Polizei
Foto: Shutterstock

Am Alten Zoll in Bonn soll ein 27 Jahre alter Mann zwei 17-jährige Frauen offenbar grundlos attackiert und verletzt haben. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter wenig später festnehmen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Bonner Polizei haben sich die beiden jungen Frauen mit einem 25-jährigen Bekannten am Alten Zoll aufgehalten, als um etwa 3.45 Uhr ein Mann auf sie zugekommen sei und unvermittelt mit einer Flasche zugeschlagen haben soll. 

Als die andere Frau daraufhin den Notruf wählen wollte, soll ihr der bis dahin Unbekannte das Handy aus der Hand gerissen und weggeworfen haben. Außerdem, so die Angaben der Zeugen, schubste er sie gegen eine Mauer, sodass auch sie leicht verletzt wurde. Der 25-Jährige Bekannte der Frauen habe zudem vergeblich versucht den Angreifer festzuhalten.

Durch eine sofort eigeleitete Fahndung konnte der Verdächtige durch eine Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später auf dem Belderberg gestellt und festgenommen werden. Laut Polizei war der Mann „augenscheinlich erheblich alkoholisiert“. 

Die beiden verletzten Frauen konnten noch in der Nacht das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen den Festgenommenen, der in Remagen gemeldet ist, übernommen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!