso wichtig ist allerdings das Aussehen des Controllers – und natürlich seine Funktionen.

Im April 2020 hat Sony den DualSense, den neuen Controller zur PlayStation 5, vorgestellt. Was Form und Farbe betrifft, hält sich der Unterschied zu den Modellen bei der PS4 („DualShock 5“) in Grenzen – im Vergleich zu den Controllern aus den 90er-Jahren ist der Unterschied aber natürlich riesig:

Playstation 5 Dualsense Wireless Controller Sony
Der neue „DualSense“-Controller von Sony. Foto: Twitter/PlayStation

Im farblich an die Konsole angelehnten „DualSense“-Controller ist ein Mikrofon eingebaut, durch das die Spieler während des Zockens miteinander in Kontakt treten können.

>> Playstation 5: So sieht der neue Sony-Controller aus – und das kann er <<

Interessant ist das Innenleben aber auch in anderer Hinsicht: In den Schultertasten steckt ein Motor, der für haptisches Feedback verantwortlich ist. Bedeutet: Die PlayStation kann den Widerstand anpassen. Zieht man im Spiel zum Beispiel an einem Bogen, spürt man wie der Widerstand härter wird, je länger man zieht. Außerdem hat Sony die Vibrationsmotoren verfeinert.

Welche Verbesserungen gibt es bei der PlayStation 5?

Wenn man nicht gerade ein Elektronik-Nerd ist, wird man bei neuen Konsolen schnell von den ganzen Zahlen in Bezug auf die Technik überrollt. Wir wollen dennoch nicht unversucht lassen, Euch die wichtigsten Werte ein bisschen näherzubringen.

Durch den neuen und optimierten SSD-Fernspeicher, der rund 5,5 GB pro Sekunde erreicht, wird die Leistung der PS5 auf das Hundertfache seines Vorgängers bemessen. Und auch was die TeraFLOPS der Hardware betrifft, wurde stark aufgerüstet. Das erste PS4-Modell lief noch auf 1,82 FLOPS, die „Pro-Version“ immerhin schon 4 FLOPS. Bei der PlayStation 5 wurde hier ein großer Schritt gemacht – auf etwa 10,3 FLOPS.

>> Was kann die PlayStation 5? Sony stellt technische Details vor <<

Bei der Bildauflösung ist 4K die Norm. Zwar wird auch eine Auflösung mit 8K unterstützt, allerdings können das aktuell erst wenige TV-Geräte und Spielehersteller bewerkstelligen.

Welche Features werden in die PlayStation 5 eingebaut?

Ein großes Thema bei jeder Konsole sind die Ladezeiten. Sony hat sich bei der Entwicklung der PS5 auf die Fahne geschrieben, diese gänzlich verschwinden zu lassen – und so gibt es nun praktisch keine Ladezeiten mehr, wenn die Spielehersteller ihr Spiel entsprechend optimiert haben. Insgesamt verfügt die SSD-Festplatte der neuen PlayStation über 825 GB nutzbaren Speicher.

Wie sieht die PlayStation 5 aus?

Im Juni 2020 hat Sony erstmals Details zum Design der neuen PlayStation veröffentlicht, dazu zählten auch erste Bilder der PS5 und der dazugehörigen Controller. Weiterhin setzen die Entwickler auf eine schlichte Farbauswahl – diesmal ist beim ersten Model jedoch weiß statt schwarz tonangebend. Hier sind die beiden Varianten – rechts die „Digital Edition“:

Playstation 5 Digital Edition Vorstellung
So sehen die beiden PS5-Modelle aus. Foto: Sony

Gerade im Vergleich zu den vorangegangenen PlayStation-Generationen fällt auch die Form auf. Sony setzt bei der PlayStation 5 nicht mehr auf Kanten, sondern auf ein eher futuristisches Design mit vielen Rundungen. Zudem handelt es sich bei der PlayStation 5 um eine der größten Konsolen, die je auf einem TV-Rack standen.

>> PlayStation 5: So sieht der neue Sony-Controller aus – und das kann er <<

Wird Virtual Reality in die PlayStation 5 integriert?

In den vergangenen Jahren gab es in der Medien- und Spielewelt immer wieder Neuheiten, die für Schlagzeilen gesorgt haben. Aktuell versuchen die Spieleentwickler, Virtual Reality zur Norm zu machen. Mit „PSVR2“ will Sony da bei der PlayStation 5 nochmals einen Schritt nach vorne machen.

>> Noch unschlüssig, ob nicht vielleicht doch die Xbox die bessere Wahl ist? Wir haben den ultimativen Konsolen-Vergleich gemacht! <<

Hatte die Corona-Krise einen Einfluss auf die PlayStation 5?

Höchstens indirekt! Natürlich ist die neue PlayStation schon seit Jahren in Planung und alles, was die technische Komponente betrifft, war schon deutlich vor der Corona-Krise auf den Zetteln der Entwickler. Entsprechend gab es für Sony keine Notwendigkeit, den Release-Termin zu ändern.

Wie bei vielen Spielen ist es aber auch bei den neuen Konsolen so, dass sie bei großen Spielemessen wie der „E3“ in den Vereinigten Staaten oder der „Gamescom“ in Köln beworben werden. Allerdings fand die „Gamescom“ 2020 nur digital statt, also mit deutlich weniger Medienpräsenz, und die „E3“ wurde komplett abgesagt. Dadurch konnte Sony nicht auf die gewöhnlichen Mechanismen für die Ankündigungen setzen.

Bestell-Chaos und Serverprobleme: Rückblick auf den PS5-Release-Tag

Entgegen der Ankündigung, dass eine Vorbestellung ab dem 17. September 2020 möglich sei, startete der Vorverkauf der PS5 bereits am 16. September. Der Andrang war riesig und die Konsole innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. 

>> PlayStation-5-Release sorgt für Chaos bei Online-Händlern <<

In den stationären Handel kam die PlayStation 5 nicht – um zu verhindern, dass die Menschen am Release-Tag in Scharen vor den Läden stehen und sich deshalb womöglich das Coronavirus verbreitet. Das führte jedoch dazu, dass auf nahezu sämtlichen Seiten die Server überlastet waren. Die Folge: Nur wer Glück hatte, bekam seine PS5.

Im Anschluss schossen die Angebote auf Plattformen wie eBay aus dem Boden – mit teils horrenden Preisen von um die 1000 Euro. Wer nicht über das nötige Kleingeld verfügte – oder einem Fake zum Opfer fiel –, lief im Anschluss mit gesenktem Kopf durch die Gegend.

>> PlayStation 5: Betrüger verkaufen 1000-Euro-Foto auf eBay <<

Zum Release am 19. November durften einzelne Handelspartner noch einmal ein zurückgehaltenes Kontingent verkaufen. Der hohe Ansturm sorgte für Serverprobleme bei den Online-Händlern. Viele Gamer gingen leer aus.

Der Verkaufsstart der PS5 sei der bislang größte Auftakt für eine Spielekonsole gewesen, erklärte Sony rund eine Woche nach Verkaufsstart auf Twitter – die Nachfrage beispiellos. Dafür wolle man sich bei allen Spielern bedanken. Zudem bestätigte das Unternehmen, dass „noch vor Jahresende“ mehr PS5-Lagerbestände bei den Einzelhändlern eintreffen würden. Ein genaues Datum gab Sony aber ebenso wenig bekannt wie die zu erwartende Menge des PlayStation-Nachschubs.

Immer wieder Lieferengpässe

Nachdem es im Dezember vereinzelt Lieferungen gegeben und danach eine lange Pause gegeben hatte, lief der Versand der vorbestellten Konsolen Ende Januar 2021 – zumindest bei MediaMarkt und Saturn – wieder an. Mit Ausnahme von Filial-Abholungen und vereinzelten Liefer-Aufträgen waren die seit November 2020 überfälligen Vorbestellungen dort abgearbeitet. Spätestens in der ersten Februarwoche sollte der Berg an PS5-Vorbestellungen endgültig abgearbeitet sein, also inklusive dem Versand als auch der Abholung der Konsolen. Danach wollte man sich um den regulären Verkauf gehen. Dieser tröpfelte bis Ende April weiter vor sich hin: Die kleinen Liefermengen waren meist genauso schnell ausverkauft, wie sie online beworben werden konnten.

Für die Lieferschwierigkeiten mussten Saturn und MediaMarkt viel Kritik einstecken – Saturn wurde von der Verbraucherzentrale sogar abgemahnt. Als kleine Entschädigung haben Kunden, die länger als vier Monate auf ihre Konsole warten mussten, drei Monate „PS Plus“ umsonst erhalten – in Form einer PS-Plus-Guthabenkarte im Wert von 25 Euro.

Update (22. November, 13:50 Uhr): In einem „TASS“-Interview bestätigte Sony-Interactive-Chef Jim Ryan, dass „absolut jede Konsole“ verkauft worden sei. Das bedeutet wohl auch, dass es keine weitere Möglichkeit mehr geben wird, die Playstation 5 vor Weihnachten zu bekommen – es sei denn, man ist bereit, die horrenden Preise (800 bis 1000 Euro) auf eBay zu zahlen.

>> PlayStation-5-Start mit Fail: Viele Zocker spielten zum Release ein PS4-Spiel <<

Update (20. November, 16 Uhr): Mittlerweile ist die PS5 auch bei Medimax ausverkauft. In einem Statement auf Facebook hier es:“Liebe MEDIMAX-Fans, leider sind die PS5 Konsolen verkauft. Natürlich können wir euren Ärger verstehen, jedoch haben wir versucht den Verkauf so fair wie möglich zu gestalten. Wenn ihr keine Konsole reservieren konnten, folgt weiterhin unserer Facebook-Seite, um die neuesten Updates zu erhalten. Wir entschuldigen uns und bedanken uns herzlich für Euer Verständnis!“

Update (20. November, 9:20 Uhr): Unveränderte Problematik bei Medimax! Auch am Morgen hat der Online-Händler Serverprobleme. Die Seite bleibt weiterhin unerreichbar.

Update (19. November, 23:00 Uhr): Medimax hat noch immer mit Serverproblemen zu kämpfen. Wann die Seite wieder live gehen könne, sei nicht abzusehen, teilte das Unternehmen auf Facebook mit.

Die Mitteilung im Wortlaut: „Liebe MEDIMAX-Fans, vielen Dank für eure Geduld! Leider sind unsere Server seit heute Morgen aufgrund eures überwältigenden Interesses, aber leider auch durch heftige Angriffe auf unsere Infrastruktur überlastet. Wann genau die Seite wieder live ist können wir noch nicht sagen, wir werden euch aber auf dem Laufenden halten. Bitte habt Verständnis, dass wir aktuell keine weiteren Anfragen zur PS5 beantworten können. Viele Grüße, euer MEDIMAX-Team“

Update (19. November, 19:10 Uhr): Damit ist Medimax der einzige Händler, bei dem es die PS5 noch zu kaufen gibt. Solltet Ihr noch eine Konsole kaufen wollen, ist das vorerst Eure letzte Chance!

Update (19. November, 19:02 Uhr): Alle Konsolen bei Euronics sind vergriffen! Das gab der Händler auf Twitter bekannt.

UPDATE (19. November, 16:45 Uhr): Bei Euronics gibt es noch immer ein PS5-Kontingent – das bestätigte das Unternehmen via Twitter. Wann Bestellungen getätigt werden können, ist jedoch unklar.

Update (19. November, 16:20 Uhr): Der Kundenservice von Medimax hat auf telefonische Nachfrage von „mein-mmo.de“ erklärt, dass es technische Probleme gibt. Man arbeite mit Hochdruck daran, diese zu beseitigen. Kunden wird geraten, es immer wieder zu versuchen.

UPDATE (19. November, 16:03 Uhr): Aktuell gibt es bei Amazon keine Möglichkeit mehr, sich eine PS5 vorzubestellen. Stattdessen werdet ihr weiterhin auf den „DualSense“-Controller umgeleitet. Klickt ihr dort auf die PlayStation 5 bzw. die „Digital-Edition“ erscheint der Hinweis „Nicht verfügbar“. Die Webseiten von „Euronics“ und „Medimax“ sind ebenfalls überlastet und können nicht abgerufen werden.

UPDATE (19. November, 14:28 Uhr): Der Hype um die PS5 hat die Server der Online-Händler in die Knie gezwungen – selbst Amazon hatte mit Problemen zu kämpfen. Aktuell gelangt man dort nur auf den „DualSense“-Controller und von dort aus auf die PlayStation 5 und die „Digital-Edition“. Beide Konsolen wurden jedoch nach kurzer Verfügbarkeit wieder als „Nicht verfügbar“ angezeigt.

>> Highlights und Neuheiten: Diese Brett- und Kartenspiele versüßen jeden Abend <<