Invictus Games in Düsseldorf: Prinz Harry besucht Rollstuhl-Rugby-Spiel

Am Sonntag, 10. September, haben die Wettkämpfe der Invictus Games 2023 in Düsseldorf begonnen. Auch Prinz Harry war wieder vor Ort.
Eröffnung der 6. Invictus Games durch Prinz Harry
Einlauf der Mannschaften bei der Eröffnung der 6. Invictus Games, hier Team Deutschland. Foto: Christoph Reichwein/dpa
Einlauf der Mannschaften bei der Eröffnung der 6. Invictus Games, hier Team Deutschland. Foto: Christoph Reichwein/dpa

Beim internationalen Sportfestival für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten, den Invictus Games in Düsseldorf, haben die Wettkämpfe begonnen. Auf dem Programm stehen am Sonntag Leichtathletik, Bankdrücken und Rollstuhl-Rugby. An den Folgetagen stehen auch Wettkämpfe im Bogenschießen, Indoor-Rudern, Sitzvolleyball, Schwimmen, Radfahren und Rollstuhl-Basketball an. Tischtennis ist mit Bezug zu Düsseldorf erstmals im Programm.

Mehr als 500 Teilnehmer aus 21 Ländern treten in einer oder mehreren der insgesamt zehn Disziplinen an. Außerdem reisten zu dem Sportfestival mehr als 1000 Familienangehörige und Betreuer an.

>> Fotos: So war das „Invictus Games Opening“ am Samstag mit Prinz Harry und Macklemore <<

Prinz Harry, der als Offizier der British Army in Afghanistan war, hat die Invictus Games nach Begegnungen mit Schwerverletzten ins Leben gerufen. Der Sohn von König Charles III. sowie der ebenfalls angereiste Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) sprachen am Samstagabend in Düsseldorf während der Eröffnungsveranstaltung zu den Teilnehmern des Sporfestivals und den zahlreichen Zuschauern.

Prinz Harry und Bundesverteidigungsminister Pistorius besuchen Sportstätten

Auch am Sonntag waren Beide wieder vor Ort in Düsseldorf. Pistorius besuchte das deutsche Team sowie Sportstätten und beobachte auch Leichtathletikwettkämpfe. Außerdem versuchte sich der Minister im Rollstuhl-Curling, das allerdings nicht zu den Wettkampfdisziplinen gehört. Prinz Harry schaute sich ein Rollstuhl-Rugby-Spiel an.

>> Königlicher Besuch in Düsseldorf: Prinz Harry am Samstag im Rathaus – alle Fotos <<

Prinz Harry bleibt in Düsseldorf. Mit seiner Frau Meghan wird er an der Abschlussveranstaltung am kommenden Samstag (16.9.) teilnehmen. Die Veranstalter erwarten insgesamt etwa 100 000 Zuschauer vor Ort inklusive der Veranstaltungen zum Beginn und Ende des Festivals.

Weitere Infos zu den Invictus Games haben wir hier für euch:

Das deutsche Team umfasst 31 Männer und sieben Frauen, die zumeist aktive oder ehemalige Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind. Sie haben im Einsatz oder bei Unfällen seelische oder körperliche Verletzungen erlitten. Wie einige von ihnen im Vorfeld der Invictus Games deutlich machten, geht es ihnen vor allem um die Rückkehr ins normale Leben und eine größere Aufmerksamkeit für versehrte Soldaten auch in Deutschland. Dem deutschen Team gehören erstmals auch zwei Frauen und zwei Männer von Polizei, Bundespolizei und Feuerwehr an.

dpa