Simone Kowalski
Foto: Jens Kalaene/dpa

Im vorigen Jahr gewann Simone Kowalski die Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“. Anschließend wurde es ruhig um die 22-Jährige. Nun feiert sie ihr Comeback – indem sie in der Mai-Ausgabe des Playboys die Hüllen fallen lässt. An Heidi Klums Show „GNTM“ lässt sie derweil kein gutes Haar.

Es liest sich fast schon wie eine Abrechnung, wenn Kowalski im Playboy-Interview über „Germany’s Next Topmodel“ spricht – jene Castingshow, aus der sie im Jahr 2019 als strahlende Siegerin hervorging und ein Preisgeld von 100.000 Euro kassierte: „Ich würde sagen, dass jede Zweite nicht in der Lage ist, mit dem Druck umzugehen. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich das durchgestanden habe.“

Kowalski weiter: „Ich finde nicht, dass das eine Produktion so zulassen sollte. Dass man es als Unterhaltung wahrnimmt, wie Menschen einander heruntermachen, finde ich unmöglich.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Explizit von ihrer Kritik ausgenommen wird allerdings die Produzentin und Moderatorin der Show Heidi Klum: „Ich bin ihr sehr dankbar für alles. Ohne sie wäre ich nicht an dieser Stelle im Leben. Ich verbinde viele negative Erfahrungen mit ,GNTM‘, aber sie hat immer an mich geglaubt. Sie war für mich wie eine gute Freundin.“

Für Kowalski ist der Nacktauftritt im Playboy eine Art Comeback. Das Model kämpfte nach ihrem Sieg bei GNTM lange mit gesundheitlichen Problemen. Im Juni 2019 hatte sie sich bereits bei Instagram an ihre Fans gewandt: Der Stress, den die GNTM-Gewinnerin in den Wochen nach ihrem Triumph hatte, nage an ihrem Körper.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Kurze Zeit später verabschiedete sich Kowalski sogar aus den Sozialen Medien, um sich zurückzuziehen. Ihr letzter Eintrag auf Instagram datiert vom Oktober 2019. Umso überraschender, dass sie nun für den Playboy blank zog und dort mit Bildern wie diesem begeistert:

Kowalski, die in ihrer Jugend als Leichtathletin aktiv war, reiht sich mit dem Shooting in eine Reihe von deutschen Promi-Damen ein, die für das Männermagazin, die Hüllen fallen ließen. Hier haben wir einen Überblick für euch:

>> Fotos: Diese deutschen Promi-Frauen waren schon im Playboy zu sehen <<

Wir sind jedenfalls gespannt, ob der Playboy-Auftritt Kowalskis Modelkarriere wieder einen neuen Schub gibt. Auch wenn ihr Profil zurzeit noch still steht – mit 275.000 Followern besitzt sie bei Instagram immer noch eine solide Fanbasis. Und wer weiß: Vielleicht ist mit dem Playboy-Shooting ja noch der ein oder andere Verehrer hinzugekommen.

Weitere Motive exklusiv unter: https://www.playboy.de/stars/simone-kowalski.