Finale auf der Herbstkirmes in Düsseldorf: Attraktionen, Öffnungszeiten – alle Infos

Finale am Tonhallenufer: Am heutigen Sonntag, 29. Oktober 2023, dürft ihr ein letztes Mal auf die Düsseldorfer Herbstkirmes. Wir haben alle Infos.

Von Freitag, 20. Oktober, bis Sonntag, 29. Oktober 2023, lockt wieder die Herbstkirmes ans Tonhallenufer. Wegen der angrenzenden Stadtstrände muss der Rummel diesmal allerdings mit etwas weniger Fläche vorliebnehmen – dennoch erwartet Düsseldorfer ein großes Fest.

„Die Konzepte, die man vorgelegt hat, sind überall mit Wohlwollen entgegengenommen worden“, erklärte Oliver Wilmering, Chef des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, im Gespräch mit Tonight News. Im Vorjahr war es gar nicht erst zu einer Planung der Kirmes gekommen.

Regen vermiest Herbstkirmes-Schaustellern am Freitag den Start

Am 20. Oktober ging es endlich los – doch sicher nicht so, wie von vielen Schaustellern geplant. Aufgrund des Wetters kamen am Freitag nur wenige Besucher zum Tonhallenufer, um eine erste Prise Kirmesluft zu schnuppern. Einige Karussells lagen komplett still, viele Gondeln blieben leer. Die Herbstkirmes läuft noch bis einschließlich Sonntag, dem 29. Oktober.

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Wann findet die Kirmes statt?

Die Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf findet vom 20. bis 29. Oktober statt, läuft also von Freitag bis Sonntag über neun Tage.

>> Fotos von der Düsseldorfer Herbstkirmes am Tonhallenufer <<

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Das sind die Öffnungszeiten

An diesen Zeiten hat der Rummel am Tonhallenufer für euch in diesem Jahr geöffnet:

  • Freitag, 20. Oktober: 15 bis 23 Uhr
  • Samstag, 21. Oktober: 13 bis 23 Uhr
  • Sonntag, 22. Oktober: 13 bis 22 Uhr
  • Montag, 23. Oktober: 15 bis 22 Uhr
  • Dienstag, 24. Oktober: 15 bis 22 Uhr
  • Mittwoch, 25. Oktober: 15 bis 22 Uhr
  • Donnerstag, 26. Oktober: 15 bis 22 Uhr
  • Freitag, 27. Oktober: 15 bis 23 Uhr
  • Samstag, 28. Oktober: 13 bis 23 Uhr
  • Sonntag. 29. Oktober: 13 bis 22 Uhr

>> Wochenende in Düsseldorf: Unsere Veranstaltungstipps auf einen Blick <<

Wo findet die Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf statt?

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Die Herbstkirmes in Düsseldorf findet am Tonhallenufer, in unmittelbarer Nähe zum Stadtstrand, statt. Hier findet ihr den genauen Ort auf Google Maps.

Am Tonhallenufer erlebt man das Kirmes-Feeling mal von „der anderen Rheinseite“ und hat dabei einen tollen Blick auf die Stadt und den Fluss. Wer danach noch etwas trinken gehen will, für den ist die Altstadt nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

>> Ausflugsziele in NRW für Familien mit Kindern – unsere Top 10 Tipps <<

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Welche Attraktionen und Fahrgeschäfte sind dabei?

Mit dabei sind bei der Herbstkirmes am Tonhallenufer folgende Fahrgeschäfte:

  • Musikexpress
  • Autoscooter
  • Kinderkarussells
  • Familien- und Kinder-Wellenrutschbahn (50 Meter lang)
  • Fighter (Propeller-Achterbahn von 26 Metern)

Daneben warten diverse Spiel- und Speisebuden sowie ein Bierzelt der Brauerei Schlüssel auf die Gäste. Oliver Wilmering: „Wir haben ein breites Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.“

>> Rheinkirmes 2023 in Düsseldorf: Das sind die besten Fotos – so schön war es! <<

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Wann findet das Feuerwerk statt?

Ein klassisches Feuerwerk wird es bei der Herbstkirmes am Tonhallenufer 2023 zwar nicht geben, dafür haben die Schausteller aber ein spektakuläres Kirmesfeuer organsiert. Wilmering: „An beiden Freitagen findet die Feuershow mit Feuerschluckern und Pyrotechnikkünstlern in den Abendstunden ab Einbruch der Dunkelheit statt.“ Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen will, sollte also entweder am Freitag (20. Oktober) oder am Freitag, den 27. Oktober, gegen 21 Uhr am Tonhallenufer vorbeischauen.

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Wie sind die Preise auf der Kirmes?

Die Preise sind seit der Osterkirmes stabil geblieben. Einen Überblick, was Bratwurst, Pommes und Co. in diesem Herbst am Tonhallenufer kosten werden, findet ihr hier!

Herbstkirmes 2023 in Düsseldorf: Wie viele Besucher kommen zur Kirmes?

Die Veranstalter hoffen auf bis zu 30.000 Besucher. Wilmering: „Wenn wir die 30.000er-Marke knacken, wäre natürlich noch besser.“

>> Kirmes in Düsseldorf: Von der Rheinkirmes bis zum Schützenfest – alle Termine und Infos <<

Mehrwegpflicht auf der Düsseldorfer Herbstkirmes

Die Veranstalter setzen auch in diesem Jahr erneut auf Nachhaltigkeit: Die zahlreichen Snacks auf der Kirmes kommen in biologisch abbaubaren oder sogar essbaren Schalen daher, Mehrweggeschirr gibt es auf Wunsch gegen Pfand.

Parken bei der Herbstkirmes in Düsseldorf: Wo stelle ich mein Auto am besten ab?

Parken könnt ihr unter freiem Himmel am Parkplatz Rheinterrasse/Tonhalle. Alternativ nutzt ihr ein Parkhaus oder eine Tiefgarage in der Altstadt, beispielsweise das B+B Parkhaus am Ratinger Tor oder die Tiefgarage Kunstsammlung. Weitere Tipps zum Parken findet ihr hier:

>> Gratis und günstig parken in Düsseldorf – von der Altstadt bis Oberkassel <<

Anfahrt zur Herbstkirmes in Düsseldorf: Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Kirmes?

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln nutzt ihr am besten die U-Bahn-Haltestelle Tonhalle/Ehrenhof. Von hier aus fahren die U70, U74, U75, U76 und U77.

Rückblick: Bislang fand die Herbstkirmes zweimal in Düsseldorf statt

2019 feierte die Herbstkirmes ihre Premiere als kleiner Bruder der Frühlingskirmes. Anstelle von 12 Tagen nur für vier Tage, dafür immerhin mit Herbstfeuer. Die große Feuer-und Lasershow mit musikalischer Untermalung erleuchtete den gesamten Festplatz. Mit der Ankunft von Corona tauchte das Konzept der Herbstkirmes erstmal ab – erst Ende 2021 kam es zu einem überraschenden Revival über neun Tage.

2021 war die Herbstkirmes am Tonhallenufer in Düsseldorf nichts weniger als eine kleine Sensation: Nach einem von Absagen geprägten Corona-Jahr war es die einzige Kirmes in Düsseldorf und damit etwas ganz besonderes. Riesenrad, Zuckerwatte und Auto-Scooter gab es vom 10. September an neun Tagen. Das wollte sich Düsseldorf nicht entgehen lassen und feierte gerne mit – trotz 3G-Zugangsbeschränkung und einer Maximalauslastung von ca. 2500 Menschen.

2022 verhielt es sich genau anders herum: Nach einem spannenden Kirmesjahr wurde die Herbstkirmes erst gar nicht in die Planung einbezogen und fand nicht statt.

In Sachen Attraktionen waren auf der Herbstkirmes immer wieder viele Klassiker vor Ort vertreten: Vom Riesenrad über den Autoscooter bis hin zur kleinen Achterbahn gab es auf der Herbstkirmes für jeden Geschmack etwas. Ebenfalls gern gesehene Gäste am Tonhallenufer waren eine Geisterbahn und diverse Riesenschaukeln mit Überschlag und großen G-Kräften.

>> Spaßbad- und Erlebnisbad-Action in NRW: Das sind die besten Wasserparks <<

Warum gab es 2022 keine Herbstkirmes in Düsseldorf?

Für 2022 war von vornherein keine Herbstkirmes angekündigt, dennoch hofften viele Düsseldorfer auf eine Fortsetzung. Über die Gründe, warum es 2022 keine Herbstkirmes gab, kann nur spekuliert werden. Viele der Schausteller hatten ein anstrengendes Jahr hinter sich oder waren noch an anderer Stelle eingebunden, etwa beim Pützchens Markt in Bonn. Andere hatten mittlerweile ganz die Segel gestrichen – nach zwei Corona-Jahren, der steigenden Inflation und Energiekosten waren viele Schausteller am Ende ihrer Möglichkeiten angelangt. Zusätzlich standen die Herbstkirmessen in Haan, Krefeld und Viersen an – das machte die zeitliche Planung für die Herbstkirmes in Düsseldorf nicht einfacher.