11 Fakten zur Fußball-EM 2024: Song, Maskottchen, Pokal-Name – Angeber-Wissen für Fans!

Wahre Fußballfans können die Namen aller Spieler längst auswendig aufsagen, wissen welches Land die meisten EM-Titel geholt hat und kennen den Spielplan der EM 2024 vom 15. Juni bis zum 15. Juli praktisch auswendig. Für alle anderen gibt es diesen Artikel hier.
Maskottchen Albärt feierte beim SV Wersten 04 seinen ersten öffentlichen Auftritt in Düsseldorf und war gefragter Selfiepartner. Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Kenny Beele
Maskottchen Albärt feierte beim SV Wersten 04 seinen ersten öffentlichen Auftritt in Düsseldorf und war gefragter Selfiepartner. Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Kenny Beele

Wenn die werte Verwandtschaft und beste Freunde im Fußballfreudentaumel sind, gibt man sich als Außenstehender nur ungerne die Blöße mit absolutem Nichtwissen der aktuellen Fußball-Situation rund um die EM 2024 in Deutschland aufzufallen. Damit ihr auch als absolute Fußball-Nulpe mitreden könnt, haben wir hier 11 harte Fakten zur EM 2024 zum schnellen Auswendiglernen.

Von wann bis wann findet die EM 2024 in Deutschland statt?

Die UEFA EURO 2024 wird am Freitag, den 14. Juni in München eröffnet und endet am Sonntag, den 14. Juli mit dem Finale in Berlin. Damit habt ihr einen ganzen Monat Zeit mit eurem Fachwissen über Fußball zu punkten.

Tipps für das Wochenende in Düsseldorf: EM-Spiele, Open-Air-Kino, Konzerte, Partys und mehr!

Wann spielt die deutsche Mannschaft bei der EM 2024?

Wer sich den Terminplan für die nächsten Wochen schon einmal vorab aufschreiben will, der sollte sich diese Termine merken:

  • Freitag, 14. Juni 2024, ab 21 Uhr: Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland
  • Mittwoch, 19. Juni 2024, ab 18 Uhr: Deutschland gegen Ungarn
  • Sonntag, 23. Juni 2024, ab 21 Uhr: Schweiz gegen Deutschland
  • Samstag, 29. Juni, ab 18 oder 21 Uhr: Achtelfinale (wenn Deutschland weiterkommt)
  • Freitag, 5. Juli, ab 18 Uhr: Viertelfinale (wenn Deutschland weiterkommt)
  • Dienstag, 9. Juli, ab 21 Uhr: Halbfinale (wenn Deutschland weiterkommt)
  • Sonntag, 14. Juli, ab 21 Uhr: Finale (wenn Deutschland weiterkommt)

Wie heißen die Spieler der deutschen Mannschaft?

Den Mann im Tor dürften die meisten von euch kennen, auch wenn sie mit Fußball nichts am Hut haben: Manuel Neuer (Bayern München) springt auch zur EM 2024 munter im Kasten hin und her. Falls Neuer nicht spielen kann, springen für ihn Oliver Baumann (TSG Hoffenheim) oder Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) in die Bresche.

Ansonsten solltet ihr euch diese Namen merken, denn als Abwehrspieler bestätigt sind:

  • Waldemar Anton (VfB Stuttgart)
  • Benjamin Henrichs (RB Leipzig)
  • Joshua Kimmich (FC Bayern München)
  • Robin Koch (Eintracht Frankfurt)
  • Maximilian Mittelstädt (VfB Stuttgart)
  • David Raum (RB Leipzig)
  • Antonio Rüdiger (Real Madrid)
  • Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)
  • Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Im Mittelfeld für die deutsche Mannschaft unterwegs:

  • Robert Andrich (Bayer Leverkusen)
  • Chris Führich (VfB Stuttgart)
  • Pascal Groß (Brighton & Hove Albion)
  • İlkay Gündoğan (FC Barcelona)
  • Toni Kroos (Real Madrid)
  • Jamal Musiala (FC Bayern München)
  • Aleksandar Pavlović (FC Bayern München)
  • Leroy Sané (FC Bayern München)
  • Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

Und für den Angriff hoffentlich gut aufgelegt zeigen sich:

  • Maximilian Beier (TSG Hoffenheim)
  • Niclas Füllkrug (Borussia Dortmund)
  • Kai Havertz (FC Arsenal)
  • Thomas Müller (FC Bayern München)
  • Deniz Undav (VfB Stuttgart)

Welche Nationen kämpfen bei der EM 2024 um den Pokal?

Insgesamt kämpfen 24 Mannschaften um den Pokal der EM 2024 in Deutschland – unterteilt in 6 Gruppen á vier Mannschaften:

  • Gruppe A: Deutschland, Schottland, Ungarn, Schweiz
  • Gruppe B: Spanien, Italien, Kroatien, Albanien
  • Gruppe C: England, Serbien, Dänemark, Slowenien
  • Gruppe D: Frankreich, Niederlande, Österreich, Polen
  • Gruppe E: Belgien, Slowakei, Rumänien, Ukraine
  • Gruppe F: Portugal, Türkei, Tschechien, Georgien

In welchen Stadien wird gespielt?

Die EM-Spiele finden in insgesamt zehn Stadien quer durch Deutschland verteilt statt. Allein vier der Austragungsorte finden sich in Nordrhein-Westfalen – darunter in Düsseldorf, Köln, auf Schalke in Gelsenkirchen und in Dortmund. Wir stellen euch die Stadien mit ihren alten wie auch neuen Namen in unserer Galerie vor.

Wo und wann findet das Eröffnungsspiel statt?

Das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Schottland findet am Freitag, dem 14. Juni, in der Allianz Arena in München statt. Für die EM wurde das Stadion in „Fußball Arena München“ umbenannt. Anpfiff ist um 21 Uhr – spätestens dann solltet auch ihr eure Plätze in eurer Lieblingskneipe, im Biergarten oder beim Public Viewing eingenommen haben. Wo sich die EM in Düsseldorf perfekt sehen lassen kann, verraten wir euch hier.

Wie oft hat Deutschland bereits an einer EM teilgenommen – und wie oft gewonnen?

Dieser Rekord geht an uns als Gastgeberland: Für Deutschland ist es bereits die 14. Teilnahme an einer EM-Endrunde – so oft wie kein anderes Land. Insgesamt konnte sich Deutschland dabei dreimal den EM-Titel holen – in den Jahren 1972, 1980 und 1996. Damit teilt sich Deutschland den ersten Platz der meisten EM-Siege zusammen mit Spanien, die 1996, 2008 und 2012 Europameister wurden. Zuletzt gewann übrigens Italien im Jahr 2021 – gespielt wurde im Londoner Wembley-Stadion gegen England, im Finale hieß es 4:3 nach Elfmeterschießen.

Lese-Tipp: Kein Altbier in den Düsseldorfer EM-Fanzonen: Aber Kölsch in Köln – aus diesem Grund

Dieser niedliche Bär zur EM – wie war nochmal sein Name?

Das Maskottchen zur EM 2024 hört auf den Namen Albärt und soll vor allem jüngere Zuschauer mit der EM vertraut machen. Ältere Fußball-Fans können beim Anblick des kurios-knuffigen Bären allerdings meist nur mit dem Kopf schütteln.

Vor der Heim-EM 2024: Philipp Lahm und Maskottchen Albärt besuchen Düsseldorfer Stadtteilklub

Was ist eigentlich der EM-Song 2024?

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

„Fire“ lautet der Titel des offiziellen EM-Songs von Leony, One Republic und Meduza, den ihr euch im oben verlinkten YouTube-Video anhören könnt. Weitere Songs stammen aus dem Portfolio der TV-Sender, darunter „Wenn Du Mich Rufst“ von Mark Forster (ARD), „Glaubst du“ von Provinz (ZDF) und „Komm schon“ von Tim Bendzko.

Schnell, ich brauche EM-Fakten zum Angeben!

Na dann versucht es mal hiermit: Der Name des Pokals lautet „Henri-Delaunay-Pokal“ – Namenspate ist der erste UEFA-Generalsekretär und geistige Vater der Fußball-EM. Bereits im Jahre 1927 hatte er die Idee zu einer Europameisterschaft für Nationalmannschaften – nur die FIFA wollte da nicht mitmachen. Delaunay wurde 1883 geboren und verstarb 1955.

Der Pokal bleibt übrigens im steten Besitz der UEFA und ist somit ein sogenannter Wanderpokal.

Kann ich zur EM 2024 Sammelkarten tauschen?

Keine EM ohne Sammelkarten: Auch zur UEFA EURO 2024 gibt es die passenden Karten für das Sammelalbum an der Tankstelle, im Supermarkt oder im Kiosk eures Vertrauens zu kaufen. Anders als in den vorherigen Jahren werden diese jedoch nicht vom Kult-Verlag Panini zur Verfügung gestellt, sondern vom US-Unternehmen Topps.

In Düsseldorf könnt ihr eure doppelten Karten zu diverse Terminen in den Büchereien der Stadt miteinander tauschen. So wird jeder Sammelkarten-Fans am Ende garantiert glücklich.