Für euren nächsten Ausflug: Das sind die zehn schönsten Altstädte in NRW

Ihr wollt euch zurückversetzen in die Zeit der Burgen und Ritter? Hier kommen die zehn schönsten Altstädte in NRW, die definitiv einen Ausflug wert sind.
Die zehn schönsten Altstädte in NRW für einen Ausflug: Alle Infos zu Münster, Haltungen, Lemgo und Co.
Foto: unsplash

Romantische Gassen, historische Denkmale und der besondere Charme vergangener Zeiten – das haben die vielen schönen Altstädte in NRW zu bieten. Durch ihre Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflaster und prunkvollen Bauten aus den unterschiedlichsten Epochen laden sie ihre Besucher auf eine Zeitreise ein. Wir zeigen euch die zehn schönsten Altstädte in NRW!

Die schönsten Altstädte in NRW: Lemgo

Das altertümliche Stadtinnere von Lemgo ist von einer ganz besonderen Epoche geprägt, der Renaissance. Das zeigt sich vor allem in der Architektur der vielen denkmalgeschützten Häuser im Stadtkern. Besonders berühmt ist Lemgo für das Hexenbürgermeisterhaus und sein Rathaus. Ganz in der Nähe findet ihr auch den Marktplatz, auf dem ihr genüsslich einen Café schlürfen und den Charme der Altstadt auf euch wirken lassen könnt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝕊𝕖𝕣𝕘𝕖𝕪 𝕊 (@regsem)

Die schönsten Altstädte in NRW: Hattingen

Im Süden des Ruhrgebiets findet ihr eine echte Altstadt-Perle: Der historische Stadtkern von Hattingen ist als Ausflugsziel in NRW sehr beliebt. Bei einem Bummel durch die urigen Gassen der Altstadt könnt ihr vor allem die markanten schwarz-weiß-farbenen Fassaden der traditionellen Fachwerkhäuser bestaunen. Immer samstags werden Führungen angeboten, die euch die Geschichte der NRW-Stadt näherbringen. In einem der vielen Restaurants oder Cafés kann im Anschluss geschlemmt werden. Besonders in der Vorweihnachtszeit lohnt sich ein Ausflug nach Hattingen, wenn der beliebte Weihnachtsmarkt die Altstadt in warme Farben hüllt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anke (@anke_wygold)

>> Die zehn besten Museen in NRW – dem Regenwetter zum Trotz <<

Die schönsten Altstädte in NRW: Soest

Soest hat definitiv mehr zu bieten als seine berühmte Kirmes! Das zeigt sich vor allem im historischen Stadtinneren. Besonders machen die Altstadt von Soest die grünen Bauwerke aus gründen Sandstein. Das wohl berühmteste ist die gotische Wiesenkirche. Im März kommt Fahrt in die entschleunigte Soester Altstadt mit ihren Fachwerkzeilen, wenn das Kneipenfestival startet.

Einen Besuch wert ist vor allem auch das Museum Wilhelm Morgner, das dem gleichnamigen Expressionisten aus der Stadt im Sauerland gewidmet ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Soest* (@stadt.soest)

Die schönsten Altstädte in NRW: Bad Salzuflen

Inmitten des Naturparks Teutoburger Wald gelegen ist das wohl bekannteste Heilbad Deutschlands, Bad Salzuflen. Über 60.000 Liter Solen fließen täglich durch die Gradierwerke im Stadtinneren. Rings um den idyllischen Marktplatz lädt die Altstadt zum Schlendern ein. Enge Gassen und malerische Fassaden bringen euch mit Sicherheit zum Staunen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von my_view_of_germany (@my_view_of_germany)

Die schönsten Altstädte in NRW: Freudenberg

Wer zum ersten Mal von oben auf Freudenberg schaut, sieht eine nahezu surreale schwarz-weiße Stadt vor sich. Die traditionellen Fachwerkhäuser der Altstadt in NRW haben nämlich neben den schwarz-weißen Fassaden allesamt gräuliche Dächer. Umgeben von florierender Natur bietet Freudenberg so nicht nur die ideale Möglichkeit für einen Bummel, sondern auch für Fotoshootings.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @bonjourbonvoyage geteilter Beitrag

>> Ihr wollt euch ins Schneegestöber stürzen? Die zehn schönsten Ausflüge bei Schnee in NRW! <<

Die schönsten Altstädte in NRW: Rheda-Wiedenbrück

Echten Altstadt-Charme gibt es in Rheda-Wiedenbrück. Umgeben von Wasser könnt ihr bei einem Besuch in der Stadt in NRW nicht nur die Wasserburg Rheda bestaunen, sondern auch den Schlosspark und die Schlosswiesen, die an das ehemalige Gelände der Gartenschau Flora Westfalica angrenzen. Nach einem ausgiebigen Bummel durch die malerische Altstadt mit ihren typischen Fassaden kann in einer der rustikalen Gastronomien eingekehrt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rheda-Wiedenbrück (@rhedawiedenbrueck)

Die schönsten Altstädte in NRW: Krefeld-Linn

Im Kern des historischen Stadtteils Krefeld-Linn befinden sich der Andreasmarkt und das Deutsche Textilmuseum. Letzteres ist definitiv einen Besuch wert, denn hier findet ihr ständig wechselnde Ausstellungen mit Bekleidung und Textilien aus aller Welt von der Antike bis zur Gegenwart. Für ein besonderes Mittelalter-Flair sorgt die Burg Linn mit ihrem Jagdschloss und Wassergraben. Jedes Jahr zu Pfingsten können Besucher auf dem Flachsmarkt in die altertümliche Epoche eintauchen und von über 600 Handwerkern Ware wie traditionellere Kleidung kaufen oder bei der Arbeit zusehen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Revista Latitud (@revistalatitud)

>> Weihnachtsmarkt in NRW 2021: Die zehn schönsten Adventsmärkte <<

Die schönsten Altstädte in NRW: Monschau

Ins „lebendige Treiben in alten Mauern“ könnt ihr euch in der Stadt Monschau stürzen. Das beliebte Ausflugsziel in der Eifel gleicht durch seine engen Gassen und historischen Fassaden einer Märchenkulisse. Noch hat Monschau zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Burg Monschau, die Hallerruine oder das Rote Haus, in dem sich im Inneren ein Museum mit Ausstellungen zu altertümlichen Wohnkulturen befindet, zu bieten. Wer keine Lust hat, die Stadt zu Fuß zu erkunden, kann eine Rundfahrt in der kleinen Stadtbahn machen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Europe | europestyle_ (@europestyle_)

Die schönsten Altstädte in NRW: Bedburg Alt-Kaster

In Bedburg heißt es: „Das Mittelalter lebt!“. Alt-Kaster kann den mittelalterlichen Charme wie keine andere Altstadt am Niederrhein vermitteln. Durch seine Stadttore und -mauern mit ihren Wehrtürmen und die im Inneren befindliche Burg fühlen sich Besucher ins Mittelalter zurückversetzt. Auch der Marktplatz mit seinen Giebelhäusern sprüht vor urigem Flair – mit Sicherheit einer der Gründe, weshalb der Ort häufig als Hochzeitslocation gebucht wird.

Die schönsten Altstädte in NRW: Münster

Ohne die Münsteraner Altstadt wäre die Liste der zehn schönsten Altstädte in NRW nicht vollständig. Es lohnt sich definitiv, den historischen Kern der westfälischen Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Besonders mittwochs oder samstags ist ein Ausflug nach Münster empfehlenswert, denn immer dann findet auf dem Platz vor dem St. Paulus Dom der große Wochenmarkt statt, der unter anderem die besten Käsesorten der Region zu bieten hat. Neben dem St. Paulus Dom findet ihr auf dem Prinzipalmarkt ein Stück lebende Stadtgeschichte, die sich rund um die alten Kaufmannsfamilien, den Hansen und das Mittelalter rankt. In den zahlreichen exklusiven Geschäften treffen die altertümlichen Fassaden auf die Moderne. Auch diverse Gastronomien findet ihr hier.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Manuel Dittko (@manueldittko)

Das könnte dich auch interessieren: