Brettspiel- und Kartenspiel-Neuheiten: Die Highlights der Spielemesse „Spiel“

Wenn die "Spiel" vom 14. bis zum 17. Oktober die Hallen der Messe Essen in Beschlag nimmt, bleibt bekanntlich kein Würfel auf dem anderen: 600 Aussteller aus 43 Nationen zeigen mehr als 1.000 Neuheiten und Weltpremieren. Wir zeigen die Highlights, auf die ihr euch besonders freuen dürft.
Fire & Stone
Hinter „Fire & Stone“ steckt Autor Klaus-Jürgen Wrede, der Erfinder von „Carcassonne“. Foto: Pegasus Spiele

Selbst für hartgesottene Spieler ist es nicht einfach, im hart umkämpften Markt der Brett- und Kartenspiele den Überblick zu behalten. Wenn dann zur Spielemesse in Essen Mitte Oktober 2021 wieder über 1.000 Neuheiten vorgestellt werden, können Außenstehende nur noch verblüfft dreinschauen und sich fragen: Wer soll das alles spielen? Einen ersten Überblick verschaffen euch unsere Highlights.

Wohlgemerkt handelt es sich bei den Spielen in dieser Bilderstrecke um Messeneuheiten der Spiel 2021. Wichtig zu wissen: Einige dieser Spiele wird es selbst zur Messe noch nicht im freien Handel geben. Auch aufgrund der aktuellen Corona-Situation steht das Datum oft noch nicht fest.

Tipp: Wer konkrete Infos zu den Spielen sucht, der googelt den Spieletitel am besten immer in Verbindung mit dem dazugehörigen Verlag – so könnt ihr viele Shop-Seiten direkt umgehen und erhaltet meist auch konkrete Infos zu Liefertermin und etwaigen Lieferverzögerungen.

>> Hier findet ihr die bereits erhältlichen Brettspiel-Highlights des Jahres, die auf der Spielemesse sicher auch eine Rolle spielen werden <<

Brett- und Kartenspiele boomen wie nie zuvor

Es gibt nicht viele Gewinner in der Coronakrise, doch Spieleverlage gehören dazu. Parallel zur Welt der Videospiele wanderten im Lockdown oder der persönlichen Quarantäne zahlreiche Spiele auf den Tisch daheim, dementsprechend groß dürfte auch das Interesse an Neuheiten sein.

Neben dem üblichen Verlagsmodell hat sich Kickstarter mittlerweile fest in der Branche etabliert: Über die Internetplattform werden die Autoren neuer Spiele von den Nutzern bereits im Voraus teils mit mehreren Millionen Euro unterstützt.

>> So sieht es vor Ort aus: Fotos von der Spielemesse 2021 in Essen <<

Laut Statista unter den Top 3 Crowdfunding-Projekten 2021 findet sich beispielsweise das epische Rollenspiel „Frosthaven“, Nachfolger des populären und mit zehn Kilo extrem gewichtigen „Gloomhaven“. Den erhofften Beitrag von 500.000 US-Dollar knackten über 80.000 Unterstützer mit einer Gesamtsumme von wahnwitzigen 12.969.608 US-Dollar. Das deutsche Pendant einer Crowdfunding-Plattform für kreative Spieleideen findet sich in der Spieleschmiede.

Die „Spiel“ ist bei den Verlagen und Händlern noch aus einem anderen Grund außer reiner PR beliebt: Auf der Messe dürfen alle Aussteller ihre Waren verkaufen. So haben auch kleine Verlage die Chance, eher risikoreiche Produktionen und ihre Grundauflage an den Verbraucher, in den Handel oder über eine Lizenz an einen großen Hersteller zu bringen.

Weitere Spiele-Themen auf Tonight.de: