Verkaufsoffener Sonntag in NRW 2024: Am 14. Juli laden diese Städte zum Bummeln ein!

In NRW wird locken auch 2024 etliche verkaufsoffenen Sonntage in die Innenstädte. Wir zeigen euch, welche Städte an welchen Terminen mit dabei sind.
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

Online-Shopping? Muss nicht sein! Shopping vor Ort ist doch viel schöner! Sachen mal selber anfassen, aus- und anprobieren, lecker Essen gehen – und all das an einem Sonntag! Ob kleiner Markt mit Live-Musik, Stadtfest, großes Einkaufszentrum oder legendäre Meile im Rausch der Angebote und Specials, das geht auch an diesem Sonntag in mehreren NRW-Städten. Wir geben euch eine Übersicht über alle Städte, die an verkaufsoffenen Sonntagen teilnehmen.

>> Wochenende in NRW: Das sind besten Veranstaltungen und Ausflugsziele in der Übersicht <<

Verkaufsoffener Sonntag in NRW 2024 – alle Termine und Städte im Überblick

Meist laufen die verkaufsoffenen Sonntage in NRW von 13 bis 18 Uhr – dennoch kann es nicht schaden, sich vorher nochmal auf der Seite der jeweiligen Stadt zu versichern, wann die Geschäfte wirklich öffnen. Zudem sind einige verkaufsoffene Sonntage nur auf bestimmte Stadtteile, teils sogar nur Straßenzüge beschränkt – wir versuchen diese im folgenden so gut wie möglich einzugrenzen.

Verkaufsoffene Sonntage in NRW im Juli 2024

14. Juli 2024:

  • Bergisch Gladbach (Dorffest in Paffrath)
  • Espelkamp („Sommer auf dem Anger“)
  • Mönchengladbach (Gourmet-Festival in der City)
  • Siegburg („Holzgassenfest“)
  • Xanten (Deutsch-Holländischer Stoffmarkt)

21. Juli 2024:

  • Winterberg (siehe unten)

28. Juli 2024:

  • Winterberg (siehe unten)

Verkaufsoffene Sonntage in NRW im August 2024

4. August 2024:

  • Haltern am See
  • Köln (Familien- und Stadtteilfest in Deutz)
  • Winterberg (siehe unten)

11. August 2024:

  • Winterberg (siehe unten)

18. August 2024:

  • Düsseldorf (Luegalleefest in Oberkassel)
  • Winterberg (siehe unten)
  • Xanten („KleinMontMartre“)

25. August 2024:

  • Castrop-Rauxel (Familienfest in Ickern)
  • Duisburg („Homberger Brunnenfest“ in Homberg / Stadtfest Rheinhausen)
  • Köln (Lindenthaler Sommerfest)
  • Winterberg (siehe unten)

Verkaufsoffene Sonntage in NRW im September 2024

1. September 2024:

  • Düsseldorf (zur Messe Caravan in der Innnenstadt)
  • Haltern am See (43. Heimatfest Haltern)
  • Köln (Carrée-Fest in Sülz-Klettenberg)
  • Mönchengladbach (Herbstmarkt in Giesenkirchen)
  • Winterberg (siehe unten)

8. September 2024:

  • Bergisch Gladbach (Stadt- und Kulturfest in Stadtmitte)
  • Bochum („Lindener Meile“ in Linden und Bochumer Musiksommer in der Innenstadt)
  • Castrop-Rauxel (Stadtteilfest in Merklinde)
  • Düsseldorf (Gumbertstraßenfest in Eller / „Kaiserswerth feiert“ in Kaiserswerth)
  • Köln („Neuehrenfest“ in Neuehrenfeld)
  • Rheda-Wiedenbrück (Altstadtfest)
  • Winterberg (siehe unten)
  • Xanten („Classic Cars Day“)

15. September 2024:

  • Bochum (Weinfest Wattenscheid)
  • Duisburg (Revierfest in Neumühl und Stadtteilfest Marxloh)
  • Köln („Dä längste Desch vun Kölle“ im Severinsviertel und Rodenkirchener Kunstmeile in Rodenkirchen)
  • Krefeld („Bottermaat“ in Hüls)
  • Pulheim (Weinmarkt)
  • Winterberg (siehe unten)

22. September 2024:

  • Bergisch Gladbach (Herbstfest in Bensberg)
  • Duisburg („Lack und Chrom“ in der Duisburger City)
  • Düsseldorf (Nordstraßenfest in Pempelfort)
  • Kerpen (Bauernmarkt)
  • Köln (Herbst- und Weinfest in Rath-Heumar)
  • Krefeld („Krefeld Pur“ in der Innenstadt)
  • Mönchengladbach (Kinderfest & Straßenfest 2024 in Rheydt)
  • Winterberg (siehe unten)

29. September 2024:

  • Bochum („60. Jahre Ruhr Park“ in Bochum-Harpen)
  • Herdecke (Herbstfest)
  • Köln (Straßenfest Dellbrücker Festmeile)
  • Leverkusen (Herbstfest und Herbstkirmes in Stadtmitte)
  • Winterberg (siehe unten)

Verkaufsoffene Sonntage in NRW im Oktober 2024

6. Oktober 2024:

  • Castrop-Rauxel (Erntedankfest in Habinghorst)
  • Haltern am See
  • Krefeld (Herbst- und Weinfest in Uerdingen)
  • Rheda-Wiedenbrück (Herbstkirmes)
  • Straelen (Herbstmarkt)
  • Wegberg (Herbstfest)
  • Winterberg (siehe unten)

13. Oktober 2024:

  • Düsseldorf (Künstlermarkt in Eller)
  • Köln (Musikalischer Herbst in Porz Mitte / „Street Gallery“ in Lindenthal)
  • Rhede („Rheder Klumpensonntag“)
  • Winterberg (siehe unten)
  • Xanten (Herbstmarkt)

20. Oktober 2024:

  • Castrop-Rauxel (Viktualienmarkt / Mittelaltermarkt in der Altstadt)
  • Espelkamp (City-Fest 2024)
  • Rheine (Herbstkirmes)
  • Winterberg (siehe unten)

27. Oktober 2024:

  • Rheda-Wiedenbrück (Bürger- und Vereinemarkt)
  • Winterberg (siehe unten)

Dazu passend: Das sind die Stadtfest-Termine in NRW – Standorte und Highlights im Überblick

Verkaufsoffener Sonntags-Tipp in NRW: Winterberg

Im sauerländischen Winterberg am Rande von NRW ist beinahe jeden Sonntag von 11 bis 17 Uhr „verkaufsoffen“ – egal ob Bekleidung, Sportartikel, Schuhe, Spielzeug, Feinkost, Wohnaccessoires, Bücher oder Schreibwaren, in den über 40 Geschäften und Boutiquen findet ihr so ziemlich alles.

Für euren nächsten Ausflug am Sonntag: Das sind die zehn schönsten Altstädte in NRW.

Alternative für das Sonntags-Shopping: ein Ausflug nach Holland

Ihr wollt raus aus dem Alltag und zusätzlich zum Shopping-Bummel noch etwas Urlaubsluft schnuppern? Meist reicht ein kleiner Sprung über die holländische Grenze aus, um dieses Bedürfnis zu befriedigen – hier haben die Geschäfte auch sonntags auf.

Dabei drängen sich vor allem zwei Städte immer wieder in den Vordergrund: Roermond und Venlo gehören zu den Kult-Tipps für alle, die am Sonntag einkaufen und ein paar Schnäppchen schlagen wollen. Etwas weniger populär, aber mindestens ebenso schön ist eine Tour nach Enschede: Hier haben die Geschäfte an jedem ersten und letzten Sonntag im Monat von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Outlet-Center in Holland: Roermond, Batavia Stad und weitere Alternativen findet ihr hier.

Weitere passende Themen findet ihr hier: