Gamescom 2019
Foto: Voelz Tom/Shutterstock.com

Nachdem das Messegelände zuletzt 2019 von rund 370.000 Gamern bevölkert wurde, musste die Gamescom 2020 aufgrund von Corona erstmals rein digital stattfinden. Auch für 2021 steht nun fest: Die Tore der Gamescom bleiben geschlossen, die digitale Version wird fortgesetzt. Wir verraten, was auf euch zukommt.

>> Best of Gamescom: Die schönsten Fotos der letzten Jahre <<

Gamescom erneut als rein digitales Event

Seit dem 5. Mai 2021 steht fest: Die Koelnmesse und der game-Verband haben nach intensiven Gesprächen mit Partnern und Ausstellern entschieden, die Gamescom 2021 als rein digitales Event auszutragen. Somit tragen die Veranstalter der aktuellen Lage Rechnung, in der zu viele Unternehmen auf Grund der nach wie vor schwierigen Entwicklung in diesem Jahr nicht an physischen Veranstaltungen teilnehmen können.

Die digitale Gamescom bleibt für alle Fans natürlich kostenfrei. Den Veranstaltern zufolge konnte man im Vorjahr über 100 Millionen Video Views über alle Formate und Kanäle, über 50 Millionen Unique User aus 180 Ländern sowie 370 Partner aus 44 Ländern erreichen. Neben der Gamescom soll auch die E3 in Los Angeles komplett digital stattfinden.

Zu den Highlights der Gamescom 2021 dürfte allen voran der zuletzt beim Deutschen Computerspielpreis mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnete „Indie Arena Booth Online“ gehören. Der über die letzten zehn Jahre immer weiter expandierte Bereich lässt euch die Indie-Entwickler in einer genial gestalteten Online-Umgebung besuchen, mit ihnen chatten und (natürlich!) ihre neuesten Indie- und Arcade-Games zocken.

>> PlayStation 5 macht sich weiter „rar“: Alle Infos zum schwierigen Kauf der Next-Gen Konsole <<

Gamescom 2021 – Opening Night Live mit Geoff Keighley

Die „Gamescom: Opening Night Live“ findet am Dienstag, dem 24. August von 20 bis 22 Uhr statt und eröffnet die digitale Gamescom-Woche. Das populäre Show-Format soll auch in diesem Jahr eine Menge Premieren in Petto haben. Oder wie Gamer mittlerweile sagen: „World Premieres“.

Hier finden jeder noch so kleine DLC, spannende Indie-Entwicklungen und natürlich viele Games aus Deutschland eine Heimat. Moderiert wird die Show von Gaming-Promi Geoff Keighley, der zudem die „Game Awards“ Ende des Jahres moderiert. Mit dem „Summer Game Fest“ hat er eine neue PR-Plattform in der Corona-Zeit geschaffen.

>> Traute Zocksamkeit: Die besten Couch-Koop-Games <<

Gamescom 2021 – Devcom und Gamescom Congress

Eröffnet wird die Gamescom-Woche erneut von der Devcom: Die umfangreiche und internationale Entwickler-Konferenz soll am Montag, den 23. August und am Dienstag, den 24. August stattfinden. Neu ist, dass die devcom an den ersten beiden Tagen einen klaren Fokus auf Content und das umfangreiche Conference-Programm legt, während Mittwoch bis Freitag ganz im Zeichen von Business, Networking und der beliebten digitalen Expo der devcom stehen.

Der Start der neuen Online-B2B-Plattform „gamescom biz“ wird dagegen um ein Jahr verschoben, da die Features der Plattform umfassend nur in einem hybriden Konzept ausrollbar sind.

Der Gamescom Congress (Donnerstag, 26. August 2021) ist als Think Tank für Digitalisierung weit über die Games-Branche hinaus konzipiert. Damit richtet er sich primär an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und Wirtschaftsvertreter aller Branchen. Auch der Gamescom Congress findet in diesem Jahr vollständig digital statt.

>> Highlights und Neuheiten: Diese Brett- und Kartenspiele versüßen jeden Abend <<

Wann findet die Gamescom 2021 statt: Alle Termine im Überblick

Update 5. Mai 2021: Der Zeitplan wurde angepasst!

Die digitale Gamescom startet am Montag mit der Entwicklerkonferenz „Devcom“. Die „Opening Night Live“ wurde von Dienstag auf Mittwoch verschoben. Die Kerntage der digitalen Messe sind dann der Donnerstag und Freitag, 26. und 27. August 2021. Einige der Angebote sollen über das anschließende Wochenende weiter verfügbar sein.

Gamescom Timetable
Foto: Gamescom

Die Termine im Überblick:

  • Devcom: 23. und 24. August (Montag und Dienstag)
  • „Gamescom: Opening Night Live“: 25. August von 20 bis 22 Uhr (Mittwoch)
  • Business Area: 25. bis 27. August (Mittwoch bis Freitag)
  • Gamescom Congress 2021: 26. August (Donnerstag)
  • Entertainment Area: 26. bis 29. August (Donnerstag bis Sonntag)

>> Kalender zu FIFA 21 Ultimate Team: Wann startet welches FUT-Event? <<

Schwierige Zeiten für Videospielmessen

Videospielmessen wie die E3 in Los Angeles und die Gamescom in Köln haben es nicht leicht. Aufgrund von Corona gibt es keine Planungssicherheit, auf der anderen Seite dünnt sich der Support seitens der Publisher immer weiter aus. Somit entgehen den Messen wichtige Weltpremieren. Es ist also kein reines Corona-Problem, welches die Messen schwächeln lässt.

Viele Publisher haben längst erkannt: Auch über ihre eigenen Online-Kanäle funktioniert die Werbung für neue Spiele und Produkte – und ist zeitgleich um einiges günstiger. Zudem lässt sich der Zeitpunkt der Veröffentlichung nach eigenem Gusto steuern. Ein wichtiger Faktor, insbesondere mit einem prominenten Desaster wie der verfrühten Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 sowie dem aktuellen Chaos inmitten der Corona-Pandemie im Nacken.

Ein Beispiel: Laut Gameswirtschaft werden rund 85.000 Euro für einen 30-sekündigen Werbespot während der Gamescom Opening Night Live fällig, für eine 2-minütige Präsentation fallen 210.000 Euro an. Von den astronomisch hohen Standgebühren auf der Messe ganz zu schweigen: Selbst gut betuchte Gamescom-Traditionalisten wie Blizzard haben bereits 2019 ihren Stammplatz in Halle 7 aufgegeben. Ein Ort, an dem jahrelang eifrig an Titeln wie Overwatch, World of Warcraft, Starcraft und Hearthstone gedaddelt wurde und an dem Live-Konzerte zu den größten Highlights der Gamescom gehörten, verlor auf diese Weise gehörig an Attraktivität.

>> Das sind die Gaming-Highlights 2021 <<

Wann, wo und wie komme ich an Tickets für die Gamescom 2021?

Update, 5. Mai 2021: Die digitale Gamescom bleibt für alle Fans kostenfrei. Den Ticket-Stress könnt ihr euch also auch in diesem Jahr sparen.

Der Ticket-Shop zur Gamescom 2021 soll im Frühsommer geöffnet werden: Wir informieren euch so schnell wie möglich, wenn es endlich soweit ist. Hinter diesem Link könnt ihr die Tickets dann auf der offiziellen Gamescom-Seite bestellen.

Tipp: Das Gamescom-Ticket lässt sich auch als Bus- und Bahn-Ticket zur Gamescom nutzen. Es ermöglicht euch die Fahrt im gesamten VRR und VRS zur An- und Abreise zur Gamescom, und das sowohl für Straßen-, U- und Regional-Bahnen, als auch Busse. Der Name auf dem Ticket sollte per Personalausweis nachgewiesen werden können!

>> Der große Anfänger- und Rückkehrer-Guide zu „League of Legends: Wild Rift“ <<

Welche Auswirkungen hat Corona auf die Gamescom 2021?

Mittlerweile ist klar: Auch die Gamescom 2021 wird rein digital stattfinden. Die Planungen für einen „Normalbetrieb“ unter umfangreichen Hygiene- und Sicherheitsreglungen liefen bereits, wirklich „revolutionäre“ Konzepte fanden sich aber auch auf Seiten der Kölner Messe keine.

  • Die Maskenpflicht sollte natürlich auf dem gesamten Gelände gelten.
  • Die Teilnehmerzahl sollte reduziert und die Fläche von Ständen und Fluren vergrößert werden.
  • Mit einer eigenen App wollte man zudem einen Blick auf die Besucherströme erhalten.
  • Wenig überraschend sollte jegliche Form von „Party“ abgesagt werden.
  • Deutlich überraschender nicht (!) geplant waren Covid-19-Schnelltests und Temperatur-Messungen im Eingangsbereich.

>> Steam Sales 2021: Termine, Tipps und Empfehlungen <<

Was ist neu bei der Gamescom 2021?

Nicht nur aufgrund von Corona wäre für alte Gamescom-Hasen in diesem Jahr so einiges „neu“ gewesen. Wer zuletzt 2019, oder gar 2018 vor Ort in Köln gewesen ist, der dürfte  insbesondere das Gelände rund um den Messe-Eingang Süd/S-Bahnhof kaum mehr wiedererkennen.

Aber auch in Sachen Hallengestaltung hätte es Neuigkeiten gegeben:

  • Die neu umgebaute Halle 1 wäre als neuer Standort für Live-Events dazugekommen.
  • Die über Jahre von EA für den Business-Bereich gepachtete Halle wird nicht mehr genutzt.