Parookaville-Hochzeit steht: Festival-Brautpaar kommt aus Köln

Auch bei Parookaville 2022 wird es wieder eine echte Hochzeit geben. Das Paar, das in der Festival-Kirche heiratet, kommt aus Köln.
Parookaville-Hochzeit Konfetti
Konfetti steigt nach der offiziellen Hochzeit bei der Parookaville-Corona-Edition 2021 in den Himmel. Foto: Warsteiner
Parookaville-Hochzeit Konfetti
Konfetti steigt nach der offiziellen Hochzeit bei der Parookaville-Corona-Edition 2021 in den Himmel. Foto: Warsteiner

Parookaville ist viel mehr als nur ein Festival. Wenn nicht gerade Corona dazwischenkommt, verwandelt sich das Gelände am Airport Weeze im Sommer in eine fiktive Stadt, die von den Veranstaltern in liebevoller Kleinarbeit errichtet wurde. Eine Kirche darf in dieser auch 2022 nicht fehlen – und so wird auf dem Festival zum inzwischen sechsten Mal eine offizielle Hochzeit stattfinden.

Die Glücklichen, die am Parookaville-Freitag von einer Standesbeamtin getraut werden, sind Sati und Jan aus Köln. Dabei wurde der Plan nicht einmal gemeinsam geschmiedet. „Ich hab’s auf eigene Faust gemacht“, verrät die Braut über ihre Bewerbung in der „Rheinischen Post“. Als sie es Jan erzählt habe, sei der erst einmal „baff“ gewesen.

Die Idee allerdings fand er offensichtlich nicht schlecht – ebenso wie die Jury die Bewerbung. Es folgte eine Einladung zu einem Zoom-Call, in der sich das Paar vorstellen durfte. Mit Erfolg: Der Zuschlag für die Parookaville-Hochzeit ging nach Köln.

Parookaville-Trauung: Hochzeitsnacht auf dem Dancefloor

„Umso aufregender“ wird die Trauung, weil Sati und Jan die Parookaville-Kirche trotz Besuchs in der Vergangenheit bislang noch nie betreten haben. Die Premiere gibt es nun also am 22. Juli – und natürlich sind Familie und Freunde dabei. Sogar Oma Ingrid wird der Festival-Hochzeit im stolzen Alter von 84 Jahren beiwohnen. Gut möglich, dass sie damit zur ältesten Parookaville-Besucherin in diesem Jahr – und vermutlich auch aller Zeiten – wird. Welcher DJ aus dem Line-up Trauzeuge wird, ist noch nicht bekannt.

Doch so verrückt ihre Hochzeit auch sein mag: In Sachen Outfit bleiben Sati und Jan Hochzeitskleid und Anzug treu. „Allerdings wollen wir die Leichtigkeit des Sommers und des Festivals mit reinbringen, mit einem Leinenanzug für Jan, einem Boho/Vintage-Kleid für Sati“, verrät das Kölner Paar. Abgerundet werden soll das Ganze mit „Festival-Highlights“ wie Glitzer im Gesicht. „Auch ein Regenbogen-Schleier wäre cool“, sagt Sati.

Die Hochzeitsnacht wollen die beiden übrigens auf dem Dancefloor vor der Mainstage verbringen. Anschließend geht es dann ins Hotel De Poort in Goch. Wir wünschen eine unvergessliche Hochzeit!

Mehr zu Parookaville: