PlayStation 5 Controller Vordergrund
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Am Donnerstag war es mal wieder soweit – sieben Jahre nachdem die PlayStation 4 auf den Markt gekommen ist, war die Vorfreude auf den Release der PS5 groß. Dabei hat es aber gleich mehrere Probleme geben.

Mit einem Problem war im Vorfeld bereits zu rechnen: Der Hype war schlichtweg zu groß für viele Anbieter. Spieler auf der ganzen Welt haben gesucht und gesucht, sie wollten gleich am Release-Tag, dem 19. November, eine neue Konsole in den Händen halten.

Egal, ob über das Internet oder auf dem klassischen Wege im Handel – der Ansturm war riesig. Für viele Anbieter war er zu groß, sie waren schnell ausverkauft und mussten ihre sehnsüchtigen Kunden sprichwörtlich im Regen stehen lassen.

>> Alle Infos, wie es mit der PS5 im Handel aussieht, geben wir euch hier <<

Allerdings hat es noch ein zweites Problem gegeben, das für ziemlich viel Unmut gesorgt hat. Denn nicht jeder Spieler, der eine der begehrten neuen Konsolen bekommen hat, wird zufrieden auf seinen ersten Tag mit der PS5 zurückblicken.

Denn einigen Zockern ist ein ziemlich kurioser, erst recht aber bitterer Fehler unterlaufen. Um es kurz und knapp zu formulieren: Sie haben an ihrem ersten Tag mit der PS5 auf der neuen Konsole ein Spiel für die PlayStation 4 gespielt.

>> PlayStation-5-Release sorgt für Chaos bei Online-Händlern <<

Die erste Reaktion bei vielen dürfte sein: Wie kann das überhaupt gehen? Die Spielehersteller haben verschiedene Wege angekündigt, mit der Umstellung von PlayStation 4 auf PlayStation 5 umzugehen.

Während einige Hersteller wie EA Sports bei FIFA 21 in den kommenden Wochen ein neues Spiel extra für die Konsole der neuen Generation herausbringen werden, überbrücken andere – zumindest temporär – die Zeit mit überarbeiteten Fassungen ihrer PS4-Version.

>> Xbox Series X/S oder PlayStation 5: Welche Konsole ist besser? <<

Heißt: Grundsätzlich ist alles am Original, das in der Vergangenheit erschienen ist, orientiert. Allerdings wurden mit den neuen Möglichkeiten, die die PS5 in Sachen Software und Grafik bietet, Verbesserungen vorgenommen.

Es gibt einen Weg, ohne großen Aufwand sicherzugehen bzw. dann einzustellen, dass man auch wirklich die PS5-Version spielt. Davon wussten einige Zocker, die etwa auf Reddit oder Twitter ihren Unmut ausgelassen haben, aber nichts.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Sie spielten teilweise stundenlang mit ihrer neuen Konsole und wunderten sich, wieso es eigentlich keinen Unterschied zum PS4-Modell gibt. Erst ein Blick ins Internet dürfte dann für die bittere Erkenntnis gesorgt haben, dass es einen Fehler gibt.

Diesen hätten die Spieler ausbessern können, indem sie im Hauptmenü der PS5 auf das Feld „Optionen“ zum jeweiligen Spiel gehen und dort auf „Game Version“ klicken. Dort ist dann zu sehen, auf welche Version das Spiel aktuell eingestellt ist und ihr könnt es schnell umändern.

>> PlayStation 5: So sieht der neue Sony-Controller aus – und das kann er <<

Wir hoffen einfach, dass schon am Wochenende nicht mehr viele Spieler mit diesem Problem von Tag eins mit der PS5 zu kämpfen haben – ein ernüchternder Start in die Zeit mit der neuen Konsole ist das zweifelsohne. Welche Spiele es zum Start der PS5 schon gibt, zeigen wir euch übrigens hier.