Xbox Series X Sbox Series S
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Am 10. November 2020 ist Microsoft in die nächste Gaming-Generation gestartet. Wir stellen Euch die Xbox Series X und auch das Schwestermodell Series S vor und beantworten die wichtigsten Fragen.

Sieben Jahre, nachdem es zum bisher letzten Duell der Konsolengiganten gekommen ist, kommt es zur nächsten Runde. Wieder einmal bringen Sony und Microsoft in kurzen Abständen ihre neuen Geräte auf den Markt.

>> Xbox Series X/S und PlayStation 5 im Vergleich: Welche Konsole ist besser für mich? <<

Während Sony weiterhin auf die Fortführung der PlayStation setzt und mittlerweile bei der PS5 angekommen ist, kommt vom großen Konkurrenten nach der originalen Xbox, der Xbox 360 und der Xbox One die Xbox Series X.

Was ist die Xbox Series X?

Seit mittlerweile rund zwei Jahrzehnten sind Microsoft mit der Xbox und Sony mit der PlayStation die entscheidenden Figuren im Wettstreit um die beliebteste Spielekonsole auf dem Markt. Wie bereits bei den Vorgängermodellen gibt es auch 2020 ein Kopf-an-Kopf-Duell beider Hersteller.

>> PlayStation 5: Vorbestellung, Release, Preis, Spiele – alle Infos zur PS5 <<

Für Microsoft ist es das vierte Modell. Ihre erste Konsole, die originale Xbox, kam 2001 auf den Markt. Das Vorgängermodell der Series X ist die Xbox One, die im Winter 2013 erschienen ist.

Erste Informationen zur Series X, über die zu dem Zeitpunkt noch mit dem Codenamen „Project Scarlett“ gesprochen wurde, veröffentlichten die Xbox-Verantwortlichen im Rahmen der Gaming-Messe „E3“ im Juni 2019.

Wie sieht die Xbox Series X aus?

Ein knappes halbes Jahr nach der ersten Ankündigung auf der „E3“ wurden weitere Informationen bei den „Game Awards 2019“ im Dezember bekanntgegeben. Neben dem offiziellen Namen der Konsole wurde dabei auch das Design der Series X veröffentlicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Designed to Power Your Dreams. #XboxSeriesX #PowerYourDreams

Ein Beitrag geteilt von Xbox (@xbox) am

Auf den ersten Blick mag die Konsole ziemlich groß und unhandlich wirken, allerdings ist sie, was die Maße betrifft, vergleichbar mit der Größe eines Controllers der aktuellen Xbox One.

Nachdem die vergangenen Modelle der Xbox-Familie eher vertikal gebaut waren, haben die Entwickler nun eine Konsole entworfen, die deutlich höher ist – allerdings kann man die Series X auch nutzen, wenn man sie auf die Seite legt.

Was ist die Xbox Series S?

Schon länger gab es Gerüchte darüber, dass Microsoft zeitgleich eine zweite, etwas kleinere, Konsole neben der Xbox Series X herausbringen würde. Das wurde in der Zwischenzeit bestätigt – sie trägt den Namen Series S.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

SURPRISE! 🙃 Xbox Series S. $299 (ERP). More soon. Promise! #Xbox #XboxSeriesS

Ein Beitrag geteilt von Xbox (@xbox) am

Die Xbox Series S ist deutlich kompakter und weitaus günstiger als die Series X – technisch allerdings auch deutlich schwächer. Für die Spieler, die die leistungsstärkste Konsole haben wollen, führt also kein Weg an der Series X vorbei.

Wann sind die Xbox Series X und die Series S erschienen?

Zu den Informationen, die bei den „Game Awards“ preisgegeben wurden, zählte auch der Erscheinungszeitraum. Ähnlich wie Konkurrent Sony wird Microsoft die neue Konsole im letzten Quartal 2020 herausbringen – ganz genau gesagt am 10. November 2020.

Damit ist sichergestellt, dass die Konsolen rechtzeitig für die Weihnachtseinkäufe im Handel ist – sodass die Series X/S auch unter vielen Weihnachtsbäumen der Zocker liegen kann.

Wie teuer sind die Xbox Series X und Series S?

Die Preise für den US-Markt hat Microsoft schon früh öffentlich gemacht. Die Xbox Series X kostet dort 499 US-Dollar, der Preis für das Schwestermodell Series S liegt bei 299 US-Dollar. Für den europäischen Markt wurden lediglich die Währungen gewechselt, die Kosten liegen also bei 499 Euro bzw. 299 Euro.

>> Diese PlayStation kostet 360.000 Dollar – so teuer war noch keine <<

Wo kann ich die Xbox Series X und die Xbox Series S bestellen?

Kaufen kann man die Xbox Series X und die Xbox Series S überall, wo es Konsolen gibt – zum Beispiel bei MediaMarkt oder Amazon.

Was ist an der Xbox Series X besser als am Vorgängermodell, der Xbox One?

In Bezug auf diese Frage sticht heraus, dass die neue Konsole laut den Entwicklern das Vierfache der Leistung ihres Vorgängers, der Xbox One, haben wird. Auch die Grafik soll mit zwölf TeraFLOPS, bei den bisherigen Konsolen gab es höchstens sechs, deutlich verbessert sein.

Auch am Sound haben die Verantwortlichen noch einmal gearbeitet – so soll die Geräuschkulisse beim Spielen noch einmal deutlich intensiver sein. Einen großen Unterschied gibt es auch bei der Bildauflösung, denn bei der Series X wird auf das 8K-Modell, das man von einigen Filmen und TV-Shows in UHD kennt, gesetzt. Bei der Xbox One war noch 4K das Maximum.

Hatte die Corona-Krise einen Einfluss auf die Xbox Series X?

Immer wieder betonten die Verantwortlichen, dass die Corona-Krise keine direkten Auswirkungen auf das Erscheinen der Xbox Series X haben werde. An der Konsole werde ohnehin schon getüftelt, seitdem das Vorgängermodell 2013 erschienen ist.

Während der Entwicklungsprozess der Series X also komplett unbeeinflusst von Corona blieb, hatte die Pandemie durchaus einen Effekt auf die Informationspolitik der Entwickler. Denn nicht nur bei neuen Spielen, sondern auch bei neuen Konsolen, heben sich die Verantwortlichen einige Informationen für die größten Spielemessen der Welt auf. Diese fanden aufgrund von Corona allerdings gar nicht („E3“ 2020) oder nur in abgewandelter Form („Gamescom“ 2020 ausschließlich digital) statt.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Xbox Series X?

Einen interessanten Wandel in der Herangehensweise haben die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung im Juni 2020 bekanntgegeben. Ihr Fokus werde künftig verstärkt darauf liegen, das Spielerlebnis auf der Konsole mit dem auf dem Computer und mobilen Endgeräten zu verbinden.

Der Trend geht also davon weg, die Konsole als Gerät mit Alleinstellungsmerkmal zu sehen. Stattdessen will man an Services wie Xbox Live und dem Projekt „xCloud“ arbeiten, um das Zocken umfassender zu gestalten.

Gerade „xCloud“ als Spiel-Streamingdienst soll da künftig in den Fokus rücken. Xbox-Spiele sollen über dieses Modell auch auf Computern und Android-Geräten spielbar sein – aktuell arbeiten die Entwickler daran, die technischen Voraussetzungen für Series-X-Spiele zu schaffen.

Welche Modelle gibt es bei der Xbox Series X?

Lange wurde darüber spekuliert, ob Microsoft gleich zwei Modelle der neuen Xbox-Generation auf den Markt bringen würde. Konkret ging es dabei um eine leistungsstärkere Konsole, die entsprechend teurer sein würde, und ein etwas schwächeres, dafür aber günstigeres, Modell.

Ähnlich wie beim Gesamtprojekt der Codename „Project Scarlett“ benutzt wurde, fielen diesbezüglich die Namen „Anaconda“ (für die leistungsstärkere Variante) bzw. „Lockhart“ (für die leistungsschwächere Variante).

Entsprechend überrascht waren viele, als im Rahmen der „Game Awards“ im Dezember 2019 nur ein Modell vorgestellt wurde. Lange wurde noch gemutmaßt, ob Microsoft nicht noch ein zweites Modell in petto haben würde. Das wurde dann Anfang September mit der Xbox Series S bestätigt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Welche Spiele wird es für die Xbox Series X geben?

Schon Monate im Voraus wurden Spiele-Titel für die Xbox Series X bekanntgegeben

Neben Sportspielen wie FIFA 21, Madden NFL 21 oder NBA 2k21, die zu erwarten waren, gibt es unter anderem auch die „Remastered Version“ von Grand Theft Auto 5, Assassin’s Creed Valhalla oder Tom Clancy’s Rainbow Six Siege. Der Top-Hit „Halo: Infinite“ wurde auf 2021 verschoben.

Das sind die offiziellen Launch-Spiele für die Xbox Series X/S:

  • Assassin’s Creed: Valhalla
  • Borderlands 3
  • Bright Memory 1.0
  • Cuisine Royale
  • Dead by Daylight
  • Destiny 2
  • Devil May Cry 5 Special Edition
  • Dirt 5
  • Enlisted
  • Evergate
  • Fortnite
  • Forza Horizon 4
  • Gears 5
  • Gears Tactics
  • Grounded
  • King Oddball
  • Madden NFL 21
  • Maneater
  • Manifold Garden
  • Marvel’s Avengers
  • NBA 2K21
  • No Man’s Sky
  • Observer: System Redux
  • Ori and the Will of the Wisps
  • Planet Coaster
  • Sea of Thieves
  • Tell Me Why
  • The Falconeer
  • The Touryst
  • Tetris Effect: Connected
  • War Thunder
  • Warhammer: Chaosbane Slayer Edition
  • Watch Dogs Legion
  • WRC 9 FIA World Rally Championship
  • Yakuza: Like a Dragon
  • Yes, Your Grace

Kann man Spiele der Xbox One auch auf der Xbox Series X spielen?

Allerdings geht es für viele Spieler nicht nur darum, welche neuen Spiele für die Xbox Series X erscheinen. Eine zentrale Frage bei eigentlich jeder neuen Konsole ist, ob man darauf auch die Spiele der alten Konsolen nutzen kann.

Darauf geben die Verantwortlichen eine klare Antwort: Ja! Alle Spiele von der Xbox One sollen auch auf dem Nachfolgermodell spielbar sein – sogar Spiele aus Zeiten der ältesten Modelle Xbox oder der Xbox 360 sollen auf der Konsole funktionieren.

Dabei spricht der Hersteller sogar davon, dass die Technologie der Series X die älteren Spiele noch einmal so optimiert, dass sich das Spielerlebnis noch einmal verbessert. Insgesamt können sich Zocker offenbar auf „tausende Spiele“ freuen, die abwärtskompartibel sind.

Auf welche Features setzt Microsoft bei der Xbox Series X?

Ein besonderes Augenmerk hat Microsoft bei der Series X darauf gelegt, die Ladezeiten zu optimieren. In diesem Video, das Xbox auf YouTube veröffentlicht hat, wird der Vergleich zwischen der Demoversion eines Series-X-Spiels und dem Spiel auf dem Vorgängermodell, der Xbox One, gemacht:

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Aber nicht nur in Bezug auf die Ladezeiten im Spiel soll es Verbesserungen geben. In Die neue Funktion „Quick Resume“ macht es möglich, verschiedene Spiele gleichzeitig laufen zu lassen. Zwischen den Games kann man dann hin- und herspringen.

Gibt es bei der Xbox Series X ein Kinect-System?

Bei den beiden Vorgängermodellen zählte das Feature „Kinect“, bestehend aus einer Kamera und Bewegungssensoren, zu den wichtigsten Aspekten – in erster Linie reagierte Microsoft damit auf den Erfolg der Nintendo Wii und wollte ein vergleichbares System integrieren. Allerdings blieb der große Hype aus: Nur wenige Spieler nutzten „Kinect“ überhaupt, das Feature wurde über die Jahre hinweg in immer weniger neuen Spielen eingebaut.

>> Warm hat sie da nur getan? Frau verkauft Xbox ihre Freunde für drei Euro <<

Deshalb ist „Kinect“ offenbar überhaupt kein Thema mehr, von den Verantwortlichen wurde es bisher überhaupt nicht erwähnt. Das Projekt Bewegungssensor ist offenbar gescheitert und das Kapitel wird mit der Series X geschlossen.

Welche Hersteller wird diesmal die Nase vorn haben? Viele Experten sind noch unschlüssig, wer diesmal beim ewigen Duell PlayStation gegen Xbox die bessere Konsole auf den Markt bringt. Wir haben uns natürlich auch mit dem neuen Modell von Sony auseinandergesetzt – hier findet Ihr alles zur PlayStation 5! Und in unserem großen Konsolen-Duell erfahrt Ihr, wer aus unserer Sicht die Nase vorn hat!