Facelift bei der „Winterwelt“ 2022 in Düsseldorf: Zwischen Edel-Pop-up-Store, Charity und Energiekrise

Die Winterwelt an der Kö gehört zu den Highlights in der Düsseldorfer Weihnachtszeit. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen, darunter ein Armani-Pop-up-Store. Auch auf die Energiekrise wird reagiert.
Koe-On-Ice-Winterwelt
Foto: Shutterstock.de / Axel Fischer
Koe-On-Ice-Winterwelt
Foto: Shutterstock.de / Axel Fischer

Die Winterwelt an der Königsallee ist ein jährlich wiederkehrendes Highlight in der Düsseldorfer Weihnachtszeit. Besonders beliebt ist die Eisfläche, die sogar größer ist als die Eisfläche am Rockefeller Center in New York. Aber was wird sich dieses Jahr hinsichtlich der Energiekrise und den Sparmaßnahmen ändern?

Eisfläche an der Düsseldorfer Kö: 500 Quadratmeter kleiner als bisher

Die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte reagieren auf die Energiekrise mit eigenen Maßnahmen. Auf der „Winterwelt“ an der Kö zählt die Eisbahn auf dem Corneliusplatz wohl als beliebteste Attraktion. „Kö on Ice“ durfte sich sogar bisher als „die größte Eisfläche Deutschlands“ unter den Weihnachtsmärkten nennen. Doch damit ist dieses Jahr Schluss. Die Fläche wurde im Zuge der Energiesparmaßnahmen von 1700 auf 1200 Quadratmeter verkleinert.

Und das aus einem bestimmten Grund: die gewonnene Fläche wurde in eine Kunstbahn für das Eisstockschießen verwandelt. Der Bereich wurde also nach vorne verlegt, direkt an der Theodor-Körner-Straße/Ecke Kö. Insgesamt gibt es sechs Eisstockbahnen. Laut Veranstalter Oscar Bruch jr. wird dadurch 40 Prozent weniger Strom benötigt: „Rutscht gut, verbraucht keine Energie und macht trotzdem viel Spaß“, heißt es auf der Website.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DEG-Winterwelt (@degwinterwelt)

Die Eisfläche selbst besteht weiterhin aus einer dünnen gefrorenen Wasserschicht. Bruch betont, dass das Event ohnehin seit 12 Jahren ausschließlich Ökostrom nutze und Energiefresser wie Heizpilze seit mehreren Jahren ausgeschlossen sind. Außerdem seien alle Lampen durch LEDs ausgetauscht worden.

Alle Infos zu Öffnungszeiten, Preise und Schlittschuhverleih bei „Kö on Ice“ gibt’s hier.

>> Weihnachtsmarkt Köln: die schönsten Fotos von Dom, Heumarkt und Co. <<

Die Füchschen-Alm: seit vergangenem Jahr zweistöckig und „coronakonform“

Koe_on_Ice_Alm_Duesseldorf_2022

Seit letztem Jahr sind die Alm-Terrassen zweistöckig. Angeboten werden zünftige Bayerische Spezialitäten. Foto: Tonight.de / Michelle Tempels

Zum beliebten Treffpunkt rund um die Eisbahn hat sich mittlerweile die Alm entwickelt. Diese hat im letzten Jahr eine Runderneuerung bekommen. Bruch hat vergangene Saison eine überdachte Terrasse bauen lassen, wodurch die Durchführung trotz Pandemie kein Problem war. Dieses Konzept hat sich gemeinsam mit dem gastronomischen Angebot bewährt und wird so nun auch dieses Jahr ausgeführt. Die Alm bietet einige Bayerische Klassiker wie das „Bayerische Brett“. Infos zur Speisekarte und zum Getränkeangebot inklusive den Preisen gibt es hier auf der Website.

Dieses Jahr werden in der Alm bis zu 500 Gäste Platz haben. Geheizt wird aus umwelttechnischen Gründen nicht.

Armani auf der Düsseldorfer Winterwelt: Parfümriese eröffnet Pop-up-Store und Mini-Riesenrad

Armani Beauty Pop-up Store Düsseldorf Winterwelt

Der Pop-up-Store von Armani beauty kann vom 14. bis zum 27. November 2022 am Cornelius Brunnen unmittelbar neben der Eislaufbahn an der Königsallee in Düsseldorf besucht werden. Foto: Armani beauty

Armani eröffnet vom 14. bis zum 27. November 2022 einen Pop-up-Store am Corneliusplatz direkt neben der Alm. Die gläserne rot-glänzende Hütte soll kaum zu übersehen sein und Besuchern alles rund ums Thema Beauty bieten. Highlights sind hier unter anderem eine Make-up-Bar, an der man sich von echten Profis schminken lassen kann, sowie der „Giant Wheel“, einem Mini-Riesenrad als Pendant zum „Wheel Of Vision“ auf dem Burgplatz.

>> Alle Infos zum Armani Beauty Pop-up-Store findet ihr hier! <<

Charity: Caritative Zwecke und Spendenaktion im Armani-Haus

Der Beauty-Welt von Armani wird am 27. November wieder zurückgefahren. Ab dem 1. Dezember zieht eine gegensätzliche Welt in die erschaffene Räumlichkeit, die sich gegen den Konsum ausspricht und für die Wohltat. Unter dem Hashtag #düsseldorfzeigtherz wird der ehemalige Armani-Pavillon für Veranstaltungen und Aktionen für caritative Zwecke genutzt. Hier präsentieren sich abwechselnd regionale Pflegeeinrichtungen und Wohlfahrtsverbände wie die Caritas, Aidshilfe Düsseldorf, Düsseldorfer Kinderträume und einige weitere Einrichtungen. Somit soll besonders in der sinnlichsten Zeit des Jahres die Aufmerksamkeit auf wohltätige Zwecke gerichtet werden.

>> Weihnachtsmarkt am Heumarkt in Köln 2022: „Heinzels Weihnachtsmärchen“ – Start, Stände, Eisbahn <<

Das Ziel seien Spendeneinnahmen, die alle in einen gemeinsamen Spendentopf gesammelt und schließlich 1:1 an die teilnehmenden Einrichtungen ausgezahlt werden.

Die Winterwelt ist vom 11. November bis 15. Januar 2023 geöffnet, und zwar wochentags 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags 11 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 21 Uhr. Die Almterrasse hat jeweils eine Stunde länger offen.