FC Bayern Muenchen Jubel Robert Lewandowski
Foto: Sven Hoppe/dpa

Sky setzt bei den verbleibenden Spielen der Champions League auf Bayern München. Der Pay-TV-Sender überträgt exklusiv das Viertelfinale des FC Bayern gegen Barcelona. Zuvor zeigte Sky bereits das Achtelfinalrückspiel der Bayern gegen Chelsea.

Freunde des internationalen Fußballs benötigen auch in dieser Saison wieder zwei Abonnements, wenn sie die freie Auswahl haben wollen. Die Champions League läuft exklusiv im Pay-TV.

Die Rechte der Champions League für Deutschland liegen komplett beim Pay-TV-Sender Sky und dessen Kooperationspartner DAZN. Das ZDF, das bis 2017/2018 Spiele live übertragen hatte, besitzt keine Rechte mehr.

Sky hat während der gesamten CL-Saison (Gruppenphase plus K.o.-Runde) 34 Spiele live und in voller Länge (den Rest in der Konferenz) gezeigt, DAZN hatte 104 Live-Spiele im Angebot. In der K.o.-Phase zeigt Sky alle Spiele in der Konferenz, die Einzelspiele werden zwischen Sky und DAZN aufgeteilt.

>> Champions-League-Finale 2019: Hier wird Kinsey Wolanski zur Flitzerin <<

Das Achtelfinale im Überblick – wer zeigt welches Spiel?

Die Hinspiele im Überblick (alle 21 Uhr):

18. Februar (Dienstag): Borussia Dortmund – Paris St. Germain (2:1)
18. Februar (Dienstag): Atletico Madrid – FC Liverpool (1:0)
19. Februar (Mittwoch): Tottenham Hotspur – RB Leipzig (0:1)
19. Februar (Mittwoch): Atalanta Bergamo – FC Valencia (4:1)
25. Februar (Dienstag): FC Chelsea – FC Bayern (0:3) 
25. Februar (Dienstag): SSC Neapel – FC Barcelona (1:1)
26. Februar (Mittwoch): Real Madrid – Manchester City (1:2) 
26. Februar (Mittwoch): Olympique Lyon – Juventus Turin (1:0)

Die Rückspiele im Überblick (alle 21 Uhr):

10. März (Dienstag): RB Leipzig – Tottenham Hotspur 3:0
10. März (Dienstag): FC Valencia – Atalanta Bergamo 3:4
11. März (Mittwoch): Paris St. Germain – Borussia Dortmund 2:0
11. März (Mittwoch): FC Liverpool – Atletico Madrid 2:3
7. August (Freitag): Manchester City – Real Madrid 2:1
7. August (Freitag): Juventus Turin – Olympique Lyon 2:1
8. August (Samstag): FC Bayern – FC Chelsea 4:1
8. August (Samstag): FC Barcelona – SSC Neapel 3:1

>> Champions-League-Achtelfinale: Simeone macht den Eiermann, Ronaldo provoziert <<

Das Viertelfinale im Überblick – wer zeigt welches Spiel?

12. August (Mittwoch): Atalanta Bergamo – Paris St. Germain 1:2 (DAZN)
13. August (Donnerstag): RB Leipzig – Atletico Madrid 2:1 (Sky/DAZN)
14. August (Freitag): Barcelona – Bayern München 2:8 (Sky)
15. August (Samstag): Manchester City – Olympique Lyon 1:3 (Sky/DAZN)

Das Halbfinale im Überblick – wer zeigt welches Spiel?

18. August (Dienstag): RB Leipzig – Paris Saint-Germain 0:3 (Sky/DAZN)
19. August (Mittwoch): Bayern München – Olympique Lyon 3:0 (Sky/DAZN)

Das Finale

23. August: Paris Saint-Germain – Bayern München (21 Uhr) (ZDF/Sky/DAZN)

Wer zeigt welches Spiel?

Sicher ist aufgrund des vertraglich vereinbarten Auswahlverfahrens, dass das Viertelfinale von RB Leipzig gegen Atlético Madrid am 13. August bei Sky und beim ebenfalls kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN zu sehen ist. Der geänderte Modus der Finalphase nach der Corona-Pause hatte eine neue Form der Aufteilung zwischen den beiden Pay-TV-Unternehmen notwendig gemacht.

Sky hat das erste Wahlrecht und darf drei von vier Viertelfinalspielen zeigen, davon eines exklusiv. DAZN zeigt zwei Partien parallel zu Sky und eine Begegnung exklusiv – welche das sein wird, ist noch nicht entschieden. Beide Halbfinals und das Endspiel laufen bei beiden Anbietern. Zusätzlich übertragt das ZDF, weil in Bayern München ein deutscher Finalist dabei ist.

Welche Möglichkeit gibt es für Nicht-Kunden?

Wer kein Abonnement (oder nur eins) hat, muss in Kneipen gehen. Alle Spiele der vier Bundesligisten sind in Sportbars mit Sky-Abonnement zu sehen. Sky und DAZN haben sich auf eine entsprechende Kooperation geeinigt.

Ab der Saison 2021/2022 ist die Champions League dann nicht mehr auf Sky zu sehen. Stattdessen steigt Amazon Prime in das Streaming der Fußball-„Königsklasse“ ein. Gute Nachricht für alle Pay-TV-Verweigerer: Im ZDF soll es dann eine Zusammenfassung im Free-TV geben.

>> Champions League: Alle Sieger und Endspiele im Überblick <<