Daniel Völz
Foto: Instagram/daniel_voelz

Nach neun Monaten Beziehung hat sich der ehemalige Bachelor Daniel Völz von seiner Freundin Lisa getrennt. Das Liebes-Aus hat der 34-Jährige, der in Neuseeland geboren wurde, selbst auf Instagram bestätigt.

In der achten Staffel von „Der Bachelor“ suchte Völz als Rosenkavalier die große Liebe und traf unter anderem auf Yeliz Koc und Nadine Klein, die beide nach ihrer (nicht siegreichen) Teilnahme dann in anderen RTL-Formaten auftraten.

Seine letzte Rose bekam damals Kristina Yantsen, ein 24 Jahre altes Model aus Essen. Sie setzte sich im Finale gegen Svenja von Wrese und Carina Spack durch. Doch nur kurz nach Final-Ausstrahlung war schon wieder Schluss zwischen den beiden.

Völz zog daraufhin im Sommer 2018 ins „Promi Big Brother“-Haus, musste sich da aber geschlagen geben. Die umjubelte Siegerin damals war die Reality-TV-Persönlichkeit und Elffach-Mutter Silvia Wollny aus Neuss.

Im vergangenen März zeigte sich der 34-Jährige dann erstmals öffentlich mit seiner neuen Freundin, der Berlinerin Lisa. Prompt wurden sie von RTL ins „Sommerhaus der Stars“ eingeladen, lehnten aber ab.

Daniel Völz Trennung
Foto: Instagram/daniel_voelz

Dort sorgte dann unter anderem seine ehemalige Weggefährtin Koc an der Seite der Streithähne Willi Herren und dem Wendler sowie Dschungelcamp-Teilnehmerin Elena Miras für große Fernsehunterhaltung.

Der Ex-Bachelor und Lisa lernten sich bereits vor dessen Teilnahme an der Dating-Show kennen, es funkte allerdings erst nach dem TV-Abenteuer. „Lisa ist mein Sechser im Lotto, es passt wirklich alles“, sagte Völz damals bei „Bild“.

Auf Instagram bestätigt der gebürtige Neuseeländer die Trennung: „Ja, es stimmt leider. Lisa und ich sind kein Paar mehr.“ Er spricht aber davon, dass die beiden weiterhin „freundschaftlich verbunden“ seien. Näher auf die Beweggründe für das Liebes-Aus geht der 34-Jährige nicht ein.